Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Schwerer Verkehrsunfall
-Wommen/Neustädt
Um 14:15 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag auf der L 3251 zwischen Wommen und Neustädt/Thüringen ein schwerer Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach in Richtung Wommen. Dabei kam der Fahrer mit seinem Auto zunächst nach links von der Fahrbahn ab und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn, wo es zu Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw einer 65-jährigen aus Herleshausen kam. Anschließend streifte der Pkw des 52-jährigen noch das Auto einer ebenfalls entgegenkommenden 37-jährigen aus Gerstungen. Das Auto des 52-jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen die dortigen Leitplanken geschleudert. Der 52-jährige und die 37-jährige wurden bei dem Unfall leicht, die 65-jährige schwer verletzt. Da sie in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war, wurde sie durch die örtliche Feuerwehr geborgen. Der Sachschaden wird mit ca. 18.000 EUR angegeben.

Traktor und Anhänger nicht versichert
-Barchfeld- Immelborn
Am 08.04.2015, 13.40 Uhr stellte der Kontaktbereichsbeamte von Barchfeld in der Kaltenborner Straße in Übelroda einen Traktor mit Anhänger fest, bei dem der Versicherungsschutz fehlte. Durch den Kontaktbeamten wurde der Traktor gestoppt und dem 29- jährigem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde gefertigt.

Fahren unter Drogeneinfluss
-Bad Liebenstein
Bei einer Verkehrskontrolle am 08.04.2015, 19.40 Uhr in der Straße „Am Flößchen“ in Bad Liebenstein stellten Polizeibeamte bei einem 34- jährigem Fahrer eines PKW Skoda Octavia typische Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Im PKW neben dem Fahrersitz stellten die Beamten 2 Einhandmesser fest, deren Führen nach dem Waffengesetz verboten ist. Dem 34- Jährigem wurde im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen.
Die Messer wurden sichergestellt. Zur Verhinderung der Weiterfahrt unter Drogeneinfluss wurde der Fahrzeugschlüssel des 34 – Jährigen sichergestellt. Es wurden Anzeigen wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetzt und das Waffengesetz gefertigt.

Diebstahl eines Handys
-Bad Salzungen
Am 08.04.2015, zwischen 18.00 Uhr und 20.20 Uhr kam es in einem Wohnheim in der Straße „Am See“ in Bad Salzungen zu einem Diebstahl eines Handys. Ein 25- jähriger Mann forderte von einem 17- Jährigem zunächst Bargeld. Als sich der 17- Jährige weigerte, nahm der 25- Jährige aus der Geldbörse des 17- Jährigen Bargeld und das Handy. Der 25- Jährige hinterließ Gegenstände als Pfand.
Den Diebstahl zeigte der 17- Jährige dann auf der Polizeiinspektion Bad Salzungen. Auf dem Nachhauseweg nach der Anzeigenerstattung, sah der Bestohlene den Täter in Langenfeld und benachrichtigte die Polizei. Der 25- Jährige versuchte zwar vor der Polizei zu flüchten, konnte aber gestellt werden.
Das Diebesgut wurde bei dem 25- Jährigem festgestellt und wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt.

Fehlgeschlagener Hundediebstahl
-Gotha
Ein 53-jährige Frau versuchte am Mittwochnachmittag am Coburger Platz den Hund eines 43-Jährigen zu entwenden. Der Hund war an einer Bank, auf welcher der 43-Jährige saß, angeleint. Der Diebstahl misslang. Nach kurzer Zeit kehrte die 53-Jährige an den Tatort zurück und trat den Hundebesitzer aus unbekannten Gründen gegen ein Bein. Gegen die stark angetrunkene Frau wird wegen Körperverletzung und Diebstahl ermittelt.

Pkw beschädigt
-Gotha
Unbekannte beschädigten zwischen dem 07.04.2015 und 09.04.2015 mittels unbekanntem Werkzeug den in der Breiten Gasse abgeparkten VW Touran eines 32-Jährigen. Die Fahrer- und Beifahrertür wurden zerkratzt. 650 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Kriminalpolizei bittet nach Umweltdelikt um Hinweise aus der Bevölkerung
-Gotha
Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei Gotha bekannt, dass Unbekannte auf dem ehemaligen Gelände einer Gärtnerei in der Spohrstraße in einer Lagerhalle zwei Fässer mit Altöl entsorgten. Auf einer Fläche von circa 30 Quadratmetern liefen circa 400 Liter Öl aus, welches zum Teil in das Erdreich sickerte. Die Feuerwehr Gotha und das Umweltamt waren vor Ort. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter 03621-781424.

Unter Drogeneinfluss
-Gotha
Ein 22-jähriger Opel-Fahrer geriet am Donnerstag, gegen 02.45 Uhr, in der Reinhardsbrunner Straße in eine Verkehrskontrolle. Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Drogentest vor Ort durchgeführt. Dieser bestätigte den Konsum von Cannabis. Blutentnahme. Anzeige.

8000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
-Gotha
Eine 47-jährige VW-Fahrerin befuhr die Trügleber Straße in Richtung Inselbergstraße. Ein 51-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Inselsbergstraße aus Richtung Waltershausen kommend in Richtung Waltershäuser Straße. An der Kreuzung Inselsbergstraße/Trügleber Straße missachtete die 47-Jährige die Vorfahrt, übersah den Audi und kollidierte mit diesem. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht I
-Gotha
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr am Donnerstag, gegen 09.15 Uhr, den Ekhofplatz und bog dort in die Gotthardstraße nach links ein. Dort kam das Fahrzeug auf Grund Splitt auf der Fahrbahn zu weit nach rechts und kollidierte mit dem dort geparkten Pkw einer 61-jährigen Frau. Der Unbekannte fuhr anschließend nach links auf den Bordstein und fuhr dann mit quietschenden Reifen weg. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um eine silbernfarbene Limousine vom Typ Seat, näheres ist bis dato nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Hinweise nimmt LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfallflucht II
-Gotha
In der Nacht zu Donnerstag kollidierte ein bislang unbekanntes blaues Fahrzeug in der Blumenbachstraße Ecke Fritzelsgasse mit dem abgeparkten Peugeot eines 64-jährigen Mannes, verursachte 300 Euro Sachschaden, flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Verletzte Rentnerin bei Verkehrsunfall
-Gotha
Ein 32-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 08.30 Uhr, die Waltershäuser Straße aus Richtung Humboldtstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte. An der Straßenbahnhaltestelle 18.-März-Straße hielt eine Straßenbahn an der roten Ampel, um Passanten Ein- und Aussteigen zu lassen. Durch die stehende Straßenbahn wurde die Lichtsignalanlage und ein Vorfahrtzeichen verdeckt. Dadurch übersah der ortsunkundige 32- Jährige diese und fuhr in die Kreuzung ein. Eine 71-jährige VW-Fahrerin befuhr die 18.-März-Straße aus Richtung Gadollastraße in Fahrtrichtung Reinhardsbrunner Straße. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 71-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je 6000 Euro.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls – „ Einbruch“
– Bad Langensalza
Am Mittwoch, in der Zeit von Mitternacht bis gegen 10:30 Uhr drangen der/die unbekannten Täter in eine Spielhalle in Bad Langensalza, Vor dem Schlosse ein. Sie überstiegen den Zaun und gelangten so auf das Gelände. Im Weiteren wurden 3 Türen gewaltsam aufgebrochen. An einer stabilen Notausgangstür scheiterten der/ die Täter. Der Zugang zum Objekt misslang. Der Sachschaden ist mit ca. 1500.-€ sehr hoch.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top