Eisenach Online

Werbung

Mit 80 km/h zu schnell unterwegs

In den zurückliegenden Wochen hat sich der Abschnitt der Bundesstraße 19 im Wartburgkreis als einer der Unfallschwerpunkte im Schutzbereich der Polizeidirektion Suhl herausgebildet.
Es war auf der Bundesstraße 19 immer wieder zu Verkehrsunfällen gekommen, bei denen Personen verletzt wurden und hohe Sachschäden entstanden. Zurückzuführen waren die Unfälle fast ausschließlich auf rücksichtslose Fahrweise und Raserei.

Das zum Anlass nehmend, wurden am Nachmittag des 18.03.2009 zwischen Barchfeld und Witzelroda auf der Bundesstraße 19 durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Suhl Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In einem mit 70 km/h Höchstgeschwindigkeit ausgewiesenen Streckenabschnitt wurde dabei ein Fahrzeugführer mit einer Geschwindigkeit von über 150 km/h gemessen. Diesen Fahrer erwarten: ein Bußgeld von mindestens 600 Euro, vier Punkte in der «Verkehrssünderkartei» in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.
Ergibt sich die Frage: Ist es das Risiko wert, sich über Vorschriften hinweg zu setzen?

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top