Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Fahren unter Drogeneinfluss
-Krayenberggemeinde
Am 07.04.2015 gegen 22.30 Uhr bemerkten Polizeibeamte der PI Bad Salzungen in der Salzunger Straße in Merkers einen PKW VW Golf, der mit überhöhter Geschwindigkeit in der Ortslage unterwegs war. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und stoppten das Fahrzeug in Dorndorf und unterzogen den 30- jährigen Fahrer einer Kontrollen. Ein freiwilliger Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Dem 30- jährigem Mann wurde im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Auffahrunfall
-Barchfeld- Immelborn
In der Salzunger Straße in Ettmarshausen ereignete sich am 07.04.2015, 17.10 Uhr ein Auffahrunfall. Der Fahrer eines PKW Citroen befuhr die Ortslage Ettmarshausen in Richtung Bad Salzungen. Zirka 50 Meter vor dem Ortsausgang musste der Fahrer des Citroen verkehrsbedingt anhalten, da ein anderes Fahrzeug links abbiegen wollten. Der nachfolgende PKW Skoda Octavia hielt ebenfalls an. Ein 34- jähriger Fahrer eines PKW Opel Astra bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und auf den Skoda auf und schob diesen noch auf den davorstehenden PKW Citroen. Der 34- Jährige gab an, dass ihn die tiefstehende Sonne beeinträchtigt hätte. Der Gesamtschaden an allen 3 PKW betrug zirka 1500 Euro.

Diebstahl aus einem PKW
-Vacha
Unbekannte Täter entwendeten am 07.04.2015 im Zeitraum von 06.55 Uhr bis 10.25 Uhr in der Mozartstraße in Vacha aus einem PKW VW einen Laptop. Der PKW war am Ärztehaus geparkt. Aufbruchspuren konnten am PKW nicht festgestellt werden. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

2 verletzte Personen nach einem Auffahrunfall
-Tiefenort
Am 07.04.2015, 14.00 Uhr wurden bei einem Unfall am Hämbacher Kreuz zwei Personen leicht verletzt. Eine Fahrerin eines PKW Skoda Octavia befuhr die Bundesstraße 62 von Kaiseroda in Richtung Merkers. An der Lichtzeichenanlage am Hämbacher Kreuz musste sie verkehrsbedingt anhalten. Die 45- jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW VW Tiguan bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Am PKW Octavia entstand ein Schaden von zirka 4000 Euro, am Tiguan betrug der Schaden zirka 3000 Euro. Die Fahrerin und der Beifahrer des Skoda Octavia klagten nach dem Unfall über Schmerzen und begaben sich in ärztliche Behandlung.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
-Geisa
Am 07.04.2015, 11.50 Uhr kontrollierte der Kontaktbereichsbeamte von Geisa in Spahl am Mühlgraben einen Traktorfahrer. Dabei stellte er fest, dass der 16- jährige Fahrer des Traktor Deutz keine Fahrerlaubnis besaß. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz gefertigt.

Trunkenheit im Straßenverkehr
-Bad Salzungen
In der Kaltenborner Straße in Bad Salzungen kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 07.04.2015, 07.20 Uhr einen PKW Toyota Nexus. Während der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 54- jährigem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,71 Promille. Die Beamten wiederholten in der Polizeiinspektion den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Gerät, hier betrug der Wert jetzt zirka 0,74 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz ein.

Neunjährige bei Unfall lebensbedrohlich verletzt
-Gotha
Heute Nachmittag (08.04.2015) kam es in der Gothaer Humboldtstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bislang vorliegenden Informationen lief eine Neunjährige gegen 15.20 Uhr in Höhe der Apotheke plötzlich über die Straße. Eine 54-jährige Autofahrerin, die in Richtung Waltershäuser Straße unterwegs war, hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu bremsen. Das Mädchen wurde vom Auto erfasst und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Rettung des Kindes sowie Unfallaufnahme war die Humboldtstraße halbseitig für etwa 30 Minuten gesperrt.

Einbruch in die Blaue Hölle
-Gotha
Unbekannte haben sich am Montagabend vermutlich nach Spielende in der Sportstätte in der Kindleber Straße einschließen lassen. Anschließend wurden zwei Lagerraumtüren mit unbekanntem Tatmittel aufgehebelt. Dabei wurde ein Laptop und mehrere Stoppuhren sowie Bargeld aus der Kaffeekasse entwendet. 400 Euro Sachschaden und 1500 Euro Beuteschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

45-Jähriger nach Schlag bewusstlos
-Friedrichroda
Zu einem handfesten Streit kam es am Dienstagabend in der Lindenstraße. Eine Gruppe Jugendlicher stand an der Kirche. Ein 25-Jähriger aus der Gruppe und ein 45-Jähriger Passant gerieten in Streit. In der weiteren Folge schubste der Jüngere den 45-Jährigen. Dieser stürzte, schlug mit dem Kopf auf der Bordsteinkante auf, blieb kurze Zeit bewusstlos liegen, wurde zum Glück aber nur leicht verletzt. Gegen den 25-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Containerbrand
-Waltershausen
Aus bislang unbekannten Gründen geriet am Dienstag, gegen 22.30 Uhr, in der August-Trinius-Straße Papiercontainer in Brand. Die Feuerwehr löschte rasch. Es entstand geringer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ohne Fahrkarte
-Gotha
Ein 28-Jähriger und dessen 22-jährige Begleiterin fuhren am Dienstagnachmittag mit der Thüringer Waldbahn. Das Paar hatte jedoch keine gültigen Fahrkarten. Gegen das Duo wurde Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen erstattet.

Diebstahl aus Kfz
-Gotha
Unbekannte entwendeten am Dienstag, gegen 11.45 Uhr, aus dem unverschlossenen Pkw einer 49-Jährigen eine Tasche mit GLS Logo. Der Pkw war in der Kindleber Straße Höhe Hausnummer 49 abgestellt. In der Tasche befanden sich diverse persönliche Dokumente und Bargeld. 350 Euro Schaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Einbruch in Einfamilienhaus
-Gotha
Unbekannte brachen vergangenes Wochenende gewaltsam in das Einfamilienhaus einer 57-Jährigen in der Westhäuser Straße ein. Es wurde gezielt Schmuck im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621-781424.

Obstbäume entwendet
-Waltershausen
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in der Gothaer Straße aus einer Plantage drei Obstbäume. Es handelt sich um zwei Pflaumenbäume und einen Kirschbaum, welche im Frühjahr 2014 neu gesetzt wurden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Der Tatort ist von der Straße aus gut einsehbar, daher sucht die Polizei Zeugen, welche sachdienliche Hinweise unter 03621-781124 geben können.

Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen
-Friedrichroda
Bereits am Montag, gegen 14.30 Uhr, kam es auf der Marienstraße zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und zwei leicht verletzten Personen. Ein 19-jähriger Volvo-Fahrer befuhr die Lindenstraße in Richtung Abzweig Marktstraße. Am Abzweig Marktstraße bog er ohne abzubremsen in diese ein. Auf Grund dessen kam das Fahrzeug ins Schleudern. Der 19- Jährige verlor schließlich die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem abgeparkten Renault eines 46-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault auf einen ebenfalls abgeparkten VW und Hyundai geschoben. Mehrere tausend Euro Sachschaden entstanden. Eine 14-Jährige und eine 16-Jährige, welche in dem Volvo mitfuhren wurden leicht verletzt. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum liegen nicht vor.

Schwerer Unfall bei Tabarz
-Tabarz/B88
Ein 50-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 4.35 Uhr, die B88 aus Friedrichroda kommend und wollte dann in die Inselsbergstraße nach Tabarz einbiegen. Ein 52-jähriger VW-Fahrer befuhr die B88 aus Waltershausen kommend und wollte der Straße in Richtung Friedrichroda folgen. Beide Fahrzeuge kollidierten aus noch ungeklärter Ursache frontal im Kreuzungsbereich. Es entstand insgesamt 13000 Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Beide Fahrer wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Renault kollidiert mit Renault
-Waltershausen
Eine 62-jährige Renault-Fahrerin befuhr am Dienstagnachmittag die Hörselgauer Straße aus Fahrtrichtung Gothaer Straße kommend in Fahrtrichtung Industriestraße. Ein 32-jähriger Renault-Fahrer fuhr aus einem Grundstück der Hörselgauer Straße, übersah dabei die sich auf der Hauptstraße befindliche 62-Jährige, kollidierte mit dem Renault der Frau. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. 2000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

5000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
-Gotha
Eine 54-jährige Suzuki-Fahrerin befuhr am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, die Eisenacher Straße stadtauswärts und wollte nach rechts in die Straße In der Klinge abbiegen. Ein 50-jähriger BMW-Fahrer wollte zum selben Zeitpunkt von In der Klinge auf die Eisenacher Straße auffahren. Die 54-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr beim Abbiegevorgang frontal auf den BMW auf. Es entstand insgesamt 5000 Euro Sachschaden an beiden Pkw. Personen werden nicht verletzt.

Lkw streift Geländer
-Gotha
Ein 58-jähriger Sattelzugfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 07.45 Uhr, die Parkstraße in Richtung Leinastraße. An der Kreuzung Parkstraße Ecke Uelleber Straße wendete der Mann sein Fahrzeug. Hierbei streifte er mit der rechten hinteren Ecke das Geländer, welches den Gehweg von der Fahrbahn trennt. Beim wieder Einbiegen in die Parkstraße streifte er mit der vorderen rechten Ecke des Anhängers die Lichtzeichenanlage an der Ecke Parkstraße/Uelleber Straße, sodass die beiden Sonnenblenden der „Ampelmännchen“ beschädigt wurden. 400 Euro Sachschaden entstanden.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top