Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Porsche war der Schnellste
– Bad Salzungen
Der 55jährige Fahrer eines Porsche Cayenne war am Sonntag, den 02.08.15 auf der Hersfelder Straße in Bad Salzungen mit 22 km/h schneller als erlaubt unterwegs. Damit war er der Schnellste, welcher durch die Beamten bei einer Geschwindigkeitskontrolle festgestellt wurde. Insgesamt wurden in knapp zwei Stunden 13 Temposünder ermittelt.

Leitpfosten herausgerissen
– Wiesenthal
Am Freitag, den 31.07.2015 gegen 04:50 Uhr wurden mehrere Jugendliche durch Zeugen beobachtet, wie sie auf der Landstraße 1026 zwischen Wiesenthal und Dermbach Leitpfosten herausgerissen haben. Vermutlich kamen die Jugendlichen von der Wiesenthaler Kirmes. Insgesamt wurden durch sie 10 Leitpfosten und ein Prismenstein herausgerissen. Zwei Leitpfosten wurden mittig auf die Fahrbahn gelegt, sodass eine Gefährdung für Kraftfahrer bestand. Die Polizeiinspektion Bad Salzungen hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

1,81 Promille
– Bad Salzungen
Am 02.08.2015 gegen 18:30 Uhr wurde ein 55jähriger Fahrer eines Pkw Audi in Bad Salzungen, Untere Beete durch Beamte der PI Bad Salzungen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führte. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,81 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im Klinikum durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen den Mann ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Neureifen entwendet – Zeugenaufruf
– Gotha
Nach einem Einbruch in eine Autowerkstatt in der Rudloffstraße am vergangenen Wochenende werden dringend Zeugen gesucht. Unbekannte brachen gewaltsam in die Werkstatt ein und entwendeten circa 100 neuwertige Reifen ohne Felgen im Gesamtwert von 10000 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter 03621-781424 entgegen.

Angelausrüstung entwendet
– Gotha
In der Nacht zu Montag entwendeten Unbekannte aus einem Schuppen in der Heinestraße eine Angelausrüstung im Gesamtwert von circa 700 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter 03621-781124.

Über Autos gelaufen
– Gotha
Ein 16-Jähriger lief am Montag, kurz nach Mitternacht, in der Südstraße über mehrere geparkte Pkw. Ein Zeuge beobachtete das und rief die Polizei. An den Pkw entstand nach ersten Ermittlungen kein Sachschaden. Eine Anzeige wurde dennoch aufgenommen.

Verletztes Kind
– Gotha
Ein Siebenjähriger wurde Sonntagabend bei einem Unfall in der Ohrdrufer Straße leicht verletzt. Zum Unfall kam es, weil ein 25-jähriger Mitsubishifahrer unaufmerksam war. Der Mann wollte von einem Tankstellengelände nach rechts auf die Straße auffahren, sah aber nur auf den von links kommenden Verkehr. Der Junge fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg von rechts kommend direkt vor dem Auto vorbei. In diesem Moment fuhr der Autofahrer an und erfasste den Jungen auf dem Fahrrad frontal. Zum Glück reichte bei dem Jungen eine ambulante Behandlung aus.

Aufgefahren
– Gotha
Ein 22-jähriger Audi-Fahrer und ein 49-jähriger Mazda-Fahrer befuhren am Sonntag, gegen 21.45 Uhr, hintereinander die Enckestraße aus Richtung Ohrdrufer Straße. Beide Fahrzeugführer wollten an der Kreuzung Enckestraße/Stielerstraße nach rechts in Richtung Fichtestraße abbiegen. Hierbei mussten hierbei jedoch am Rotlicht der Ampel anhalten. Als diese auf grün umschaltete, fuhr der 22-Jährige zunächst wenige Meter an, bremste jedoch verkehrsbedingt noch mal. Dies übersah der dahinter fahrende 49-Jährige nicht und fuhr auf. 50 Euro Sachschaden entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Unfall mit Krad
-Tabarz
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 44-jährigen Kleinkraftradfahrer und einem 67-jährigen Opel-Fahrer kam es am Sonntag, gegen 19.00 Uhr, auf der Inselsbergstraße. Am Abzweig zur B88 in Richtung Friedrichroda schätzte der Suzuki-Fahrer auf Grund tief stehender Sonne die Verkehrslage falsch ein, geriet nach links auf die Abbiegespur in Richtung Langenhain, kollidierte dort mit dem Opel. Der 44-Jährige stürzte, verletzte sich leicht. 4500 Euro Sachschaden entstanden.

Graffiti
-Gotha
Zu einer Graffiti-Schmiererei wurden Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Samstagnacht gerufen. Ein Hinweis kam zuvor von einem aufmerksamen Zeugen. Im Bereich des Jugendclubs „Zelle“, in der Herrmann-Haack-Straße in Gotha, wurden drei Personen unweit des Tatortes durch Polizeibeamte festgestellt. Einer der Tatverdächtigen hatte sogar noch frische Sprühfarbe an den Fingern. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Papiercontainerbrände
– Gotha
Zu gleich zwei Bränden musste die Feuerwehr Gotha ausrücken. Am Samstagmorgen, gegen 05:25 Uhr musste das Feuer in einem Papiercontainer in der Langensalzaer Straße/Heutalsweg gelöscht werden. Fast 24 Stunden später brannte es in einem ähnlichen Papiercontainer, diesmal in der Breiten Gasse. Es entstand geringer Sachschaden. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Sachbeschädigung am Pkw
– Tabarz
Im Tatzeitraum Samstag, von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Am Mönchshof, der dort abgestellte Pkw Skoda beschädigt. Unbekannte Täter zerstachen mit einem unbekannten spitzen Tatmittel alle vier Reifen. Zudem wurde der Heckscheibenwischer aus der Haltevorrichtung gebogen. Es entstand dabei ein Schaden von ca. 1000,- Euro. Die Polizei Gotha sucht hierzu Zeugen welche sachdienliche Hinweise geben können. Diese setzen sich bitte unter Tel.:03621/781124 mit der Polizei in Verbindung.

Sachbeschädigung
– Friedrichroda
Nach einer Behandlung im Krankenhaus verließ ein 26-jähriger alkoholisierter Mann, trotz mehrfacher Aufforderung das Krankenhaus nicht, warf dort verschiedene Gegenstände umher und beschädigte eine Krankenkarte. Dem durch die Polizei ausgesprochenen Platzverweis kam er nicht nach, so dass er anschließend in Gewahrsam genommen werden musste.

Einbruch in Gartenlaube
-Gotha
In eine Gartenlaube, An der Roth in Gotha, wurde im Zeitraum Donnerstag, 30.07.2015, 17:00 Uhr bis 01.08.2015, 14:00 Uhr eingebrochen. Hierbei gelangte der oder die Täter auf bisher unbekannte Art und Weise auf das umfriedete Gartengrundstück. Aus der Gartenhütte wurden ca. 20 Mehrwegflaschen und ein Weidekorb entwendet. Ungewöhnlich hierbei ist allerdings, dass die Täter am Tatort drei Hemden und eine Digitalkamera zurückließen, die dem Gartenbesitzer offensichtlich nicht gehören.

Ölspur
– Ohrdruf
Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 17:00 Uhr in Ohrdruf. Ein 48-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades befuhr dabei die Bundesstraße 88 aus Richtung Gräfenhain in Richtung Ohrdruf. Nach dem Bahnübergang in Ohrdruf verlor dieser beim Überfahren einer Ölspur die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Durch den Sturz wurde der leicht verletzt.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
– Gotha
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Gotha-Siebleben wurde am Freitagnachmittag ein 43-Jähriger mit einem Kleinkraftrad Aprilla SR 50LC festgestellt. Am Fahrzeug war kein Versicherungskennzeichen angebracht, ein Pflichtversicherungsschutz bestand gar nicht erst. Gegen den Fahrer ermittelt nun die Polizei.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top