Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Polizei Eschwege • Beispielbild

Beschreibung:
Bildquelle: © Polizei Eschwege • Beispielbild

Neuer Zeugenaufruf im Fall Aref [Update II]

Update 26.4.16: Am gestrigen Vormittag wurde eine Stauabsenkung der Werra zwischen Wanfried und Eschwege durchgeführt. Durch das Kraftwerk an der Eschweger „Schlossmühle“ wurde der Wasserablauf erhöht, was zur Absenkung der Werra von 30 bis max. 40 cm zur Folge führte.

Dadurch versprach sich die eigens eingerichtete Arbeitsgruppe nochmals eine Verbesserung der Sichtverhältnisse im Uferbereich, aber auch eine Veränderung der Strömungsverhältnisse, wodurch sich Gegenstände (Körper) lösen können. Die Absuche selbst wurde durch zwei Booten (Schlauchboot / Aluminiumboot) der Wasserschutzpolizei durchgeführt und war gegen 13:00 Uhr beendet. Zuvor wurde die Werra durch den Polizeihubschrauber nochmals abgeflogen.

Auch diese neuerliche Suchmaßnahme führte nicht zum Auffinden des vermissten Jungen.

Update 25.4.16: Im Zusammenhang mit den Ermittlungen/ Suche nach dem vermissten Aref ist für den heutigen Montag eine Stauabsenkung im Teilabschnitt der Werra beabsichtigt. Nach der Stauabsenkung (gegen 11:00 Uhr) wird die Werra zunächst zwischen Wanfried und Eschwege abgeflogen und anschließend mit zwei Booten durch die Wasserschutzpolizei abgesucht.

Vorheriger Bericht: Im Zusammenhang mit den Ermittlungen und der Suche nach dem vermissten Kind Aref I. in Wanfried bitte die Kripo Eschwege um Hinweise zu einem schwarzen BMW X 5 mit Berliner (B) Kennzeichen. Bereits zu Beginn der Suche nach dem Kind suchte die Polizei in einem Zeugenaufruf nach einem dunklen Fahrzeug und zwei Radfahrern.

Die Ermittlungen der Arbeitsgruppe ergaben nunmehr, dass es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen schwarzen BMW X 5 handeln könnte, der zudem getönte Scheiben hat. Der Pkw stand an dem 04.04.16 bereits in der Mittagszeit (12.00 Uhr – 13.00 Uhr) mit dem Heck auf dem Zebrastreifen verbotswidrig in der Marktstraße vor der Flüchtlingsunterkunft. In dieses Auto stieg eine Frau, die aus der Unterkunft herauskam auf der Beifahrerseite ein.

Beschreibung der Frau: Ende 30/ Anfang 40 Jahre alt; ca. 155 – 160 cm groß; dunkelblonde etwa bis zum Gesäß lange Haare, sehr dünne (dürre) Figur. Bekleidet war sie zu der Zeit mit einer Leggins und Rock (davon ein Teil grün, das andere braun).

Der BMW fuhr anschließend in Richtung Werra/ Schlagd davon. Der vermisste Aref sei zu dieser Zeit mit seinem Dreirad ebenfalls in diese Richtung gefahren. Zum Zeitpunkt des Verschwindens des Kindes, gegen 18:30 Uhr, war ein derartiges dunkles Fahrzeug im Bereich der Schlagd aufgefallen.

Hinweise bitte an die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top