Eisenach Online

Werbung

Polizeibericht aus der Region

Diebstahl aus Kellerverschlag
Gotha (ID Gotha)
Im Zeitraum vom 19.06.2014 zum 20.06.2014 brachen ein oder mehrere
unbekannte Täter in drei Kellerverschläge von Mehrfamilienhäusern in der
Waltershäuser Straße ein. Gestohlen wurde nach erster Sichtung eine
Bohrmaschine im Wert von ca. 50 Euro. Der entstandene Sachschaden
belief sich auf ca. 150 Euro.
Am 21.06.2014 wurden dem Inspektionsdienst Gotha nochmals drei
aufgebrochene Kellerverschläge gemeldet. Hierbei wurde ein BMX-Rad
entwendet. Der Wert des Rads war vor Ort nicht bekannt.

Versuchter Mopeddiebstahl
Gotha (ID Gotha)
In der Nacht vom 19. zum 20.06.2014 versuchte ein unbekannter Täter in
der Bohnstedtstraße ein Leichtkraftrad der Marke Montesa-Honda zu
stehlen. Dazu hob er bei dem abgeparkten Fahrzeug die Abdeckplane hoch
und manipulierte am Zündschloss, was aber nicht zum Erfolg führte. Der
dabei entstandene Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt. Der
Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gotha hat die Ermittlungen
aufgenommen.

Beschädigte Haustür
Gotha (ID Gotha)
100 Euro Sachschaden entstand an einer Haustür in der Gustav-Freytag-
Straße am frühen Samstagmorgen gegen 01:30 Uhr. Durch eine noch
unbekannte Person wurde die Glasscheibe der Tür eingeschlagen. Zeugen,
welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, melden sich bitte
beim Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gotha unter der
Telefonnummer 03621/781124.

Illegal entsorgtes Schaf
Wipperoda(ID Gotha)
Ein totes Schaf wurde der Polizei in Gotha am Morgen des 21.06.2014 auf
einem alten Firmengrundstück an der Straße «An der Hardt» gemeldet.
Dieses wurde nach erster Einschätzung durch das Veterinär- und
Lebensmittelamt in Gotha dort illegal entsorgt. Verletzungen, welche auf
einen evtl. Angriff durch einen Hund schließen lassen würden, konnten nicht
festgestellt werden. Hinweise, wer das Schaf dort entsorgt hat, nimmt die
Polizei in Gotha unter der Rufnummer 03621/781124 entgegen.

Diebstahl einer Vereinsfahne
Tabarz (ID Gotha)
Am Samstag verschaffte sich eine noch unbekannte Person Zutritt zum
Sportplatzgelände in der Karl-Marx-Straße und entwendete eine am Mast
hängende Vereinsfahne im Wert von ca. 200 Euro.

Versuchter Diebstahl aus Container
Waltershausen (ID Gotha)
Am Samstagabend gegen 21:00 Uhr öffneten ein oder mehrere noch
unbekannte Täter einen verschlossenen Überseecontainer in einem
Autohaus an der Straße «Lauchaer Höhe». Da dieser allerdings leer war,
verließen der oder die Täter den Tatort ohne Beute.

Sachbeschädigung an einem Pkw
Waltershausen (ID Gotha)
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Tür eines auf einem an der
Eisenacher Landstraße gelegenen Parkplatz abgestellten Pkw Toyota
zerkratzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 200 Euro geschätzt.

Fahrradteile entwendet
Gotha (ID Gotha)
Beide Räder samt Scheibenbremsen sowie den Sattel stahl ein unbekannter
Täter von einem Fahrrad in der Blumenbachstraße, welches dort mittels
eines Fahrradschlosses an einem Laternenpfahl angeschlossen war. Die Tat
ereignete sich am Sonntagmorgen zwischen 06:00 Uhr und 08:30 Uhr. Der
Wert der gestohlenen Teile betrug ca. 250 Euro.

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen
Tabarz (ID Gotha)
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 15:00 Uhr in Tabarz.
Eine 48-jährige Mercedesfahrerin befuhr mit ihren Pkw die Straße «Am
Burgholz» in Richtung Inselsbergstraße. Dabei musste sie die B 88 queren.
Da sich die dort befindliche Ampelanlage technisch bedingt außer Betrieb
befand, vergewisserte sie sich nach eigenen Angaben vom gefahrlosen
Queren. Dabei übersah sie den Pkw VW einer 18-jährigen Frau, welcher die
B 88 aus Richtung Friedrichroda kommend befuhr, so dass es zum
Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Bei diesem Verkehrsunfall verletzten
sich beide Fahrerinnen und eine 76-jährige Beifahrerin im Mercedes leicht.
Alle drei Verletzten wurden zur ambulanten Behandlung in die
Krankenhäuser nach Friedrichroda und Gotha gebracht. Der entstandene
Sachschaden wurde auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs
Gotha (ID Gotha)
Am Samstag, gegen 01:28 Uhr, wurde ein 37-jähriger Mann mit seinem Lkw
Ford in der Molschleber Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei
wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.
Ein durchgeführter Drogentest ergab, dass der Mann zudem unter dem
Einfluss von Amphetamin stand, so dass eine Blutentnahme durch die
kontrollierenden Polizeibeamten angeordnet und ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet wurde.

Verkehrsunfallflucht
Gotha (ID Gotha)
Im Zeitraum vom 20.06.2014, 13:00 Uhr, bis zum 21.06.2014, 14:30 Uhr,
kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Annastraße. Dort wurde bei
einem abgestellten Pkw VW der linke Außenspiegel im Wert von ca. 150
Euro von einem unbekannten Verursacherfahrzeug abgefahren. Zeugen, die
Hinweise auf den noch unbekannten Verursacher geben können, melden
sich bitte beim Inspektionsdienst der LPI Gotha unter der Telefonnummer
03621/781124.

Mehrfach gegen Schranke gefahren
Bad Salbungen (PI Bad Salzungen)
Am Freitag, gegen 15:20 Uhr fuhr eine 67-jährige Mitsubishifahrerin erst
mehrfach gegen die Schrankenanlage des Parkplatzes am Klinikum bevor
sie ihren PKW auf dem Parkplatz abstellte. Der Schaden am Pkw wird auf
ca. 750,00 Euro geschätzt, zur Schadenshöhe an der Schranke sind noch
keine Angaben möglich.

Unfall beim Rückwärtsfahren
Sünna (PI Bad Salzungen)
Im Sünnaer Kulmenweg fuhr am Freitag, gegen 16:00 Uhr, ein 55-jähriger
Mercedes-Fahrer rückwärts auf sein Grundstück. Zeitgleich fuhr ein 54
jähriger Suzukifahrer links an ihm vorbei. Durch die Verschwenkung beim
Rückwärtsfahren kommt es zur Berührung der Fahrzeuge und es entstand
an beiden Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 1000,- Euro.

Transporter fährt auf falscher Seite und verursacht Unfall
B 84 (PI Bad Salzungen)
Am 20.06.2014, gegen 18:50 Uhr, wurde in der PI Bad Salzungen eine
Unfallflucht vom zurückliegenden Nachmittag angezeigt. Nach Angaben des
Geschädigten VW-Golf Fahrers war er am 19.06.2014, zwischen 14:30 Uhr
und 15:00 Uhr, auf der Bundesstraße 84, zwischen Kieselbach und Dönges
unterwegs. Hier sei ihm in einer Rechtskurve ein mit mehreren Personen
besetzter weißer VW-Transporter auf seiner Fahrbahnseite entgegen
gekommen. Beim Ausweichen nach rechts fuhr er dann gegen die
Leitplanken, der entstandene Sachschaden an diesen sowie dem PKW wird
auf ca. 3000,00 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des
angezeigten Sachverhaltes bitte an die Polizei Bad Salzungen Tel.
03695/5510.

Unfall beim Rückwärtsfahren
Gumpelstadt (PI Bad Salzungen)
Am Sonnabend, 21.06.2014, gegen 14:30 Uhr, fuhr eine 24 jährige mit
einem PKW Renault rückwärts aus einem Grundstück in der Gumpelstadter
Hauptstraße. Dabei übersah sie ein Beton-Kanalschachtelement, welches
für die derzeit durchgeführten Kanalbauarbeiten dort gelagert wurde. Die
Bauarbeiten können «planmäßig» weitergeführt werden, vom geschätzten
Sachschaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro ist nur der PKW betroffen.

Mehrere Motorradfahrer und ein Pkw-Fahrer bei Unfall verletzt
Bremen (PI Bad Salzungen)
Eine Gruppe von Motorradfahrern fuhr am Sonnabend, 21.06.2014, gegen
15:29 Uhr, aus Richtung Dermbach kommend in Richtung Geisa, durch
Bremen. Dabei fuhren sie versetzt nebeneinander. In Höhe der Einmündung
Kranlucker Straße / Bremer Hauptstraße kam es dann zu einem
Frontalzusammenstoß von einem dieser Motorräder mit einem PKW Opel
«Agila», der auf die Bremer Hauptstraße in Fahrtrichtung Dermbach einbog.
Nach der Kollision mit dem PKW «flog» die Suzuki über den rechten
Fahrstreifen auf ein Grundstück, streifte zuvor jedoch noch ein weiteres
Motorrad «BMW», welches in Folge des Anstoßes zu Fall kam. Alle
Fahrzeugführer wurden verletzt. Der 78-jährige «Agila» – Fahrer und der 24-
jährige Suzuki-Fahrer befinden sich im Krankenhaus Hünfeld in stationärer
Behandlung. Der 44-jährige Fahrer des BMW-Motorrades wurde nach
ambulanter Behandlung wieder entlassen.
Am Opel-«Agila» und der Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden, bei
der BMW wird der Schaden auf ca. 1500,00 Euro geschätzt.
Auf Grund widersprüchlicher Angaben zum Unfallhergang wurde ein
Unfallsachverständiger Gutachter hinzugezogen.

800,00 Euro Schaden nach Wildunfall
K 92 (PI Bad Salzungen)
Auch spontan die Fahrbahn querendes Wild war wieder Unfallursächlich.
So beschädigte am Sonnabend, gegen 23:20 Uhr, ein Wildschwein das auf
die K 92 zwischen Urnshausen und Mebritz lief einen dort fahrenden PKW
Daimler-Chrysler im Frontbereich. Geschätzte Schadenshöhe 800,00 Euro.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top