Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Graffitis
– Leimbach
Unbekannte Täter haben auf einer Baustelle an der B 62 (Zufahrt zur Leimbachtalbrücke) zwei Werbebanner und einen Baucontainer mit Graffiti besprüht. Allein der Schaden an den Werbebannern beträgt ca. 100 Euro. Der Schaden am Baucontainer kann noch nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen zu melden.

Dieseldiebstahl
– Leimbach
In der Zeit vom 11.04.2015 bis 14.04.2015 wurden aus einer Planierraupe ca. 100 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Die Planierraupe stand auf der Baustelle an der B 62, Zufahrt zur Leimbachtalbrücke. Personen, welche Hinweise zu dieser Straftat geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Salzungen zu melden.

Motocrossfahrer ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherung unterwegs
– Kieselbach
Ein 18jähriger flüchtete mit seiner Motocrossmaschine am 14.04.2015 gegen 19:10 Uhr in Kieselbach vor einer Streifenwagenbesatzung der PI Bad Salzungen. An dem Krad war kein Kennzeichen angebracht. Durch einen Zeugen konnte jedoch der Fahrer erkannt werden, sodass diesen nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und Pflichtversicherungsgesetz erwartet

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss
– Bad Salzungen
Bei einer Verkehrskontrolle am 14.04.2015 gegen 20:00 Uhr wurde in Bad Salzungen, Werrastraße ein 30jähriger Fahrer eines Pkw Renault Twingo festgestellt, welcher ohne eine im Besitz einer Fahrerlaubnis sein Fahrzeug führte. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

15-Jähriger rennt bei Rot über die Straße
– Gotha
Am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, ist in der Gartenstraße ein 15-Jähriger schwer verletzt worden. Nach Angaben mehrerer Zeugen rannte der Jugendliche von der Lutherstraße über die Gartenstraße. Die Ampel zeigte jedoch für Fußgänger Rot. Ein Zeuge berichtete, er sei zuvor von dem Jugendlichen beim Vorbeirennen angerempelt worden. Der 15-Jährige prallte im vorderen Bereich mit einem Bus zusammen, der gerade in die Haltestelle in der Gartenstraße einfuhr.

Kinderwagen gestohlen
– Ohrdruf
Aus dem Flur eines Mehrfamilienhauses Im Leichfeld ist am Mittwochvormittag ein Kinderwagen im Wert von ca. 200 Euro gestohlen worden.

Gras war zu hoch
– Gotha
Das Problem mit zu hohem Gras löste ein 41-Jähriger am Dienstagnachmittag einfach durch Abbrennen. In der Marianne-BrandStraße brannte eine Grasfläche in der Größe von 20 m x 100 m ab. Anstatt das Gras zu mähen, muss sich der Mann nun wegen Verstoß gegen das Emissionsschutzgesetz verantworten.

Kind angefahren?
– Gotha
Eine 37-jährige Autofahrerin meldete sich am Dienstagabend bei der Polizei in Gotha und gab einen Unfall zu Protokoll. Sie gab an, gegen 16.30 Uhr mit ihrem VW die Augustinerstraße in Richtung Siebleber Straße gefahren zu sein. Kurz vor der Wasserkunst sei ein etwa 8 bis 10 Jahre alter Junge zwischen die parkenden Fahrzeuge hindurch gerannt. Die Frau bemerkte einen Aufprall auf ihr Fahrzeug, hielt sofort an und stieg aus. Der Junge hingegen habe sie angeschrien, sie solle gefälligst weiter weiterfahren, ihm sei nichts passiert. Sie fragte den Jungen, ob sie ihn ins Krankenhaus fahren solle, woraufhin er sich umdrehte und davon rannte. Wer kann zu diesem Vorfall Angaben machen?

Unfallflucht – Zeugenhinweis
– Gotha
Eine 27-jährige Honda-Fahrerin parkte am Abend des 07.04.2015 ihren Pkw in der Heinestraße in Richtung Reinhardsbrunner Straße ab. Am Folgetag, gegen 17.00 Uhr, bemerkte sie dann einen Schaden an der Stoßstange. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug kollidierte augenscheinlich mit dem Honda, verursachte den Schaden, flüchtete jedoch, ohne den Schaden zu melden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ohne Führerschein
– Gotha
In der Gayerstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 60-jähriger CitroenFahrer angehalten und kontrolliert. Der Mann gab sogleich an, dass er keinen Führerschein besitze. Sein Fahrzeug ließ der Mann aus dem Wartburg-Kreis mit einem Abschleppdienst nach Hause bringen.

Herrenloser Koffer
– Gotha
Da steht ein herrenloser Koffer an der Weißen Wand, teilte ein Mann telefonisch am Dienstagnachmittag der Polizei mit. Die Überprüfung ergab, dass es sich um einen Werkzugkoffer handelt, der vermutlich einem Handwerksbetrieb gehört. Wem der Koffer gehört, ist nicht bekannt. Er wurde sichergestellt.

Fahrrad gestohlen
– Gotha
Nicht lange in Besitz eines gerade gestohlenen Fahrrades war am Dienstagnachmittag ein amtsbekannter 32-Jähriger. Ein Zeuge beobachtete, wie der 32-Jährige auf dem Bahnhofsvorplatz an einem Fahrrad zog, das an einem Fahrradständer angeschlossen war. Er zog solange bis das Fahrradschloss kaputt war. Der Mann wurde mit Fahrrad auf dem Bahnsteig angetroffen. Er gab an, das Fahrrad gehöre seinem Bruder und er wolle es zu ihm nach Erfurt bringen. Da diese Darstellung wenig glaubhaft war, wurde das orangefarbene Rad der Marke Taifun Ruddy Dax sichergestellt.

Lkw-Planen zerschnitten
– Landkreis Gotha
Am Mittwochmorgen wurden der Polizei drei beschädigte Lkw gemeldet. Bei allen drei Lkw waren die Planen der Sattelanhänger zerschlitzt. Die Lkw standen an unterschiedlichen Orten: in Laucha im Gewerbegebiet, in Schwabhausen auf dem Rastplatz „Thüringer Tor“ sowie auf dem Gelände der Tankstelle in Mühlberg. Tatzeit war die Nacht von Dienstag zu Mittwoch. Ob etwas fehlt, ist noch unbekannt.

Wildunfall I
Berka/Werra
Zwischen Dippach und Berka/Werra querten am Dienstag, gegen 21.15 Uhr zwei Rehe die Fahrbahn. Einem der beiden Tiere konnte ein 37-jähriger Audi-Fahrer nicht mehr ausweichen. Das Tier wurde getötet. Schaden am Auto etwa 500 Euro.

Wildunfall II
B 88/Ohrdruf (LPI Gotha)
Zwischen Crawinkel und Ohrdruf ist am Mittwoch, gegen 03.20 Uhr, ein Fiat
mit einem Reh zusammen geprallt. Der Tier verendete. Schaden am
Fahrzeug ca. 500 Euro.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top