Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Vorfahrt genommen
Wandersleben (LPI Gotha)
Missachtung der Vorfahrt führte Mittwochnachmittag zwischen Wandersleben und Seebergen zu einem Unfall mit vier leicht verletzten Personen. Der 72-jährige Fahrer eines Polo ist aus Richtung Cobstädt nach rechts abgebogen und hat dabei den aus Richtung Wandersleben kommenden Suzuki mit drei Insassen übersehen. Die 48-jährige Suzuki- Fahrerin ist auf den Polo aufgefahren. Sachschaden circa 7000 Euro. (kk)

Italiener rast betrunken durch Gotha
Gotha (LPI Gotha)
Mit circa 75 km/h fuhr am Donnerstag, gegen 1.00 Uhr, ein 44-jähriger Opel- Fahrer durch die Gartenstraße, wurde in der Waltershäuser Straße angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Da der Mann italienischer Staatsbürger ist und keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro angeordnet. Diese bezahlte der 44-Jährige sofort. Anzeige.

Aufgefahren
Ohrdruf (LPI Gotha)
Am Donnerstag, gegen 6.00 Uhr, kam es an der Kreuzung B247/Westfalenstraße zu einem Verkehrsunfall mit 530 Euro Sachschaden. Ein 50-jähriger Ford-Fahrer musste beim Einbiegen in die Westfalenstraße verkehrsbedingt halten. Dies übersah der dahinter fahrende 48-jährige VW Fahrer und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Transporter entstand Sachschaden.

12000 Euro Sachschaden
Gotha (LPI Gotha)
Auf der Friedrich-Perthes-Straße kam es am Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem 19-jährigen Mini-Fahrer und einer 58-jährigen Mercedes-Fahrerin. Bei dem Unfall entstanden insgesamt 12000 Euro Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Unfall beim Überholen
Bad Salzungen (PI Bad Salzungen)
Am 8.10.2014 um 6.30 Uhr kam es auf der B 62 in Richtung Leimbach zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer eines VW Transportes beabsichtigte den vor ihm fahrenden PKW Opel sowie einen davor fahrenden LKW zu überholen. Als er sich auf gleicher Höhe mit dem PKW Opel befand, setzte dieser auch zum Überholen des LKWs an und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß prallte der VW Transporter zunächst in die Leitplanke am linken Fahrbahnrand in der weiteren Folge schleuderte das Fahrzeug wieder über die Fahrbahn und kam am rechten Fahrbahnrand an der Leitplanke zum Stehen. Der PKW Opel schleuderte durch die Kollision mehrfach an die rechte Leitplanke. Der PKW Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Weiterhin musste auslaufende Betriebsflüssigkeit durch den Umweltdienst gebunden werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Gesamtschaden wird mit 16 800 Euro beziffert.

Wildunfall
Bad Liebenstein (PI Bad Salzungen)
Der Fahrzeugführer eines PKW Nissan befuhr am 8.10.2014 um 6.40 Uhr die L 1027 von Ruhla kommend in Richtung Bad Liebenstein. Auf Höhe von km 2,15 überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, so dass es zur Kollision kam. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Unfall im Begenungsverkehr
Bad Liebenstein (PI Bad Salzungen)
Am 8.10.2014 um 12.30 Uhr befuhren der Fahrzeugführer eines PKW Honda und die Fahrzeugführerin eines PKW VW die Herzog – Georg-Straße. Der Hondafahrer kam aus Richtung Bahnhofstraße gefahren und die VW Fahrerin aus Richtung Bairoda. In der Engstelle auf Höhe der Einmündung zur Wandelhalle kam es zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge im Begenungsverkehr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Eine leicht verletzte Person
Bad Liebenstein (PI Bad Salzungen)
Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am 8.10.2014 um 14.25 Uhr in der Grumbachstraße an der Einmündung zur Barchfelder Straße. Eine 32jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW Polo missachtete auf der abbiegenden Hauptstraße nicht die von rechts kommende Fahrzeugführerin eines PKW Mitsubishi, so dass es zur Kollision kam. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5000 Euro. Die 49jährige Fahrzeugführerin des PKW Mitsubishi wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt.

Mehrere Verkehrsverstöße bei Verkehrskontrollen festgestellt
Vacha (PI Bad Salzungen)
Durch die Kontaktbereichsbeamten von Vacha und Geisa wurde am Vormittag des 8.10.2014 eine Verkehrskontrolle auf dem Markt durchgeführt. Dabei wurde ein 48jähriger Fahrzeugführer festgestellt, der einen PKW Audi führte, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Da es nicht sein Fahrzeug war, mit dem er unterwegs war, wird gegen den Fahrzeughalter auch ein Ermittlungsverfahren wegen dem Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Weiterhin wurden insgesamt noch 9 Verkehrsordnungswidrigkeiten, sowie 2 Fahrzeugführer, deren Fahrzeuge technische Mängel hatten, festgestellt.

Schwer verletzter 16jähriger Leichtkraftradfahrer
Empfertshausen (PI Bad Salzungen)
Ein 16jähriger Führer eines Leichtkraftrades der Marke Yamaha befuhr am 8.10.2014 um 16.16 Uhr die L 1122 aus Theobaldshof kommend in Richtung Andenhausen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kam mit seinem Leichtkraftrad zu Fall. Dabei zog er sich Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungswagen in das Klinikum verbracht werden musste.

Unfallopfer verstorben
Weilar (PI Bad Salzungen)
Der bei dem Verkehrsunfall am 11.9.2014 auf der L 1022 zwischen Hartschwinden und Weilar schwer verletzte 64jährige Fahrzeugführer ist am 8.10.2014 im Klinikum an den Folgen des Unfalles verstorben. Der 41 jährige schwerverletzte Beifahrer erlag seinen Verletzungen am 13.9.2014 im Klinikum Jena.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top