Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Straßenblockade mit Einkaufswagen
– Dorndorf
Fast kam es zu einem schweren Unfall am 20.07.2015 gegen 01:05 Uhr in Dorndorf, Vachaer Straße. Unbekannte hatten mehrerer Einkaufswagen vom Netto-Markt auf einer Länge von ca. 8 Metern miteinander verbunden und quer über die Bundesstraße 62 gestellt, sodass diese vollständig blockiert war. Ein auf der Bundesstraße fahrender Lkw wäre fast hineingefahren. Durch einen Zeugen konnten drei Personen beobachtet werden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Weitere Zeugen werden gebeten sich beim Kontaktbereichsbeamten Dorndorf bzw. der PI Bad Salzungen zu melden.

6000 Euro Schaden durch Graffiti
– Leimbach
Ca. 6000 Euro Schaden verursachten bisher unbekannte Personen in Leimbach, Schulstraße. Es wurde eine Lagerhalle sowie zwei Container in der Zeit vom 18.07.2015 23:00 Uhr bis 19.07.2015 10:30 Uhr großflächig mit Graffiti besprüht. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen zu melden.

Simson entwendet
– Immelborn
In der Zeit vom 18.07.2015 15:00 Uhr bis 19.07.2015 13:30 Uhr wurde in Immelborn, Zum Pfarrgraben ein Kleinkraftrad Simson S 51 entwendet. Die Simson ist weiß und neu aufgebaut. Sie stand unter einem Carport. An der Simson waren das Versicherungskennzeichen 615TXI angebracht. Personen, welche Angaben zum Tathergang oder dem Verbleib der Simson machen können, werden gebeten sich beim Kontaktbereichsbeamten Barchfeld oder der PI Bad Salzungen zu melden.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
– Bad Salzungen
Ein 30jähriger wurde am Sonntag, den 19.07.2015 gegen 19:10 Uhr durch Beamte der PI Bad Salzungen in Bad Salzungen, Clara-ZetkinStraße mit seinem Pkw VW Passat einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Nun wird gegen ihn wegen Fahren ohne Fahrlaubnis ermittelt.

Hauswand beschmiert
– Bad Salzungen
Mit einer öligen Substanz wurde durch unbekannte Täter am Samstag, den 18.07.2015 in der Zeit von 22:45 Uhr bis 23:15 Uhr eine Hauswand in Bad Salzungen, Steinweg beschmiert. Die Schmiererei hatte eine Größe von ca. 1,40 Meter Breite und 1,20 Meter Höhe. Personen, welche Angaben zu den Tätern oder dem Tathergang machen können, werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen zu melden.

Tresor im Hotel aufgebrochen
– Tabarz
Unbekannte brachen in der Nacht zu Montag gewaltsam in ein Hotel in der Max-Alvary-Straße ein und stahlen aus einem Tresor mehrere tausend Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter 03621-781424.

Versuchter Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus
– Gotha
Zu einem Einbruchsversuch kam es am Sonntag, gegen 23.00 Uhr, in der Langensalzaer Straße. Es wurde versucht, gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftshaus einzubrechen. Anwohner bemerkten das, schreckten den oder die Einbrecher auf. Es kam zur Flucht in Richtung Heutalsweg. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen

Geschädigter gesucht
– Gotha
Ein 31-jähriger VW-Fahrer befuhr am Samstag, gegen 21.00 Uhr, die Uelleber Straße aus Richtung Südstraße kommend in Richtung Parkstraße. Laut Zeugenaussagen wurde auf Höhe der Fußgängerampel im Bereich der Salzmannstraße von einem Fußgänger die Ampel betätigt. Die Ampel schaltete um. Der 31-Jährige missachtete das für ihn geltende Rotlicht und der unbekannte Fußgänger betrat die Fahrbahn. Durch zurück Springen konnte der Unbekannte eine Kollision mit dem Fahrzeug vermeiden. Der 31- Jährige fuhr weiter in Richtung Parkstraße. Der unbekannte Fußgänger lief ebenfalls weiter. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht nun nach dem unbekannten Fußgänger. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall
– Gotha
Ein 41-jähriger Krad-Fahrer befuhr mit seiner Kawasaki am Samstag, gegen 15.15 Uhr die B7 aus Tüttleben in Richtung Siebleben. Kurz vor dem Ortseingang Siebleben kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Der Krad-Fahrer wurde schwer verletzt. Nach eigenen Angaben kam dem 41-Jährigen ein Fahrzeug entgegen, dem er auswich und anschließend die Kontrolle über das Krad verlor. Die Polizei Gotha sucht nun Zeugen, welche Angaben zu dem Unfallgeschehen unter 03621-781124 machen können

Lkw gegen Lkw
– Tambach-Dietharz
Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Montag, gegen 10.00 Uhr, die Bahnhofstraße aus Richtung Lohmühle in Richtung Hauptstraße. Ein 44- jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Bahnhofstraße in entgegen gesetzter Richtung. In Höhe der Tankstelle kam es aus bislang unbekannten Gründen zur Berührung der jeweiligen Außenspiegel. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt 400 Euro Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Fahrstreifenwechsel mit Folgen
– Gotha
Ein 36-jähriger Ford-Fahrer und ein 62-jähriger Daimler-Fahrer befuhren am Montag, gegen 06.00 Uhr, die Stielerstraße/B7 aus Richtung Fichtestraße kommend in Richtung Kreuzung Stielerstraße/Enckestraße. Der 36-Jährige wechselte von der rechten auf die linke Fahrspur. Hierbei übersah er den Daimler und kollidierte mit diesem. 2500 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top