Eisenach Online

Werbung

Pferd auf der A 4 sorgt für Verwirrung

Dienstagmittag waren drei Reiterinnen von Mühlberg aus mit ihren Pferden unterwegs. Plötzlich wurden die drei Frauen von den Pferden abgeworfen und eines der Tiere lief direkt auf die Autobahn A 4.
Die Kraftfahrer konnten einen Zusammenstoß vermeiden. Das Pferd rutsche aber aus und blieb mit dem Sattel unter der Leitplanke hängen. Die Autobahnpolizei wurde dahingehend informiert, dass das Pferd tot sei.
Aus diesem Grund wurde auch durch den Diensthabenden ein Abdecker organisiert.
Der Irrtum konnte dann mit dem Eintreffen der Polizei und der Reiterin geklärt werden. Das Tier lebte noch, es wurde befreit und die Situation war bereinigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top