Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Bad Liebenstein
Am 17.06.2015, 08.00 Uhr stellte eine Frau ihren PKW Opel Adam auf einem Parkplatz in der Kurpromenade ab. Als sie gegen 14.10 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen ihren Opel gefahren war und die vordere Stoßstange beschädigt hatte. Der unbekannte Fahrzeugführer verlies die Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Höhe des Schaden betrug zirka 500 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Wohnmobil gegen Traktor
– Stadtlengsfeld
Auf der Straße zwischen Dietlas und Stadtlengsfeld kam es am 17.06.2015, 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einem Traktor. In einer Kurve berührte der 73-jährige Fahrer eines Wohnmobil mit dem Rückspiegel auf der Fahrerseite den linken Antriebsreifen des Traktors. Der Rückspiegel wurde dabei beschädigt, die Höhe des Schadens betrug zirka 4000 Euro. Am Traktor entstand kein Schaden.

Sachbeschädigung an einem PKW
– Bad Salzungen
In der Pestalozzistraße in Bad Salzungen wurde im Zeitraum vom 16.06.2015, 20.00 Uhr bis zum 17.06.2015, 14.00 Uhr ein PKW Rover beschädigt. Unbekannte Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand den Lack auf der Motorhaube, am rechten hinteren Kotflügel und an der Heckklappe. Es entstand ein Sachschaden von zirka 1000 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Vorfahrt missachtet
– Bad Salzungen
Am 17.06.2015, 13.30 Uhr wollte ein 73-jähriger Fahrer eines PKW Dacia von der Straße „An der Schanzhohle“ nach links auf die Kaltenborner Straße auffahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt des von links kommenden PKW VW Golf. Die Fahrerin des VW versuchte noch nach links auszuweichen, es kam aber trotzdem zum Zusammenstoß der beiden PKW. Am VW Golf entstand ein Schaden von zirka 500 Euro, am Dacia betrug der Schaden etwa 200 Euro. In der Hintergasse in Bad Salzunger Ortsteil Langenfeld wollte am 17.06.2015, 11.10 Uhr eine 38- jährige Fahrerin eines VW T5 rückwärts in die Hohleborner Straße fahren, um ihr Fahrzeug zu wenden. Dabei beachtete sie aber den hinter ihr fahrenden PKW Ford Galaxy nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Höhe des Gesamtschadens betrug etwa 1500 Euro.

Versuchter Wohnungseinbruch
– Vacha
Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum vom 16.06.2015, 20.00 Uhr bis zum 17.06.2015, 09.25 Uhr in eine Wohnung in einem Wohnblock in der Goethestraße in Vacha einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter versuchten die Tür aufzuhebeln, gelangten jedoch nicht in Wohnung. Es entstand ein Sachschaden von zirka 100 Euro.

Diesel gestohlen
– Hörsel
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde auf dem Lkw-Stellplatz im Gewerbegebiet Laucha am Tankdeckel eines Lkw manipuliert. Der 43-jährige Fahrer stellte bei einem Rundgang am Donnerstag, um 03.00 Uhr, fest, das etwa 300 Liter Diesel aus dem Tank fehlen.

Flächenbrand
– Hörsel
Eine etwa 30 m² große Grasfläche brannte am späten Mittwochnachmittag kurz vor der Ortslage Mechterstädt aus Richtung Laucha. Gelöscht wurde von den Feuerwehren der Orte Laucha, Teutleben und Hörselgau. Selbstentzündung wurde ausgeschlossen, so dass von Fahrlässiger Brandstiftung ausgegangen wird.

Diebstahl aus Pkw
– Waltershausen
Aus einem nicht abgeschlossenen Pkw wurde am Sonntagabend eine Geldbörse gestohlen. Der Pkw stand zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Ortslage Langenhain am Otterbachsteich, der Eigentümer verrichtete dort Arbeiten und hatte seinen VW T5 nicht immer im Blick. Später stellte er fest, dass aus dem Handschuhfach die Geldbörse gestohlen war. Ein Unbekannter hat schon mit der in der Geldbörse befindlichen Kreditkarte 500 Euro Bargeld an einem Geldautomaten abgehoben.

Zechpreller
– Gotha
Gut schmecken ließ es sich am späten Mittwochabend ein 32-Jähriger aus Leipzig in einem Hotel. Er verzehrte Speisen und Getränke im Wert von 66 Euro. Seine Rechnung wollte er mit einer Kreditkarte zahlen und rundete großzügig auf 80 Euro auf. Doch weder diese Kreditkarte noch eine weitere funktionierten, es handelte sich um Musterkarten. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Dort befand er sich bereits seit Mittwochmittag und war erst um 17.00 Uhr entlassen worden. Der 32-Jährige randalierte am Mittwochvormittag in Tonna, er hatte Verkehrsschilder auf die Fahrbahn gelegt.

Ladendieb erwischt
– Gotha
Zwei Flaschen Parfum im Wert von insgesamt 110 Euro packte am Mittwochnachmittag ein 33-jähriger Rumäne in seine Umhängetasche und wollte den Drogeriemarkt in der Innenstadt verlassen. Er wurde jedoch dabei beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, bis zu deren Zahlung der 33-Jährige in Gewahrsam genommen wurde.

Weggerollt
– Gotha
Nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert war am Mittwochabend ein VW Fox. Die 59-jährige Nutzerin hatte das Fahrzeug in der Reyerstraße in Fahrtrichtung Mozartstraße abgeparkt. Das Fox rollte auf der leicht abschüssigen Straße rückwärts, über die Fahrbahn und prallte in die Fahrerseite eines auf der anderen Straßenseite abgestellten VW Golf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass kein Gang eingelegt und die Handbremse nicht vollständig angezogen war. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Aus Kurve getragen und überschlagen
– Gierstädt
Glimpflich ging ein Unfall zwischen Kleinfahner und Gierstädt am Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr, für die drei junge Frauen in einem Renault aus. Die 18-jährige Fahrerin aus Erfurt gab an, dass sie den Kurvenverlauf unterschätzt habe. Sie ist zu schnell durch die Kurve gefahren, das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin und beiden 17-jährigen Mädchen wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ca. 3000 Euro.

Unfallflucht auf Hotelparkplatz
– Friedrichroda
Eine aus dem Landkreis Greiz-Zeulenroda stammende 53-Jährige stellte ihren blauen Ford Fiesta am Sonntagabend auf dem Parkplatz eines großen Hotels ab. Am Mittwochabend stellte sie Beschädigungen auf der rechten Fahrzeugseite fest. Ein unbekanntes Fahrzeug hat den Ford beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Sachschaden ca. 500 Euro. Zeugenhinweise erbeten.

Zu schnell durchs Jonastal
– Crawinkel
Zeitdruck ist kein guter Verkehrsteilnehmer. Denn eilig hatte es am Mittwochnachmittag ein 48-Jähriger nach eigenen Angaben, der mit seinem Renault aus Richtung Gossel in Richtung Crawinkel unterwegs war. Eine Kurve durchfuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit und auch nicht äußerst rechts. Es kam zur seitlichen Berührung mit einem entgegen kommenden Mercedes, die jeweiligen Außenspiegel stießen zusammen. Das Aufprallgeräusch erschreckte den Renault-Fahrer dermaßen, dass er das Lenkrad verriss. Der Renault stieß gegen die Wand des Straßengrabens, wurde zurück auf die Straße geschleudert, drehte sich und blieb auf der Fahrbahnmitte stehen. Der Renault musste abgeschleppt werden, Sachschaden hier 2000 Euro. Schaden am Mercedes ca. 800 Euro.

Vorsorglich in Gewahrsam genommen
– Schwabhausen
Ein Mitarbeiter des Rasthofes Thüringer Tor verständigte am Mittwochabend die Polizei. Auf dem Gelände halte sich ein total betrunkener Mann auf. Die Polizeibeamten stellten einen 37-jährigen Polen fest, er hatte einen Atemalkoholgehalt von 3,13 Promille. Um zu verhindern, dass der Mann in diesem Zustand auf die Straße läuft und evtl. von Fahrzeugen erfasst wird, wurde er in Gewahrsam genommen. Am Donnerstagmorgen konnte er ausgenüchtert die Dienststelle verlassen.

Wildunfälle
– Waltershausen
Eine Rotte Wildschweine querte am Donnerstagmorgen zwischen Waltershausen und Wahlwinkel die Straße. Die 42-jährige Fahrerin eines Chevrolet konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, ein Tier wurde vom Fahrzeug erfasst. Da das Wildschwein sich unter dem Fahrzeug verfangen hatte, wurde es von einem Polizeibeamten getötet. Schaden ca. 1500 Euro.
– Gierstädt
Am späten Mittwochabend, gegen 23.15 Uhr, prallte zwischen Döllstädt und Großfahner ein Skoda mit einem Wildschwein zusammen. Das Tier rannte davon, Sachschaden ca. 1000 Euro.
– B 247/Westhausen
Zwischen Westhausen und Ascharaer Kreuz querte am Mittwoch, kurz vor 21.00 Uhr, ein Reh die Straße und prallte mit einem Skoda zusammen. Das Wildtier wurde nicht gefunden. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top