Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Überladener Lkw
– Urnshausen
Beamten der PI Bad Salzungen fiel am 21.07.2015 auf der Bundesstraße 62 bei Urnshausen ein Lkw auf, bei welchem der TÜV abgelaufen war. Eine Kontrolle des Lkw ergab, dass dieser mit Beton beladen und scheinbar überladen. Bei einer anschließenden Wiegung bestätigte sich dieser Verdacht. Der LKW war mit gut 5 Tonnen überladen. Erst nach einer Ablastung durfte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Gegen die Verantwortlichen wird nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Teure Wasserspeier gestohlen
– Immelborn
In Immelborn, Bornwiesenweg wurden in der Zeit vom 16.07.2015 bis 20.07.2015 zwei Fallrohre mit Wasserspeiern im Wert von ca. 2000 Euro entwendet. Die Wasserspeier waren mit Einlauf in Form eines Drachenkopfes und gebogenen Fallrohres aus einzelnen Ringsegmenten verziert, wobei alle Teile aus Kupfer waren. Zeugen, welche Angaben zum Tathergang oder dem Verbleib der entwendeten Gegenstände machen können, werden gebeten sich beim Kontaktbereichsbeamten Barchfeld oder der PI Bad Salzungen zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
– Tiefenort
Ein 35jähriger Mann flüchtete am 22.07.2015 gegen 03:30 Uhr auf einem Motorroller auf der Landstraße von Frauensee kommend in Richtung Tiefenort vor Beamten der PI Bad Salzungen, welche ihn kontrollieren wollten, in den Wald. Kurze Zeit später konnte er jedoch durch weitere Kräfte gestellt werden. Wie sich herausstellte, hatte der Mann keine Fahrerlaubnis. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Fehler beim Rückwärtsfahren
– Hörsel
Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Dienstagnachmittag die Mühlgasse aus Richtung Laucha kommend. Eine gleichaltrige Dacia-Fahrerin fuhr direkt hinter dem Lkw in gleicher Richtung. Auf Höhe einer Engstelle musste der Lkw verkehrsbedingt halten. Die Dacia-Fahrerin hielt ebenfalls. Der LkwFahrer wollte dem Gegenverkehr Platz zum Durchfahren machen und fuhr daher rückwärts. Hierbei übersah er den Dacia und es kam zu Kollision. Am Pkw der ON02 entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kindermotorrad entwendet
– Gotha
Unbekannte brachen zwischen dem 16.07.2015 und 21.07.2015 im Heutalsweg in eine Garage ein und entwendeten ein dort abgestelltes Kindermotorrad der Marke Yamaha PY 80 in der Farbe blau. Das Gefährt hat einen Wert von 400 Euro. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ladendiebstahl
– Gotha
Ein 21-Jähriger wurde am Dienstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Bürgeraue beim Stehlen von einem Paar Socken und eine Packung Herrenunterhosen im Gesamtwert von circa neun Euro erwischt. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

Aufgefahren
– Georgenthal
Ein 23-jähriger VW-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 21.30 Uhr, hinter einem 37-jähigen Opel-Fahrer die B88 aus Richtung Friedrichroda. An einer Ampelkreuzung musste der 37-Jährige verkehrsbedingt halten, der 23- Jährige blieb dahinter stehen. Nachdem die Ampel auf grün umgeschaltet hatte, fuhr die 37-Jährige an, würgte jedoch den Motor ab. Der dahinter fahrende 23-Jährige konnte nicht rechtzeitig zum Stillstand kommen und es kam zur Kollision beider Verkehrsteilnehmer. Verletzt wurde niemand. 50 Euro Sachschaden entstanden.

Rückwärts aus Einfahrt gefahren – Unfall
– Gotha
Ein 23-jähriger VW-Fahrer parkte am Dienstagnachmittag auf einem Parkplatz in der Clara-Zetkin-Straße. Eine 22-jährige Ford-Fahrerin fuhr die Clara-Zetkin-Straße entlang in Richtung Gleichenstraße. Kurz vor dem Ende der Clara-Zetkin-Straße fuhr sie an der Einfahrt des Parkplatzes vorbei. In diesen Moment fuhr der 23-Jährige rückwärts aus der Einfahrt und streifte den Ford. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. 2000 Euro Sachschaden entstanden.

Auf Gegenfahrbahn geraten
– Gotha
Ein 29-jähriger Citroen-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 08.00 Uhr, die Waltershäuser Straße aus Richtung Humboldtstraße kommend. Auf Höhe des Waldbahndepots geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er seitlich mit der im Gegenverkehr befindlichen 44-jährigen VW-Fahrerin. Durch die herum fliegenden Fahrzeugteile wurde der Audi eines 29-Jährigen getroffen und beschädigt. Dieser fuhr hinter dem Citroen. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top