Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit Sachschaden
-Bad Liebenstein
Am 26.05.2015, 08.25 Uhr ereignete sich auf der Straße zwischen Bad Liebenstein und Steinbach ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. In einer leichten Kurve zirka 500 Meter nach dem Ortsausgang Bad Liebenstein kam es zu einer Berührung von 2 Kleintransportern, weil beide Fahrer sich nicht an das Rechtsfahrgebot hielten. An beiden Fahrzeugen wurden die Spiegel an der Fahrerseite beschädigt, die Höhe des Schadens betrug an beiden Kleintransporten jeweils 300 Euro.

Diebstahl eines Fahrrades
-Bad Salzungen
Unbekannte Täter haben im Zeitraum vom 15.04.2015 bis zum 26.05.2015, 07.30 Uhr aus einem Gemeinschaftskeller in der Martin- Luther- Straße in Bad Salzungen ein Fahrrad entwendet. Bei dem Fahrrad handelte es sich um eine rot- schwarzes Mountainbike mit Federgabel und Scheibenbremsen. Der Wert des Fahrrades betrug zirka 250 Euro.

Verkehrunfall mit Fahrerflucht
-Dermbach
In der Lengsfelder Straße vor der VR- Bank in Dermbach ereignete sich am 26.05.2015, 09.50 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eine PKW Ford Focus hielt auf dem Parkplatz der VR – Bank an, um einen Beifahrer aussteigen zu lassen. Zeitgleich parkte die Fahrzeugführerin eines PKW VW Golf rückwärts aus und stieß gegen die hintere linke Tür des Ford Focus. Die Fahrerin des VW Golf setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Kontaktbereichsbeamte von Dermbach konnte nach der Unfallaufnahme anhand der Zeugenaussagen eine 64- jährige Frau als verantwortliche Fahrzeugführerin für den Unfall ermitteln.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
-Bad Salzungen
Ein 23- jähriger Fahrer eines PKW VW Golf wollte am 26.05.2015, 15:45 Uhr von der Stadtgartenstraße in Bad Salzungen auf die Kaltenborner Straße abbiegen. Dabei kam der Mann mit seinem PKW zu weit nach links und stieß mit einem im Gegenverkehr fahrenden PKW Opel Insignia zusammen. Am VW Golf entstand ein Schaden von zirka 500 Euro, die Schadenshöhe am Opel Insignia betrug in etwa 2000 Euro.

Motorradfahrer gestürzt und leicht verletzt
-Tiefenort
Am 26.05.2015, 21.00 Uhr befuhr ein 17- jähriger Mann mit seinem Krad Honda die Bundesstraße 62 zwischen Merkers und Hämbach. In einer Linkskurve rutschte der Kradfahrer auf regennasser Fahrbahn mit seinem Motorrad aus und kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Bei diesem Unfall verletzte sich der 17- Jährige leicht und wurde ins Krankenhaus Bad Salzungen gebracht. Der Höhe des Sachschadens betrug zirka 1500 Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr
-Bad Salzungen
Polizeibeamte der PI Bad Salzungen kontrollierten am 27.05.2015, 00.05 Uhr in der August- Bebel- Straße in Bad Salzungen einen 27- jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 27- Jährigem eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein vor Ort sicher und fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Tankbetrug in Bayern schnell aufgeklärt
Am 26.05.2015 gegen 10.00 Uhr bat die Autobahnpolizei Schweinfurt um Unterstützung, da sich auf der Autobahnraststätte Mellrichstädter Höhe an der Autobahn A 71 ein Tankbetrug ereignete hatte. Es wurde ein flüchtiger PKW Mercedes aus dem Wartburgkreis gesucht. Die Ermittlungen an der Anschrift des PKW – Halters in Bad Salzungen ergaben dann, dass ein 42- jähriger Mann den PKW betankt hatte. In der Tankstelle musste der Mann, ein dringendes menschliches Bedürfnis erledigen. Danach trank er in der Tankstelle einen Kaffee und vergaß den Kraftstoff zu bezahlen.

Räuberischer Diebstahl
-Gotha
In einem Bettenlager in der Harjesstraße kam es Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl. Ein bislang unbekannter Mann entwendete aus einem Aufenthaltsraum ein weißes Smartphone Samsung Galaxy S 4. Eine Kundin bemerkte dies und forderte den Mann auf, stehen zu bleiben und das Handy herauszugeben. Daraufhin stieß der Mann die Zeugin mit beiden Händen und großer Wucht weg und flüchtete zu Fuß. Durch den Stoß kam die 23-Jährige zu Fall, wurde aber nicht verletzt. Der Täter mit russischem Dialekt trug ein Piercing an der Lippe und flüchtete in Richtung Ohrdrufer Straße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet sachdienliche Hinweise unter 03621-781424.

Kaugummiautomaten beschädigt
-Gotha
Drei Männer und eine Frau machten sich Mittwochnacht, kurz nach Mitternacht, am Coburger Platz an einem Kaugummiautomaten zu schaffen. Dabei beschädigten sie diesen erheblich. Nachdem es jedoch nicht gelang, den Automaten zu öffnen, gingen sie in verschiedene Richtung weg. Ein namentlich bekannter Zeuge beobachtete die Tat und rief die Polizei. Die Ermittlungen nach dem Quartett wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Wegen Bierflaschen zusammengeschlagen
-Gotha
Ein 20-Jähriger und zwei Freunde konsumierten am Dienstagabend in der Rohrbachstraße Alkohol. Schließlich spielten sie mit leeren Bierflaschen Fußball. Diese gingen zu Bruch. Ein 21-Jähriger sprach das Trio daraufhin an. Es kam zu einer Schupperei zwischen allen Personen. Eine 24-Jährige wollte daraufhin den Streit schlichten, ging dazwischen. Daraufhin schlug der 20-Jährige mehrmals mit der Faust auf die 24-Jährige ein. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen. Anzeige.

18-jähriger Wiederholungstäter
-Gotha
Ein 18-Jähriger wurde am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, trotz Hausverbot in einem Einkaufsmarkt in der Parkstraße beim Ladendiebstahl erwischt. Er steckte diverse alkoholische Getränke im Wert von 27 Euro in seinen Rucksack und in die Hosentaschen. Beim Verlassen des Marktes wurde er gestellt. Der 18-Jährige hat Hausverbot, da er schon mehrfach beim Diebstahl erwischt wurde. Gegen ihn wurden weitere Strafanzeigen erstattet.

Unfall bei Fahrstreifenwechsel
-Gotha
Ein 65-jähriger Transporterfahrer befuhr am Dienstag, gegen 16.15 Uhr, die Arndtstraße in Richtung Fichtestraße. Ein 30-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Fichtestraße aus Richtung Salzgitterstraße kommend. Vor dem Transporter bog ein Pkw in die Fichtestraße ein. Der 65-Jährige folgte diesem Pkw und befuhr zunächst den rechten der beiden Fahrstreifen. Der vor dem Transporter fahrende Pkw musste auf Grund Rückstau verkehrsbedingt bremsen. Um eine Kollision zu vermeiden, wechselte der 65-Jährige auf den linken Fahrstreifen, übersah die dort fahrende 30-Jährige. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. 2500 Euro Sachschaden entstanden.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top