Eisenach Online

Werbung

Pkw-Fahrerin als Zeugin gesucht

Am 26.01.09 lief in Sättelstädt (Wartburgkreis) gegen 14.30 Uhr ein 8-jähriges Mädchen allein vom Kindergarten kommend nach Hause.
Auf dem Nachhauseweg wurde sie aus einem Pkw heraus von einem ihr unbekannten Mann angesprochen.
Der hatte das Mädchen mehrfach aufgefordert in seinen Pkw einzusteigen, da er es nach Hause fahren wollte.
Das Mädchen reagierte richtig und lief schnell nach Hause.
Der ganze Sachverhalt wurde durch die Fahrerin eines gelben Pkw beobachtet. Sie kam mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Sondra und fuhr erst weiter als das Mädchen zu Hause angekommen war.
Anschließend fuhr die Frau in die Neubausiedlung zu den Mehrfamilienhäusern, nach dem Ortseingang Sättelstädt.
Zu dem Pkw des Mannes liegen keine konkreten Angaben vor.
Die Farbe könnte beige gewesen sein. Auf der «Hutablage» lag eine getigerte Stoffkatze und im hinteren Bereich des Fahrzeuges war einer Seitenscheibe ein ca. 40 cm großer Teddy angebracht.
Der Mann war unrasiert. Er trug einen Hut mit Krempe und einer Feder. Es soll sich um meinen älteren, dicken Mann mit grauen Haaren gehandelt haben.

Die Kriminalpolizei Eisenach bittet die Frau, die in dem gelben Pkw gesessen hat, sich bei der Kriminalpolizei Eisenach zu melden.
Auch andere Personen, die den Vorfall in Sättelstädt beobachtet haben, werden gebeten sich mit Kriminalpolizei Eisenach in Verbindung zu setzen. (Tel. 03691- 261-414 bzw. 261-0)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top