Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia: © nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: © nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Fahren ohne Fahrerlaubnis
-Krayenberggemeinde
Am 23.04.2014, 10.45 Uhr bemerkte der Kontaktbereichsbeamte von Geisa auf dem Weg in seinen Zuständigkeitsbereich auf der Bundesstraße 84 zwischen Dorndorf und Kieselbach einen PKW Opel Zafira. Der PKW wurde von 35 – jährigem Mann gefahren, dem die Fahrerlaubnis durch die Verwaltungsbehörde entzogen wurde. Der Beamte untersagte die Weiterfahrt und fertigte eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
-Kaltennordheim
Eine 49- jährige Fahrerin eines PKW Mitsubishi wollte am 23.04.2015, 14.40 Uhr von der Meininger Straße in Kaltennordheim nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Sie hielt verkehrsbedingt an, da von dem Parkplatz ein LKW herausfahren wollte. Ein anderer PKW wollte links an dem stehendem Mitsubishi vorbeifahren, in diesem Augenblick setzte die 49- Jährige ihre Fahrt fort und stieß mit vorbeifahrenden PKW zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von zirka 1500 Euro.

Ladendiebstahl
-Vacha
Am 23.04.2015, 21.50 Uhr führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes am Alten Kabelwerk in Vacha Fahrradkontrollen durch. Dabei wurden die Beamten durch Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes angesprochen, dass eine Frau soeben einen Ladendiebstahl begangen hatte. Anhand der Personenbeschreibung konnte die Beamten im Rahmen der Nahbereichsfahndung eine 35- jährige Frau stellen. Die Frau stritt zunächst den Diebstahl ab, wurde aber durch Zeugen eindeutig identifiziert. Das Diebesgut befand sich noch in der Handtasche und wurde sichergestellt und wieder den Lebensmittelmarkt zurückgegeben. Eine Strafanzeige wegen Diebstahl wurde gefertigt.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
-Oechsen
Am 23.04.2015, 22:45 Uhr befuhr in der Bahnhofstraße in Oechsen ein PKW ein Grundstück und beschädigte ein Zaunfeld und 2 Stützpfosten. Der Fahrer des PKW entfernte sich mit dem PKW vom Grundstück ohne sich um den Schaden zu kümmern. Durch die eingesetzten Beamten wurde bei der Unfallaufnahme Fahrzeugteile vom Verursacherfahrzeug sichergestellt. Diese Teile stammten von einem PKW Skoda. In der Ortslage Oechsen stellten die Beamten dann später einen beschädigten Skoda fest und sichergestellten Teile konnten dem PKW zugeordnet werden. Der Fahrzeughalter wurde aufgesucht und dieser gab den Unfall zu. Zum Zeitpunkt der Ermittlung ergab ein Alkoholtest einen Wert von 0,97 Promille. Der Mann gab an, nach dem Unfall getrunken zu haben. Durch die Bereitschaftsstaatsanwältin wurde eine Blutentnahme angeordnet und diese wurde im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Gegen den Skodafahrer wird jetzt wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Einbruch in Fitness-Studio
-Gotha
Am Freitagmorgen wurde gegen 05:30 Uhr der Einbruch in ein Fitness- Studio in der Friemarer Straße festgestellt. Die Eingangstür wurde gewaltsam geöffnet. Ebenso wurden alle Türen und Schränke sowie zwei Tresore aufgebrochen. Gestohlen wurde Computertechnik.

Streit im Keller
-Tambach-Dietharz
Zwei Mieter (53 und 55 Jahre) eines Mehrfamilienhauses sind am Donnerstagnachmittag im Keller aneinander geraten. Anlass soll eine geöffnete Tür gewesen sein. Der Streit eskalierte und der 55-jährige griff den anderen an. Der 53-jährige wurde geschlagen und gewürgt, blieb aber leicht verletzt.

Kind leicht verletzt
-Tabarz
In der Inselsbergstraße ist am Donnerstag, gegen 14:00 Uhr, ein siebenjähriger Junge von einem Skoda erfasst und leicht verletzt worden. Wegen einer Baustelle wird der Verkehr dort derzeit mit einer Ampel geregelt. Die 54-jährige Fahrerin des Skoda fuhr in den Baustellenbereich ein, im Gegenverkehr wartete ein Kleintransporter an der Ampel. Plötzlich lief hinter dem Transporter der Junge auf die Straße und wurde vom Skoda erfasst. Die 54-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Geblendet
-B 176/Tonna
In der Langensalzaer Straße in Gräfentonna sind am Donnerstag, gegen 19:45 Uhr, ein VW Golf und ein Daimler Chrysler zusammen gestoßen. Der 46-jährige Fahrer des Daimler Chrysler bog aus Richtung Bad Langensalza kommend nach links ab. Er gab an, die Sonne habe den Weg stark angeleuchtet, weswegen er geblendet war. Er habe daher den entgegen kommenden VW Golf mit der 25-jährigen am Steuer nicht gesehen.

Zwei Unfälle – eine Unfallstelle
-Gotha
Eine 51-jährige fuhr am Donnerstagnachmittag mit ihrem VW Passat zwischen Kreisel Uelleben und Gotha auf einen verkehrsbedingt anhaltenden anderen VW Passat. Der Sachschaden wurde auf 2000 Euro geschätzt. Nur kurz nach diesem Auffahrunfall ereignete sich ein zweiter. Der hinter dem VW-Passat der 51-jährigen fahrende 23-jährige Fahrer eines VW Golf bremste sein Fahrzeug ab und kam hinter dem VW Passat zum Stehen. Das sah eine 56-jährige Hyundai-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Der VW Golf wurde nun auf den Passat der 51-jährigen geschoben. Der Sachschaden dieses Unfalls wurde auf 5500 Euro geschätzt.

Auffahrunfall
-Gotha
Knapp 10 Tausend Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Freitag, gegen 09:00 Uhr zwischen Uelleber Kreisel und Gotha. Wegen eines Rettungswagens mit Blaulicht, der aus Richtung Gotha kam, hielt in Richtung Gotha ein Bus am rechten Straßenrand an. Die Fahrer eines Audi und eines Volvo bremsten ihre Fahrzeuge ebenfalls bis zum Stillstand ab. Der 27-jährige Fahrer eines VW Polo schaffte das nicht mehr und fuhr auf den Audi auf, der auf den Volvo geschoben wurde. Verletzt wurde niemand.

Aufgefahren
-Gotha
In der Gartenstraße kam es am Donnerstag, gegen 16:30 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen einem Ford Kuga und einem Citroen. Der 76-jährige Fahrer des Citroen wollte in Richtung Bürgeraue rechts auf einen Parkplatz einfahren, hielt aber an, um die in der Ausfahrt wartenden Fahrzeuge ausfahren zu lassen. Der 45-jährige Fahrer des Ford bemerkte das zu spät und fuhr auf. Sachschaden ca. 6500 Euro.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top