Eisenach Online

Werbung

Neue Wege der Kommunikation –
Ausgabe von Deeskalationselementen (DE) beginnt heute

Die demografische Entwicklung im Freistaat Thüringen zeigt einen anhaltenden Rückgang der Bevölkerungszahl. Jüngsten Umfragen zufolge sollen auch Konflikte im Umgang mit Behörden zu Unmut, Unzufriedenheit und letztendlich zum Ausreiseentschluss führen.

In der Gothaer Polizei wurde daher ein Pilotprojekt entwickelt, um die Polizeiarbeit mit sogenannten Deeskalationselementen (DE) zu unterstützen. Vorrangig beinhaltet dies, polizeiliche Forderungen und Weisungen gegenüber den hiesigen Bürgerinnen und Bürgern bildhaft und freundlicher verständlich zu machen. Als erfolgversprechend wird die Arbeit mit Handpuppen angesehen, deren Nutzung freundlicherweise von den Medien gestattet wurde. Je nach Situation oder Person können verschiedene Modelle, wie «Sandmann», «Fuchs und Elster», «Moppi», «Roadrunner», «Spongebob», «Pittiplatsch», «Bernd das Brot» oder auch «E.T.» eingesetzt werden. Das Projekt wird sinnvoll durch eine entsprechende Schulung zur interkulturellen Kommunikation am Bildungszentrum der Thüringer Polizei ergänzt.

Nachfolgende Beispiele verdeutlichen die Absicht:

Der vergangene Winter hatte zu Engpässen beim Einsatz von Streumaterial geführt. Oft genug richtete sich der Unmut der Autofahrer auch gegen die Polizei. Nun könnte das DE «Sandmann» eingesetzt werden. Hierzu soll der Beifahrer im Funkwagen die rechte Hand in die Figur stecken, das Seitenfenster herunterlassen und durch freudige Gesten des «Sandmannes» dem entgegenkommenden Autofahrer signalisieren: «Hier ist gestreut!»

In anderen Fällen kam es auf Grund von plötzlich einsetzendem Starkregen zur Bildung von großen Pfützen bzw. Aquaplaning auf verschiedenen Straßen. Der Einsatz des DE «Spongebob», in seiner grellen gelben Farbe, würde jeden Fahrer darauf hinweisen, dass es nicht nur «nass» ist, sondern jetzt auch «Unterwasser» gehen könnte.

Ähnlich könnte der Einsatz des DE «E.T.» laufen. Wenn der Außerirdische, dem verirrten Jugendlichen in der Nacht, dem entwichenen Strafgefangenen oder der Person, die gerade die Aufenthaltsbeschränkung verletzt hat, zuwinkt, weiß man, was dieser will – «nach hause».

Mit dem DE «Bernd das Brot» gibt der Beamte schließlich seine «mistige» Laune zu erkennen. Er sollte dann nicht angesprochen werden.

Im nächsten Beitrag erfahren Sie, wozu «Moppi», «Pittiplatsch», «Fuchs und Elster» sowie «Roadrunner» dienen.

Nach dem heutigen Startschuss werden in drei Monaten erste Erfahrungen berichtet. Gern nehmen wir auch Vorschläge und kreative Ideen an!

Ihre Polizeidirektion Gotha

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top