Eisenach Online

Werbung

Polizeberichte aus Eisenach und Umgebung

Mopedfahrer ohne Führerschein und Zulassung unterwegs, dafür mit Alkohol
– Eisenach
Am 10.09.2017 gegen 14.45 Uhr fiel ein 38-jähriger Eisenacher in der Fußgängerzone auf, als er mit einem Moped der Marke Eigenbau diese entlang fuhr. Dabei kam es laut Aussagen von Passaten zweimal beinahe zu einem Zusammenstoß mit Fußgängern. Der Fahrer wurde durch Zeugen später im Bereich des Markscheffelshofes festgestellt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten während des Gespräches mit dem Mopedfahrers Alkoholgeruch bei diesem fest. Ein kurz darauf durchgeführter Wert erbrachte ein Resultat von 1,68 Promille. Die Wegnahme seines Führerscheines entfiel, da er ohnehin keinen besaß. Das nicht zugelassene Moped wurde durch die Polizei sichergestellt. Es folgten mehrere Anzeigen gegen den Eisenacher, der sein Selbstfabrikat nur mal eben testen wollte.

Fahrzeugführer mit 0,5 Promille unterwegs
– Ruhla
Am Dienstagmorgen gegen 8.50 Uhr wurde ein 47-jähriger Pkw-Fahrer aus Seebach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 Promille. Der 47-Jährige wurde zur Dienststelle verbracht, um mit ihm dort einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchzuführen. Hier konnte die vor Ort getätigte Messung bestätigt werden. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt unterbunden.

Kollision mit Wildschwein
– Hörselberg-Hainich
In den frühen Morgenstunden des 11.09.2017 gegen 04.55 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer aus Marolterode die B84 aus Richtung Reichenbach in Richtung Behringen, als unvermittelt ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Eine Kollision war nicht mehr vermeidbar. Das Wildschwein rannte weiter, während am Pkw Sachschaden entstand, dergestalt daß er nicht mehr weiterfahren konnte. Der Fahrer blieb unverletzt.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top