Eisenach Online

Werbung

Narrenhände beschmieren Tisch und Wände

Einem aufmerksamen Bürger aus Eisenach ist es zu verdanken, dass nunmehr in der 2. Nacht in Folge Jugendliche bei Schmierereien in der Innenstadt durch die Polizei gestellt werden konnten. Hier, in diesem Fall, konnten zwei 16-jährige Mädchen festgestellt werden, von denen eine im Zuge der weiteren Ermittlungen dann zugab, Schmierereien an insgesamt vier Hauswänden in der Karlstraße mittels eines Filzschreibers angebracht zu haben. Wie auch dieser Fall zeigt, können derartige Straftaten nur dann zügig geklärt werden, wenn Bürger, die diese Straftaten sehen, diese zeitnah der Polizei mitteilen.

Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben?
In der Zelt vom Sonntag 26. Januar, 20 Uhr bis Montag, 27. Januar, 9 Uhr wurde in Eisenach, Karolinenestraße 15 ein blauer PKW Renault 19 auf der Fahrerseite beschädigt.
Als mögliches Verursacherfahrzeug wird ein grüner PKW gesucht, Lackabsplitterungen sind vorhanden. Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder Hinweise auf den Verursacher machen? Dieser müsste auf der Beifahrerseite Beschädigungen aufweisen. Wurde eventuell eine Werkstatt beauftragt, die genannten Beschädigungen zu reparieren? Hinweise hierzu nimmt die PI Eisenach unter der Tel.-Nr.: 03691/261-0 entgegen.

Opel gegen Mercedes
Gegen 15.45 Uhr gestern befuhr eine 34-Jährige mit einem PKW Opel die Schillerstraße in Eisenach, war unaufmerksam und beachtete einen PKW Mercedes, welcher die Uferstraße ausfuhr, nicht. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Gesamtsachschaden wurde mit ca. 7000 € angegeben. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand.

Radfahrer angefahren
Gestern, gegen 23.02 Uhr, meldete sich ein 44-jähriger Fahrradfahrer in der PI Eisenach und teilte einen Unfall mit. Nach eigenen Angaben befuhr er gegen 22.15 Uhr mit seinem Rad die Stedtfelder Straße in Richtung Eisenach. In Höhe der dortigen Gärtnerei musste er verkehrsbedingt am rechten Fahrbahnrand halten. Dies wiederum bemerkte der 54-jährige Fahrer eines PKW Daimler zu spät und fuhr auf das ordnungsgemäß beleuchtete Fahrrad auf. Durch den Aufprall kam der Fahrradfahrer zu Fall. Er kam zwei bis drei Meter vor dem Fahrzeug auf der Fahrbahn zum Liegen und erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 €.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top