Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: ankiro - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Unfallflucht und Alkohol
– Bad Liebenstein
Eine Unfallflucht, bei der der Unfallverursacher unter erheblichen Einfluss von Alkohol stand, nahmen Beamte der Polizei Bad Salzungen am 18.09.2015 gegen 05:30 Uhr in Bad Liebenstein auf. Eine Zustellerin hatte ihren Pkw Deawoo zum Zustellen ihrer Zeitungen Am Mühlweg in Bad Liebenstein abgestellt und trug die Zeitungen aus. Ein vorbei fahrender VW Passat Fahrer hielt nicht genug Seitenabstand ein und stieß seitlich an den abgestellten Deawoo. Der Mann setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Den hinzugezogenen Polizeibeamten konnte die Geschädigte nicht nur den Schadensverlauf schildern, sie hatte auch beobachtet, wohin sich der Unfallverursacher absetzte. Die Polizei stellte Atemalkohol fest und brachte den Mann zur Blutentnahme ins Klinikum Bad Salzungen. Später willigte der Unfallverursacher in einen ersten Atemalkoholtest ein, der einen Wert von 1,84 Promille erbrachte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500,- Euro. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Diebstahl einer Brieftasche
– Bad Salzungen
Den Diebstahl Ihrer Brieftasche zeigte am 19.08.2015 ein Frau an, die zuvor im Bad Salzunger Goethecenter mit ihrem Mann Schuhe einkaufen wollte. Da sie keine Handtasche bei sich trug musste sie für den Einkauf ihre Brieftasche kurz ablegen. Nur kurze Zeit hatte sie die Brieftasche nicht im Blick. Diese Gelegenheit nutzte aber ein unbekannter Täter und stahl die Brieftasche. Der Inhalt war nicht nur Bargeld sondern auch verschiedene wichtige Papiere sowie Geldkarten. Nach der Anzeigenerstattung erhielt die Frau einen Anruf. Ihre Brieftasche wurde wieder gefunden. Leider ohne Bargeld.

Fundsache
– Bad Salzungen
Aufgefunden wurde durch die Polizei am Sonntag ein Kinderbuggy, der in Bad Salzungen, in der Eisenacher Straße neben der dortigen Bahnbrücke stand. Der Kinderwagen wurde durch Beamte sichergestellt und kann durch den Eigentümer bei der Polizei in Bad Salzungen abgeholt werden.

Trunkenheitsfahrt
– Urnshausen
Während derStreifentätigkeit kontrollierten Beamte der Polizei Bad Salzungen am 18.09.2015 gegen 13:00 Uhr in Urnshausen einen Skoda Fahrer. Während der Kontrolle zeigten sich bei dem Skoda Fahrer Gleichgewichtsstörungen. Außerdem bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Betrunkener Radfahrer
– Gotha
In den Abendstunden des Samstages wurde ein Radfahrer in der Friemarer Straße in Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit wurde ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt wurde dem 38-jährigen Gothaer daraufhin untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Wurstdieb gestellt
– Gotha
Ein 39-jähriger Dieb konnte am Samstagmorgen auf frischer Tat durch Beamte des Inspektionsdienstes Gotha gestellt werden. Zuvor war der Gothaer durch Zeugen dabei beobachtet worden, wie er mehrere Würste aus einem Bratwurststand in der Bürgeraue entwendete. Während der Fahndung nach dem Mann konnte dieser samt Beutegut festgestellt werden. Die Würste wurden dem Eigentümer wieder übergeben.

Einbruch in Vereinsheim
– Gotha
Unbekannte brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Vereinsheim in der Goldbacher Straße in Gotha ein. Aus den Vereinsräumen wurde neben elektronischem Gerät auch Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Die Polizei sucht auf diesem Weg Zeugen. Wer kann Angaben zum Tathergang oder den Tätern machen? Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Familie geschlagen
– Gotha
Liebeskummer trieb einen jungen Gothaer in der Samstagnacht dazu, sowohl seinen Bruder als auch seine Mutter zu schlagen und hierbei ihre Sachen zu beschädigen. Der 28-Jährige schien zuvor die Trennung von seiner Lebensgefährtin nicht überwunden zu haben. Erst durch das Einschreiten mehrerer Familienmitglieder konnte der Mann überwältigt werden. Eine Atemalkoholmessung ergab bei dem Täter einen Wert von 2,1 Promille. Durch die Polizei Gotha wurden diverse Anzeigen aufgenommen.

Kollision mit Wildschwein
– Mechterstädt
Ein 61-Jähriger kollidierte am Samstag gegen 05:50 Uhr mit seinem Pkw Ford auf der Landstraße zwischen Teutleben und Mechterstädt mit einem Wildschwein. Zuvor lief das Tier von einem angrenzenden Feld auf die Fahrbahn und prallte in die linke Fahrzeugseite des Geschädigten. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Zeitungen angezündet
– Schwabhausen
Zu einer Sachbeschädigung durch Brandlegung kam es am Samstagmorgen an einer Bushaltestelle in der Gothaer Straße in Schwabhausen. Gegen 05:30 Uhr zündeten unbekannte Täter Zeitungen an, die für Austräger am Brandort zwischengelagert worden waren. Der Sachschaden an der Haltestelle kann zur Zeit noch nicht beziffert werden. Ferner verbrannte eine unbekannte Anzahl an Zeitungen. Hinweise zu Tätern nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.

Sachbeschädigung an Treppe
– Gräfenhain
Eine 61-jährige Gräfenhainerin stellte am Samstagmorgen eine Sachbeschädigung an ihrem Wohnhaus in der Steigerstraße fest. Unbekannte hatten in der Nacht zuvor eine Treppenstufe der Eingangstreppe massiv beschädigt. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Vorfahrt missachtet
– Ohrdruf
Am Freitagmorgen missachtete in der Crawinkler Straße in Ohrdruf ein 78- jähriger Nissanfahrer die Vorfahrt eines Pkw Volkswagen an der Einmündung auf die Bundesstraße 88. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der Fahrer des Nissan und der 26 Jahre alte VW-Fahrer wurden schwer verletzt. Die Beifahrerin des Nissan wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9000,- Euro.

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen
– Engelsbach
Ein 21-Jähriger verlor am Samstag gegen 05:30 Uhr auf der Bundesstraße 88 aus Richtung Ohrdruf kommend die Kontrolle über sein Fahrzeug. In einer Linkskurve auf Höhe des Abzweiges Engelsbach kam der VW GTIFahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte mehrere Bäume. Der aus Catterfeld stammende Mann blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten jedoch Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Vorwert von 1,99 Promille. Eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde durchgeführt und der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top