Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Polizeiberichte aus der Region

An der Werra Cannabis angebaut
– Bad Salzungen
Am 02.09.2015 gegen 13.15 Uhr wurde die Polizei informiert, das in Bad Salzungen im Ortsteil Kloster Cannabispflanzen an der Werra stehen. Durch die eingesetzten Beamten wurden am Wehr 5 große Cannabispflanzen festgestellt, die etwas versteckt in einer Baumgruppe wuchsen. Die Pflanzen wurden sichergestellt.

Zwei Unfälle auf B88
– Friedrichroda
Eine 18-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 07.30 Uhr, die B 88 aus Tabarz kommend und wollte am Abzweig Schloss Reinhardsbrunn nach links auf die L 1026 abbiegen. Ein 55-jähriger Sattelzugfahrer befuhr die B 88 aus Richtung Krankenhaus Friedrichroda kommend und wollte am Abzweig L 1026 nach links weiter die B 88 Richtung Tabarz fahren. Aufgrund der Verkehrslage fuhr die 18-Jährige langsam in die Linkskurve ein und blieb hierbei auch stehen, das Fahrzeug rollte weiter und kollidierte schließlich mit dem Auflieger. Wenig später fuhr die 18-Jährige rückwärts und kollidierte mit einem hinter ihr stehenden Pkw. Verletzt wurde niemand. Mehrere Hundert Euro Sachschaden entstanden.

Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus
– Bad Liebenstein
Im Zeitraum vom 01.09.2015, 16.00 Uhr bis zum 02.09.2015, 07.00 Uhr versuchten unbekannte Täter in der Straße „Am Hölzchen“ in Bad Liebenstein in ein Haus einzubrechen. Am „Haus Talblick“ versuchten der oder die unbekannten Täter eine Nebeneingangstür zum Büro des Küchenbereichs aufzuhebeln. Ins Haus gelangten die Täter nicht. An der Tür entstand ein Sachschaden von zirka 1000 Euro.

Dieseldiebstahl und Umweltverschmutzung
– Barchfeld-Immelborn
Auf einer Baustelle außerhalb der Ortslage Barchfeld wurden im Zeitraum vom 01.09.2015, 16.00 Uhr bis zum 02.09.2015, 07.00 Uhr die Tanks von mehreren Baufahrzeugen aufgebrochen. Aus den Tanks wurden etwa 700 Liter Dieselkraftstoff abgezapft entwendet. An einem LKW wurde ein Öltank für Hydrauliköl angebohrt und es liefen zirka 100 Liter Öl ins Erdreich. Das Umweltamt wurde durch die geschädigte Firma informiert. Die Höhe des Schadens stand bei der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Urkundenfälschung
– Vacha
In der Werrastraße in Vacha fiel Polizeibeamten der PI Bad Salzungen ein PKW auf, welcher außerhalb der Verkehrsfläche abgestellt war. Bei Überprüfung wurde festgestellt, dass die amtlichen Kennzeichen nicht für den VW Polo ausgegeben waren. Während der Prüfungshandlungen kam ein 24-jähriger Mann zu dem PKW und gab an, dass er den PKW aufgrund eines Defektes abgestellt hatte. Eine Recherche der Personalien in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass der 24-Jährige per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und der VW Polo wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zu dem PKW dauern noch an.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person
– Buttlar
In der Frankfurter Straße in Buttlar musste am 02.09.2015, 15:45 Uhr ein 56-jähriger Fahrer eines Motorrads verkehrsbedingt anhalten. Ein 63-jähriger Fahrer eines PKW Ford Mondeo fuhr aus Unachtsamkeit auf das Motorrad auf. Das Motorrad vom Typ Honda war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Motorradfahrer klagte über Schmerzen im Lendenbereich und begab sich nach der Unfallaufnahme zum Arzt. Der entstandene Sachschaden betrug etwa 4000 Euro.

Bei rot über die Ampel
– Bad Salzungen
Am 02.09.2015, 10.40 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann mit einem PKW Skoda die Hersfelder Straße in Bad Salzungen von der Dr. Salvador-Allende-Straße in Richtung Wildprechtrodaer Straße. An der Kreuzung bog vor dem Skoda ein PKW nach rechts ab, da der Rechtsabbiegepfeil grün leuchtete. Der Skoda-Fahrer fuhr aber gerade aus weiter, obwohl die Ampel rot zeigte. Aus der Wildprechtrodaer Straße kam von rechts ein Renault Twingo. Die Fahrerin leitete eine Gefahrenbremsung ein, als sie den Skoda bemerkte, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von zirka 3000 Euro.

Vorfahrt missachtet
– Vacha
Im Badelachener Weg in Vacha ereignete sich am 02.09.2015, 11:05 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 41-jähriger Fahrer eines Nissan Pickup wollte vom Parkplatz des Baumarktes nach rechts in Richtung Ortszentrum auf die Hauptstraße auffahren. Dabei beachtete er aber den von links kommenden LKW nicht und stieß mit diesem zusammen. Der Nissan war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, die Höhe des Schadens betrug etwa 4000 Euro. Am LKW entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen
Im Rahmen der Schulwegkontrollen führten Polizeibeamten der PI Bad Salzungen am 02.09.2015 von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei stellten sie zehn Fahrzeugführer fest, die sich nicht an die erlaubten 30 km/h hielten. Gegen einen Fahrzeugführer musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, die anderen neun beanstandeten Fahrer bezahlten ein Verwarngeld. Ein Fahrzeugführer erhielt noch eine Kontrollaufforderung, da er nicht alle Papiere dabei hatte.

Drogenfund bei Verkehrskontrolle
– Waltershausen
Ein 27-jähriger Fahrradfahrer geriet am Donnerstag, gegen Mitternacht, in der August-Trinius-Straße in eine Polizeikontrolle. Da es Hinweise auf Alkoholkonsum hab, wurde ein Atemalkoholtest vor Ort durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,93 Promille. Des Weiteren wurden geringe Mengen Drogen bei dem jungen Mann sichergestellt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Anzeige.

Parkplatzunfall
– Waltershausen
Auf einem Parkplatz in der Gothaer Straße kollidierte am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, ein 29-jähriger Ford-Fahrer mit einem DaimlerBenz eines 25-Jährigen. Der 29-Jährige fuhr an der Ausfahrt des Parkplatzes etwas rückwärts, übersah den Benz und stieß gegen diesen. Verletzt wurde niemand. 500 Euro Sachschaden entstanden.

Fundunterschlagung
– Tabarz
Ein 30-jähriger Mann ließ am Mittwoch, zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr, bei einem Besuch eines Imbisses in der Lauchagrundstraße sein Mobiltelefon Samsung Galaxy A5 im Wert von 350 Euro liegen. Wo genau, konnte der junge Mann nicht sagen. Bei Verlassen des Restaurants fiel ihm schließlich auf, dass das Handy weg ist. Eine bislang unbekannte Person entwendete es. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Zeugenaufruf nach Brand
– Gotha
Unbekannte entzündeten am Mittwoch, gegen 23.00 Uhr und am Donnerstag, gegen 02.15 Uhr, auf unbekannte Art und Weise mehrere gelbe Säcke an Mülltonnenstandplätzen der Otto-Geithner-Straße. Hier wurde unter anderem eine dort befindliche Streugutkiste durch den Brand beschädigt. 500 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ausweichmanöver misslang
– Gotha
Ein 70-jähriger Kia-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, die Weimarer Straße aus Richtung Gotha kommend in Fahrtrichtung Tüttleben. Ein 36-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Weimarer Straße aus Richtung Tüttleben kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Kirchgasse kam der 70-Jährige auf Grund einer Unachtsamkeit auf die linke Fahrbahn. Der 36-Jährige versuchte dem Kia nach links auszuweichen. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht – Zeugenhinweise gesucht
– Gotha
Ein 34-jähriger Audi-Fahrer parkte am Mittwoch, zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr, seinen PKW ordnungsgemäß auf einem Parkplatz eines Marktes in der Harjesstraße ab. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er eine Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Der Verursacher verließ die Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. 1000 Euro Sachschaden entstanden an dem Audi. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

KTM gegen Bus
– Gotha
Ein 34-jähriger Busfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, die Mohrenstraße aus Richtung Friemaer Straße kommend in Richtung Mühlgrabenweg. Ein 17-jähriger Fahrer einer KTM fuhr hinter dem Bus. Dieser musste verkehrsbedingt anhalten. Der 17-Jährige wollte hinter dem Bus anhalten. Nach Angaben des jungen Mannes sei ihm jedoch die Kupplung aus der Hand gerutscht. In der Folge fuhr er auf den Bus leicht auf. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

2500 Euro Sachschaden
– Gotha
Ein 71-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 10.00 Uhr, die Straße Bürgeraue aus Richtung Waltershäuser Straße kommend in Richtung Gadollastraße. Ein 56-jähriger VW-Fahrer befuhr die Waltershäuser Straße aus Richtung Gadollastraße in Richtung Jüdenstraße. Der 71-Jährige musste verkehrsbedingt, aufgrund Rückstau an der Ampel, auf Höhe der Jüdenstraße halten. Der 56-Jährige wollte von der Straße Bürgeraue in die Jüdenstraße einbiegen, bog hinter dem Ford in die Jüdenstraße ein. Ein weiteres Fahrzeug wollte vor dem Ford in die Jüdenstraße einbiegen. Der 71-Jährige setzte daraufhin sein Fahrzeug rückwärts und übersah den VW. Es kam zur Kollision. Es entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Es wurde niemand verletzt.

Unter Drogen und ohne Führerschein
– Dachwig
Ein 33-jähriger Audi-Fahrer geriet am Mittwoch, gegen 13.00 Uhr, in der Langen Straße in eine Polizeikontrolle. Der Mann stand unter dem Einfluss von Drogen, ist nicht im Besitz eines Führerscheins und hatte eine geringe Menge Drogen bei sich. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Mehrere Anzeigen wurden gefertigt. Auch gegen die 21-jährige Halterin des Pkw wurde Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top