Eisenach Online

Werbung

Polizeibericht aus Westthüringen

1. Kriminalitätsgeschehen

Gefährliche Körperverletzung
Waltershausen (LPI Gotha)
Am frühen Samstagmorgen befanden sich zwei 23- und 24-jährige Freunde auf dem Heimweg
von einer Veranstaltung in Waltershausen. Dabei gerieten beide in Streit, woraufhin der
23-Jährige seinen Freund mit der Faust ins Gesicht schlug. Als der 24-Jährige am Boden
lag, trat sein Freund ihm mehrfach ins Gesicht. Der Getretene wurde zur ambulanten Behandlung
in das Krankenhaus Gotha verbracht. Gegen den Täter wurde eine Anzeige gefertigt.

Streit eskalierte
Gotha (LPI Gotha)
Eine zunächst verbale Streitigkeit in den sanitären Räumen einer Gothaer Cocktailbar endete
am Samstagmorgen mit mehreren Schlägen und einer ärztlichen Behandlung. Einem 42-
jährigen Gothaer gefiel offenbar nicht, dass ein 51-jähriger Gothaer seine Freundin «angerempelt»
haben sollte. Seine Meinung verdeutlichte der jüngere der beiden Männer anschließend
durch mehrere Faustschläge gegen das Gesicht des Geschädigten. Durch Zeugen
konnten die beiden Streithähne getrennt werden. Gegen den Täter wurde eine Anzeige wegen
Körperverletzung gefertigt.

Diebstahl aus Pension
Luisenthal (LPI Gotha)
In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen bisher unbekannte Täter in eine Pension /
Gaststätte an der Wegscheide nahe Oberhof ein. Dort entwendeten sie aus einen Automaten
Zigaretten und Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet
Zeugen, sich bei der Polizei in Gotha unter Tel: 03621/781424 zu melden.

Ladendiebstahl – der Erste
Gotha (LPI Gotha)
Am Freitagnachmittag wurde ein 14-Jähriger in einem Elektronikfachmarkt in Gotha auf frischer
Tat beim Ladendiebstahl gestellt. Zuvor hatte der Jugendliche zwei Köpfhörer in seinen
mitgeführten Rucksack verstaut, um anschließend das Geschäft zu verlassen. Durch
eine aufmerksame Verkäuferin konnte er hierbei jedoch festgehalten werden. Der Ladendieb
wurde durch die Polizei an seine Mutter übergeben. Ein Anzeige wegen Ladendiebstahls
wurde gefertigt.

Ladendiebstahl – der Zweite
Friedrichroda (LPI Gotha)
Ein polizeibekannter 48-jähriger aus Tabarz wurde am Freitagabend in einem Lebensmittelmarkt
in Friedrichroda dabei beobachtet, wie er sechs Flaschen Bier und eine Margarine in
seinen mitgeführten Rucksack packte. Anschließend verließ der Tabarzer das Geschäft, ohne
die Waren zu bezahlen. Er konnte durch das Verkaufspersonal bis zum Eintreffen der
Polizei festgehalten werden. Neben der Anzeige wegen Ladendiebstahls musste er die unrechtmäßig
erworbenen Lebensmittel zurückgeben.

Brandfall
Waltershausen (LPI Gotha)
Das Frühstück am Samstagmorgen endete für eine 78-jährige Frau aus Waltershausen und
ihre beiden Besucher mit einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus. Aus bislang ungeklärter
Ursache entzündete sich eine auf dem Küchenherd abgelegte Kunststoffunterlage.
Der Brand konnte durch die Feuerwehr Waltershausen schnell gelöscht werden. Es entstand
ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.

Mangelnde Zahlungsmoral
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Am 22.02.2014 wurde bei der Polizei Eisenach durch einen Hotelier ein Einmietbetrug angezeigt.
Zuvor hatte sich ein Gast über eine Woche in einem Hotel in Wutha-Farnroda einquartiert.
Beim Verlassen der Unterkunft bezahlte der Mann die fällige Rechnung nicht. Auch den
empfangenen Zimmerschlüssel gab der der Mann nicht zurück. Höchstwahrscheinlich ist die
Vergesslichkeit des Mannes nicht auf mangelndes Erinnerungsvermögen zurückzuführen.
Die eingesetzten Beamten hingegen haben nicht vergessen, eine Anzeige gegen den Mann
zu fertigen.

Schmierereien in der Eisenacher Innenstadt
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht von Freitag auf Samstag beschmierten bislang unbekannte Täter zwei Geschäfte
in der Bahnhofstraße in Eisenach mit weißer Farbe. Die Farbspur führte die eingesetzten
Polizeibeamten bis zu einem Glascontainer in Tatortnähe. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung
wurde gefertigt.
Bei sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die PI Eisenach unter 03691/2610
oder jede andere Polizeidienststelle.

Holzdiebe gestellt
Dornheim (PI Arnstadt-Ilmenau)
Beamte der PI Ilmenau kontrollierten am Samstagabend gegen 19:30 Uhr nahe Dornheim
ein Pkw Mercedes-Benz. Der 21-jährige Fahrer und sein 56 Jahre alter Vater hatten in das
Fahrzeug zehn unterschiedlich lange Kanthölzer geladen. Ermittlungen ergaben, dass sie
diese zuvor von einer Bausstelle entwendet hatten. Gegen die beiden Täter wurde ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet.

Einbruch in Vereinshaus und Schwimmbad
Altenfeld (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 18.02.2014 bis 21.02.2014 Uhr in Altenfeld in
das Gebäude des Hundevereins ein. Im gleichen Tatzeitraum wurde ebenfalls ein Gebäude
auf dem Gelände des Schwimmbades in Altenfeld angegriffen. Entwendet wurden nach ersten
Erkenntnissen keine größeren Wertgegenstände. Der Gesamtschaden wird auf ca.
1000,- Euro geschätzt.

2. Verkehrsgeschehen

Betrunken am Steuer
Ohrdruf (LPI Gotha)
Ein 23-Jähriger aus Günthersleben-Wechmar fuhr am Samstag gegen 22:25 Uhr mit seinem
Pkw Audi angetrunken durch die Reinhardtstraße in Ohrdruf. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle
konnte bei dem Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 0,66 Promille festgestellt
werden. Der Audifahrer muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Trunkenheitsfahrt beendet
Ohrdruf (LPI Gotha)
Am Freitagabend gegen 20:50 Uhr wurde durch Beamte der Polizei Gotha der Fahrer eines
Pkw Citroen in der Adolf-Schauder-Straße in Ohrdruf gestoppt. Bei der Kontrolle fiel den Beamten
sogleich Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen auf. Ein Atemalkoholtest bestätigte
mit 1,1 Promille den Verdacht der Beamten, dass der Fahrer betrunken sein könnte.
Im Anschluss an die Kontrolle wurde mit dem Ohrdrufer eine Blutentnahme durchgeführt.
Eine Anzeige wegen einer Trunkenheit im Verkehr wurde erstattet sowie der Führerschein
sichergestellt.

Abgekommen von der Fahrbahn
Langenhain (LPI Gotha)
Glück im Unglück hatte am Samstagmorgen ein 46-jähriger Renaultfahrer auf der Ortsverbindungsstraße
zwischen Langenhain und Waltershausen. Auf glatter Fahrbahn kam der
Mann mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem
Leitpfosten und kam anschließend im Straßengraben zum Liegen. Der Renault musste durch
einen Abschleppdienst aus dem Straßengraben geborgen werden. Der entstandene Sachschaden
wird auf 600,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht
Oberellen (PI Eisenach)
Im Zeitraum vom 21.02.2014 bis 23.02.2014 ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in der
Friedensteinstraße in Oberellen. Ein 30-Jähriger hatte zuvor seinen BMW am Freitag abgeparkt.
Am Sonntagmorgen bemerkte er, dass ein Radfahrer gegen das Heck seines Fahrzeuges
gefahren war. Neben dem Fahrzeug wurde eine leere Bierflasche aufgefunden, welche
vom Unfallverursacher stammte. Am Pkw BMW entstand ein Sachschaden von ca.
1000,- Euro.
Bei sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die PI Eisenach unter 03691/2610
oder jede andere Polizeidienststelle.

Zweimal betrunken unterwegs
Großbreitenbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Im Rahmen von Verkehrkontrollen in Großbreitenbach konnte in der Nacht von Samstag auf
Sonntag gleich zweimal der Fahrer eines Pkw Daewoo gestoppt werden.
Bereits bei der ersten Kontrolle ergab ein Alkoholtest einen Wert von 1,94 Promille. Daraufhin
wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt
untersagt. Keine zwei Stunden später wurde der Großbreitenbacher jedoch wieder als
Fahrer eines Pkw kontrolliert. Der Alkoholwert war hier mit 1,88 Promille nur unwesentlich
niedriger. Gegen den Mann wurden mehrere Verfahren eingeleitet.

Auffahrunfall
Gräfenroda (PI Arnstadt-Ilmenau)
Circa 700,- Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am 21.02.2014 gegen
16:00 Uhr in Gräfenroda. Die Fahrerin eines Pkw Renault befuhr mit ihrem Fahrzeug die
Waldstraße aus Richtung Lindenplatz kommend. Hinter ihr fuhr ein VW Kleintransporter in
gleicher Fahrtrichtung. Als die Fahrerin des Renault beim Linksabbiegen verkehrbedingt anhalten
musste, bemerkte das der 56-jährige VW-Fahrer zu spät und fuhr dem Renault auf.
Verletzt wurde niemand.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top