Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Krayenberggemeinde
Am 27.04.2015, 10.15 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Vachaer Straße in Dorndorf ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Eine Zeugin beobachtete, wie ein Mann mit einem Einkaufswagen gegen einen schwarzen VW Fox fuhr und dabei Sachschaden verursachte. Der Mann stieg dann in einen PKW VW Passat ein und fuhr weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Zeugin teilte der Fahrerin des PKW VW Fox ihre Beobachtung mit. Eine Überprüfung des PKW ergab, das an der Beifahrertür eine Beule und Lackkratzer verursacht wurden. Die Zeugin fuhr dann mit einem Fahrrad weg, ihre Personalien blieben leider unbekannt. Für die weiteren Ermittlungen ist es wichtig, dass sich die Augenzeugin bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510 meldet.

Kradfahrerin bei Sturz leicht verletzt
– Tiefenort
Am 27.04.2015, 12.40 Uhr befuhr eine 35 – jährige Frau mit einem Krad Harley- Davidson die Straße „Werrator“ in Tiefenort in Richtung Hämbach. In einer Linkskurve geriet die 35- Jährige mit ihrem Krad auf die Pflastersteine zwischen Gehweg und Schwarzdecke. Die Pflastersteine waren aufgrund der Witterung feucht. In der weiteren Folge brach das Hinterrad des Motorrades aus und die Kradfahrerin kam zu Fall und verletzte sich dabei. Das Motorrad rutschte ca. 15 Meter weiter und kam in einer Blumenrabatte zum Stillstand. Die leichtverletzte Frau wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der entstandene Sachschaden betrug zirka 1500 Euro.

Vorfahrt missachtet und beim Unfall verletzt
– Weilar
Ein 16- jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades Simson wollte am 27.04.2015, 16.40 Uhr vom Hopfengarten in Weilar in die Unterstraße fahren. Dabei übersah den von rechts aus der Karngasse kommenden PKW Skoda. Der 16- Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem PKW nicht verhindern. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Fahrer des Kleinkraftrades und er wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Am PKW entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro, der Schaden am Kleinkraftrad betrug etwa 200 Euro. Durch die Freiwillige Feuerwehr mussten ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden werden.

Trunkenheit im Straßenverkehr
– Vacha
Am 27.04.2015 gegen 20.15 Uhr informierten Zeugen die Polizei, dass ein Mercedes Sprinter auf dem Weg von Philippsthal nach Vacha, mehrfach auffällig den Fahrstreifen wechselt. Der Mercedes Sprinter fuhr dann in Vacha auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Fahrer des Mercedes einer Kontrolle unterzogen. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 43- jährigen Mannes. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,82 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 43- Jährigen wurde vor Ort sichergestellt, und er wurde belehrt, das er jetzt kein Fahrzeug mehr führen, darf, für das eine Fahrerlaubnis notwendig ist. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gefertigt.

Einbruch missglückt
– Schmerbach
Am vergangenen Wochenende kam es zum Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus im Hainaer Weg. Unbekannte versuchten eine Tür auf der Rückseite aufzuhebeln, was misslang.

Einbruch in Reitstall
– Friedrichswerth
Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in einen Reitstall eingebrochen, mehrere Türen wurden gewaltsam geöffnet. Gestohlen wurde eine Geldkassette, einen Kettensäge, eine Bohrmaschine sowie eine Stichsäge im Wert von etwa 1000 Euro.

Fahrrad gestohlen
– Gotha
In der Nacht von Sonntag zu Montag ist in der Friedrichstraße ein silberfarbenes Fahrrad Bergamont Prime Speed im Wert von 800 Euro gestohlen worden. Das Rad stand im Garten des Mehrfamilienhauses.

Unfall zwischen Lkw und Kleintransporter
– Dachwig
Bei der Ausfahrt von einem Firmengrundstück Im Gewerbegebiet kam es am Montag, gegen 17.20 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem Lkw mit Sattelanhänger und einem VW-Transporter. Der 51-jährige Lkw-Fahrer wollte von der Ausfahrt gerade aus über die Straße zu einem auf der anderen Straßenseite liegenden Parkplatz fahren. Dabei achtete er nicht auf den von links kommenden VW. Der VW wurde vom Lkw erfasst und auf den Grünstreifen geschoben. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 15000 Euro.

Rückwärts gefahren
– Gotha
Beim Rückwärtsfahren ist am Montagnachmittag ein 31-jähriger DaimlerChrysler Fahrer auf einen VW Polo aufgefahren. Der Mann fuhr zunächst auf der von-Zach-Straße, hielt auf Höhe Otto-Geithner-Straße an und fuhr nun rückwärts. Den Polo hatte er übersehen. Schaden ca. 3100 Euro.

Betrunkener Radfahrer
– Gotha
Auf dem Fußweg in der Oststraße war am Dienstag, kurz nach Mitternacht, ein 39-jähriger Radfahrer unterwegs. Da der Mann in Schlangenlinien fuhr, wurde er angehalten und kontrolliert. Der Atemalkoholtest ergab 2,04 Promille und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Wildunfälle
– B 7/Gotha
Am Dienstag, gegen 01.50 Uhr, kollidierte zwischen Gotha und Tüttleben ein Ford Focus mit einem Reh, das verendete. Schaden ca. 200 Euro.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top