Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf B19
– B19
Zu einem Verkehrsunfall, bei welchem 2 Personen leicht verletzt wurden, kam es am Samstag gg. 14:00 Uhr. Zwei Pkw fuhren von Waldfisch in Ri. Etterwinden. In einer Senke wollte der vordere Pkw nach links in einen Waldweg abbiegen. Der nachfolgende Pkw erkannt das zu spät und fuhr in die linke Fahrzeugseite des abbiegenden Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vordere Pkw nach links in den Straßengraben geschoben. Der Fahrer und die Beifahrerin des Verursacherfahrzeuges wurden leicht verletzt und wurden im Klinikum Bad Salzungen behandelt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Während der Zeit der Bergung musste die B 19 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Vandalismus in Dermbach
– Dermbach
In der Nacht von Samstag zu Sonntag zwischen 23 Uhr und 09 Uhr wurden in Dermbach in der Siedlung mindestens 25 Pkw beschädigt. Unbekannte Täter zogen durch die Straßen und zerkratzten die dort abgestellten Fahrzeuge. An zwei Pkw’s wurde zudem noch jeweils ein Reifen zerstochen. Zu dem entstandenen Schaden kann noch nichts gesagt werden, er ist jedoch erheblich. Zeugen, denen in der Nacht etwas aufgefallen ist werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter 03695-5510 zu melden.

Geschwindigkeitsmessung in Bad Liebenstein
– Bad Liebenstein
Beamte der PI Bad Salzungen führten am 22.05.15 zwischen 13:45 und 15:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen in der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein durch. Hierbei wurden insgesamt acht Überschreitungen festgestellt, wobei zwei Fahrzeugführer über 20 km/h zu schnell fuhren und mit einem Bußgeldverfahren rechnen müssen. Zudem wurde ein Fahrzeugführer mit dem Handy am Steuer bemerkt, welches ebenfalls eine Bußgeldanzeige und „ein Punkt in Flensburg“ zur Folge hat.

Diebstahl von Gartenstühlen in Sünna
– Sünna
Unbekannte entwendeten am vergangenen Freitag zwischen 19:50 und 20:15 Uhr drei grüne Gartenstühle von einem Grundstück in der Gartenstraße in Sünna. Die Stühle aus Kunststoff waren unter einem Carport abgestellt. Ihr Wert wurde mit ca. 150,- Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise hierzu erbittet die Polizei unter 03695/5510.

Verkehrsunfall zwischen Dermbach und Wiesenthal
– Wiesenthal
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag gegen 18:50 Uhr zwischen Wiesenthal und Dermbach. Ein 18-jähriger Golf-Fahrer fuhr in einer Rechtskurve auf Grund unangepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Audi A6. An beiden Fahrzeugen entstand Sachsschaden von insgesamt ca. 3.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Ölspur in Dorndorf
– Dorndorf
Eine ca. einen km lange Ölspur beschäftigte am Sonntagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei. Sie führte beginnend „Über der Sporthalle“ in Nähe des Altenheims durch Dorndorf. An einem Stein riss ein Pkw die Ölwanne auf und fuhr anschließend weiter. Die Polizei konnte den Verursacher ausfindig machen, da die Ölspur direkt zu seiner Wohnanschrift führte. Die Feuerwehr beseitigte die Ölspur.

Streitigkeiten in Fischbach
– Fischbach
Die seit geraumer Zeit andauernden Streitigkeiten zweier Fischbacher rief am Freitagabend die Polizei auf den Plan. Im Laufe des Streits zeigte der Beschuldigte dem Anzeigeerstatter den Mittelfinger und beleidigte ihn zudem verbal. Offensichtlich reichte dies dem Beschuldigten nicht aus, so dass der seinem Befinden Nachdruck verhalf, indem er einen Stein gegen das Auto des Anzeigeerstatters warf und damit die Beifahrertür beschädigte. Der Schaden wurde mit ca. 150,- Euro angegeben. Gegen den Beschuldigten wurde eine Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Versuchter Einbruch
– Gotha
Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 18.05. bis 23.05.2015 in ein Gartenhaus einer Gartenanlage in Gotha , Am Seeberg ein. Mittels eines Steines wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen und das Fenster geöffnet. Im Gartenhaus wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchwühlt. Fündig wurden die Täter nicht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 200,- Euro.

Trunkenheitsfahrten
– Gotha
Am Samstagabend wurde in Gotha ein Fahrradfahrer durch Beamte des Inspektionsdienstes Gotha kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Eine Überprüfung des Rades ergab, dass dieses als gestohlen gemeldet war. Der 22 jährige Fahrer musste mit zur Blutentnahme, das Fahrrad wurde sichergestellt. In der Friedrich- Perthes Straße kontrollierten Beamte am Freitagabend einen jungen Mann, welcher mit seinem Fahrrad unterwegs war. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Bei dem 29 jährigen Mann erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus, eine Weiterfahrt mit dem Rad wurde ihm untersagt.

Geflüchtet
– Gotha
Ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht ereignete sich am 24.05.2015, in der Zeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr, in Gotha, Robert- Koch Straße. Der Fahrer eines Pkw Honda hatte sein Fahrzeug vor einem Restaurant, auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Als er gegen 14:00 Uhr wieder zu seinem Pkw kam, stellte er Beschädigungen im Heckbereich seines Pkw fest. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hatte beim Ausparken den Honda beschädigt, der Fahrer war anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Der Sachschaden am Honda beträgt rund 2000,- Euro.

Brandfall
– Waltershausen
Zu einem Brand kam es am Freitag gegen 05:30 Uhr in einer Firma in Waltershausen. Aus bislang ungeklärter Ursache brach in der Lüftungsanlage einer Produktionshalle ein Feuer aus, durch welches das Dach in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Brand konnte durch die Werksfeuerwehr sowie weitere Wehren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 20 000,- Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand

200 Euro Beute
– Gotha
Kosmetische Erzeugnisse im Gesamtwert von 200 Euro stahlen ein 18- Jähriger und sein 19-jähriger Komplize bei einem Ladendiebstahl am Donnerstagnachmittag in einer Drogerie in der Jüdenstraße. Durch den Ladendetektiv wurde das Duo beobachtet und festgehalten. Anzeige.

Ohne Fahrerlaubnis
– Gotha
Gegen einen 23-Jährigen und einem 58-Jährigen wurde am Donnerstagabend Anzeige erstattet. Der 58-Jährige geriet gegen 19.00 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in eine Verkehrskontrolle. Er besitzt keinen gültigen Führerschein. Gegen ihn und den 23-jährigen Halter des Fahrzeugs wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
– Gotha
Eine 18-jährige Suzuki-Fahrerin und ein Radfahrer befuhren am Sonntag, den 17.05.2015, gegen 23.00 Uhr, in gleicher Richtung die L1027 in Richtung Gotha. Zwischen Abzweig Bufleben und der Tankstelle kam der 18-Jährigen ein Fahrzeug entgegen. Direkt nach dem Vorbeifahren streifte der Pkw Suzuki einen dunkel bekleideten Radfahrer leicht. Die 18-Jährige fuhr bis zur Tankstelle, wendete und fuhr zurück, konnte den Radfahrer aber nicht sehen. Trotz dreimaliger Absuche der Strecke wurde der Radfahrer nicht gefunden. Dieser entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dem Radfahrer und nach Zeugen, welche Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

17000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
– Ohrdruf
Ein 28-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 18.00 Uhr, die Straße Im Leichfeld in Fahrtrichtung Schrammstraße. Eine 53-Jährige befuhr die Trinitatisstraße aus Richtung Waldstraße kommend in Fahrtrichtung Gräfenhainer Straße. An der Kreuzung Trinitatisstraße / Im Leichfeld missachtete der 28-Jährige die Vorfahrt. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. 17000 Euro Sachschaden entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Unfall mit Hund – Hundehalter gesucht
– Gotha
Ein 36-jähriger Mann befuhr am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, mit seinem Fahrzeug die Humboldtstraße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe der Hausnummer 63 läuft der unangeleinte Hund auf die Straße. Der 36-Jährige kann nicht mehr bremsen, überfuhr den Spitz. Dieser erlag sogleich seinen Verletzungen. Trotz kurzem Wortwechsel mit dem Halter sind die Daten diesen nicht bekannt. Daher bittet die Polizei den Hundehalter sich bei der Polizei Gotha unter 03621-781124 zu melden.

Fehler beim Vorbeifahren
– Tambach-Dietharz
Ein 63-jähriger Fiat-Fahrer und ein 75-jähriger Renault-Fahrer befuhren am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, die Straße Zipfel in Richtung Hauptstraße. Der 75-Jährige fuhr vor dem Fiat und wollte nach rechts auf die Hauptstraße in Richtung Floh-Seligenthal fahren. Dazu blinkte der 75-Jährige und befuhr langsam den Einmündungsbereich. Der dahinter fahrende 63-Jährige fuhr plötzlich links an dem Renault vorbei, um auch nach rechts in Richtung FlohSeligenthal zu fahren. Beim Vorbeifahren streiften sich beide Fahrzeuge seitlich. Es entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Brandfall
– Waltershausen
Zu einem Brand mit 20000 Euro Sachschaden bei der Firma Phoenix in der Eisenacher Straße kam es am Freitag, gegen 06.30 Uhr. Nach bisherigen Ermittlungen handelte es sich um einen Dachstuhlbrand aufgrund eines defekten Defektes in der Lüftungsanlage. Verletzt wurde niemand. Hinweise auf Fremdverursachung liegen nicht vor.

 

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top