Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia: © nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: © nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Wildunfälle
-Andenhausen
Eine 29- jährige Fahrerin eines PKW Ford Fiesta befuhr am 28.04.2015, 07.20 Uhr die Landstraße zwischen Theobaldshof und Andenhausen. Als ein Reh die Fahrbahn überquerte, wollte die 29- Jährige dem Tier ausweichen und fuhr dabei in die Leitplanke. Am PKW entstand ein Schaden von zirka 1500 Euro, der Schaden an der Leitplanke betrug etwa 500 Euro. Das Reh blieb unverletzt.

-Bad Salzungen
Am 28.04.2015, 21.20 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 285 zwischen Langenfeld und Urnshausen ein Wildunfall. Ein 27- jähriger Fahrer eines PKW VW Sharan konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Reh plötzlich die Fahrbahn überquerte. Der PKW kollidierte mit dem Wild und das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von zirka 2500 Euro.

-Geisa
Auf der Straße zwischen Borbels und Lützenbachshof ereignete sich am 28.04.2015, 21.30 Uhr ein Unfall mit einem PKW und einem Hasen. Ein 32- jähriger Fahrer eines PKW Audi A4 konnte einen Zusammenstoß mit der Hasen nicht verhindern, als dieser plötzlich die Fahrbahn überquerte. Der PKW wurde im Frontbereich beschädigt, die Höhe des Schadens betrug etwa 1000 Euro. Der Hase überlebte den Zusammenstoß und lief weiter.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
-Krayenberggemeinde
Am 28.04.2015, 10.40 Uhr bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen im Rahmen einen Fußstreife in der Bahnhofstraße in Dorndorf einen PKW- Fahrer, der den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Der 30- jährige Fahrer parkte den PKW und verlies das Auto ohne es abzuschließen. Bei der Kontrolle des Mannes gab dieser dann an, dass er keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Sachbeschädigung mit Ankündigung
-Gotha
Um an Alkoholnachschub zu kommen, hat ein 32-Jähriger in der Oststraße am Dienstag kurz vor Mitternacht in einem Supermarkt zwei Flaschen Bier geklaut. Dabei ist er aber erwischt worden und das Bier wurde ihm abgenommen. Nun kündigte der mit 2,91 Promille reichlich Betrunkene an, die große Glastür des Supermarktes zu demolieren. Das wäre teurer als wenn man ihm die zwei Flaschen Bier lassen würde. Die Ankündigung wurde umgesetzt: er rammte einen Einkaufswagen in die große Schiebetür, die zu Bruch ging. Schaden ca. 1000 Euro. Die Feuerwehr sicherte die Tür, der Betrunkene wurde in Gewahrsam genommen.

Brennende Hecke
-Gotha
Kurz nach 03.00 Uhr am Mittwoch wurde eine brennende Hecke in der Bohnstedtstraße gemeldet. Gebrannt hatte es im Bereich des Abstellplatzes für Gelbe Säcke, die ebenfalls Opfer der Flammen wurden. Die Flammen erreichten etwa fünf Meter Höhe, welches die Feuerwehr löschte. Ob Sachschaden entstanden ist, steht noch nicht fest. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top