Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Kind bei Unfall leicht verletzt
– Bad Salzungen
Eine 32-jährige Fahrerin eines VW Passat wollte am 24.09.2015, 17.10 Uhr von der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen nach links auf die Langenfelder Straße abbiegen. Dabei beachtete sie aber nicht die Vorfahrt des von links kommenden PKW Toyota. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ein 5-jähriges Kind, welches auf dem Beifahrersitz des Toyota saß, klagte nach dem Unfall über Kopfschmerzen und wurde ambulant im Klinikum Bad Salzungen behandelt. Am VW Passat entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Der Toyota musste nach wirtschaftlichem Totalschaden in der Höhe von 2000 Euro abgeschleppt werden.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen
Am 24.09.2015 führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Willi-Steitz-Straße in Bad Salzungen Geschwindigkeitskontrollen durch. Im Zeitraum von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr wurden 12 Fahrzeugführer festgestellt, die sich nicht an die erlaubten 30 km/h hielten. Der höchste gemessene Wert betrug 49 km/h. Die zu schnellen Fahrer mussten Verwarngelder bezahlen. Bei 2 Fahrzeugen stellten die Beamten Mängel fest. 2 Fahrzeugführer hatten nicht alle notwendigen Dokumente dabei und erhielten deshalb eine Kontrollaufforderung.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Bad Liebenstein
Auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein ereignete sich am 24.09.2015 zwischen 19.00 Uhr und 19.15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig vom Unfallort entfernte. Nach Zeugenaussagen ist ein silberfarbener PKW gegen einen weißen PKW Mazda gefahren. Am Mazda wurde die hintere Stoßstange beschädigt, es entstand ein Schaden von zirka 500 Euro. Der Fahrzeugführer des silberfarbenen PKW entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zur Aufklärung dieser Unfallflucht werden weitere Zeugen gesucht, die sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 30695/5510 melden können.

Betrunkener Radfahrer gegen KIA
– Waltershausen
Mit 2,86 Promille war am Donnerstagnachmittag ein 35-jähriger Radfahrer in der Hauptstraße unterwegs. Er fuhr auf dem Fußweg. Als der Radler auf dem Fußweg nach rechts in Richtung Teichgasse abbog, prallte er gegen den geparkten KIA. Beim Radfahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst, er blieb jedoch unverletzt. Sachschaden ca. 300 Euro.

Gegen Auto getreten
– Gotha
Zu einem Vorfall am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Bürgeraue sucht die Polizei Gotha Zeugen. Eine 18-jährige Passat-Fahrerin fuhr auf den Parkplatz, ihren Angaben zufolge war sie in Schrittgeschwindigkeit unterwegs. Vor ihr lief ein Mann und schien das Fahrzeug nicht zu bemerken. Die junge Frau betätigte die Hupe, der Mann habe jedoch nicht reagiert. Als die Frau dann weiterfahren konnte, trat der Mann in die Beifahrerseite des Autos. Der Mann soll in ein blaues Fahrzeug gestiegen sein, das Kennzeichen ist der Polizei bekannt. Er soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein, 1,75 m groß und von schlanker Gestalt. Er hat einen dunklen Hauttyp, sprach aber akzentfreies Deutsch. Wer hat den Vorfall beobachtet? Hinweise bitte an die LP Gotha, Tel. 03621/781124.

Unfallflucht
– Gotha
In der Waltershäuser Straße stand am Donnerstag, zwischen 06.45 Uhr und 12.15 Uhr, in Richtung Wagenhalle ein schwarzer Ford Focus in einer Parkbucht geparkt. In dieser Zeit kam es zur Beschädigung der hinteren linken Tür durch ein unbekanntes Fahrzeug. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Drogeneinfluss
– Gotha/Waltershausen
Gegen 15.45 Uhr am Donnerstag wurde in der Erfurter Landstraße ein 24-jähriger Golf-Fahrer kontrolliert. Ein Drogentest war positiv, es kam zur Blutentnahme.
Eine 34-jährige Mitsubishi-Fahrerin steht unter Verdacht, am späten Donnerstagabend in der Waltershäuser Ortsstraße unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Zum Nachweis des Drogeneinflusses wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die Fahrzeugschlüssel wurden in beiden Fällen zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt.

Fahrrad von Schulhof gestohlen
– Warza
Vom Schulhof der Schule in Warza ist am Donnerstag das Fahrrad eines 14-Jährigen gestohlen worden. Das weiß-lilafarbene Fahrrad der Marke Specialized im Wert von 400 Euro stand am Vormittag angeschlossen an einem Zaun auf dem Schulgelände.

Einbrüche in Wohnhäuser
– Dachwig
In der Zeit vom 19.09. bis 23.09. kam es Am Lützer See zu drei Einbrüchen in Einfamilienhäusern. In allen drei Fällen verschafften sich die unbekannten Einbrecher gewaltsam Zugang zu den Häusern. In einem Fall schliefen die Bewohner im Haus, in einem Fall waren die Bewohner im Urlaub. Gestohlen wurden Schmuck, Bargeld, Smartphone, Laptop, Fernseher, Silberbesteck.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top