Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Diebstahl eines Kennzeichens
-Bad Liebenstein
Unbekannte Täter entwendeten am 28.03.2015 in der Antoniusstraße in Schweina ein amtliches Kennzeichen. Von einem PKW Citroen wurde die vordere amtliche Kennzeichen WAK-F118 aus der Kennzeichenhalterung gerissen und dabei wurde auch die Halterung beschädigt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
-Vacha
Am 29.03.2015, 14.35 Uhr befuhr ein 47- jähriger Mann die Straße zwischen Vacha und Willmans. Nach dem Abzweig Martinroda geriet der 37- Jährige mit seinem PKW Opel Astra aufgrund von Aquaplaning ins Schlingern. Der Pkw geriet auf die rechte Bankette und der Fahrer verlor die Kontrolle über den PKW und fuhr in einen Graben. Der PKW überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 37- Jährige blieb bei diesem Unfall unverletzt und konnte sich selbst aus dem PKW befreien. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Gefährdung des Straßenverkehrs durch Trunkenheit
-Vacha
In der Masbacher Straße in Mariengart ereignete sich am 28.03.2015, 16.25 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und der Unfallverursacher unter Einfluss von Alkohol stand. Ein 54- jähriger Mann befuhr mit einem PKW Renault die Masbacher Straße. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Rechtskurve nach links von seiner Fahrspur ab und stieß mit einem entgegenkommenden PKW Opel Astra zusammen. Der Fahrer des Opel Astra wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest bei dem 54- jährigem Fahrer des PKW Renault ergab einen Wert von 1,03 Promille. Durch den Bereitschaftsrichter wurde eine Blutentnahme bei dem Unfallverursacher angeordnet und im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Der PKW Renault musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Gesamtschadens betrug zirka 7000 Euro. Gegen den 54- jährigen Fahrer des Renault wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Schlägerei zwischen zwei Männern
-Gotha
Zu einem handfesten Streit zwischen einem 55-Jährigen und einem 51- Jährigen kam es am Sonntagabend in der Lindenstraße. Aus bislang unbekannten Gründen stritten die beiden Männer zunächst verbal. In der weiteren Folge kam es zu wechselseitigen Schlägen. Gegen beide Streithähnen wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Einbruch in Bistro
-Gotha
Unbekannte brachen vergangenes Wochenende in ein Bistro in der Dittesstraße ein und stahlen eine Kaffeemaschine und Wechselgeld in unbekannter Höhe. Mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden.

Wildtier ausgewichen
-Gotha
Am Montag, gegen 04.45 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Lkw-Fahrer die Weimarer Straße. Auf Höhe der dortigen Tankstelle überquerte ein Wildtier die Fahrbahn. Der Mann konnte durch Ausweichen eine Kollision mit dem Tier verhindern, prallte jedoch gegen ein Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Das Tier flüchtete. An dem Lkw entstand Sachschaden.

Rechtsfahrgebot missachtet
-Gotha
Eine 43-jährige Nissan-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 06.15 Uhr, die Heliosstraße aus Verkehrsrichtung Gotha kommend in Verkehrsrichtung Krankenhaus. Unmittelbar vor dem Krankenhaus beabsichtigt sie nach links in Richtung der Besucher- und Personalparkplätze abzubiegen. Hierbei missachtete sie das Rechtsfahrgebot und kollidierte beim Abbiegen frontal mit einer vom Parkplatz kommenden in Richtung Gotha fahrenden 38- jährigen VW-Fahrerin. An beiden Fahrzeugen entsteht unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit. Personen werden nicht verletzt.

Aufgefahren
-Gotha
Eine 25-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 09.45 Uhr, die 18.- März-Straße in Gotha aus Richtung Reinhardsbrunner Straße in Richtung Waltershäuser Straße. Ein 34-jähriger Citroen-Fahrer fuhr in gleicher Richtung vor dem Opel. Auf Höhe der Hausnummer 21 wollte der 34-Jährige nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Dies übersah die 25- Jährige aufgrund Unachtsamkeit, kollidierte mit dem Citroen. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfall im Einmündungsbereich
-Leinatal/Schönau v. d. Walde
Ein 24-jähriger Radladerfahrer befuhr am Montag, gegen 09.15 Uhr, die Ortsstraße aus Richtung Gothaer Straße kommend in Richtung Einmündung Ortsstraße/ Gartenstraße. Im Einmündungsbereich wollte er nach links in die Gartenstraße abbiegen, hielt jedoch Aufgrund des Gegenverkehrs an. Eine 55-jährige Ford-Fahrerin befuhr ebenfalls die Ortsstraße aus Richtung Gothaer Straße kommend, bemerkte zwar den Radlader, nahm aber nicht wahr, dass dieser links blinkte. Die 55-Jährige leitete einen Überholvorgang ein, zeitgleich bog der Radlader ab. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. 1000 Euro Sachschaden entstand. Verletzt wurde niemand.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top