Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unfall mit 20000 Euro Sachschaden
– Gotha
Ein 46-jähriger Ford-Fahrer und ein 37-jähriger Skoda-Fahrer befuhren am Montag, gegen 17.15 Uhr, hintereinander die Pfullendorfer Straße in Richtung Bufleber Straße. Auf Höhe Hausnummer 58 hielt der 46-Jährige an, um seitlich rückwärts parallel zur Fahrbahn einzuparken. Der 37-Jährige übersah dies auf Grund von Unaufmerksamkeit und kollidierte mit dem Ford. Durch die Kollision wurde der Ford auf einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgeparkten VW geschoben. Personen wurden durch den Verkehrsunfall nicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 20000 Euro.

Oleanderpflanze gestohlen
– Gotha
Unbekannte stahlen bereits am 27.09.2015 kurz nach Mitternacht im Stadtgebiet eine Oleanderpflanze und eine braune Fußmatte mit der Aufschrift „Welcome“. Gegen 03.15 Uhr fielen einem Security-Mitarbeiter die beiden männlichen Personen mit den Gegenständen am Neumarkt auf. Als dieser die Männer ansprach, flüchteten beide in Richtung Margaretestraße. Die Pflanze und die Matte ließen sie zurück. Woher die Gegenstände genau stammen, ist bis dato unklar. Eine Diebstahlsanzeige liegt derzeit nicht vor. Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621-781124.

Parkplatzunfall
– Gotha
Ein 20-jähriger Citroen-Fahrer fuhr am Montag, gegen 16.15 Uhr, in der August-Creutzburg-Straße rückwärts aus eine Parklücke heraus. Hierbei beachtete er den bereits hinter ihm stehenden Suzuki einer 52-Jährigen nicht und kollidierte mit diesem. Personen wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden.

Unter Drogen
– Gotha
Eine 29-jährige Hyundai-Fahrerin geriet am Montag, gegen 16.45 Uhr, in der Geritt-Engelke-Straße in eine Polizeikontrolle. Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Test vor Ort durchgeführt. Dieser bestätigte die Annahme. Blutentnahme. Anzeige.

Unfallflucht mit 6000 Euro Sachschaden
– Gotha
Ein 55-jähriger Volvo-Fahrer, ein 43-jähriger BMW-Fahrer und eine 30-jährige Opel-Fahrerin befuhren am Dienstag, gegen 07.45 Uhr, hintereinander die Oststraße in Gotha aus Richtung Lassallestraße kommend in Richtung Friemarer Straße. Der 55-Jährige musste an der Ampelanlage zur Friemarer Straße verkehrsbedingt halten. Der 43-Jährige hielt hinter dem Volvo an. Die 30-Jährige übersah dies, fuhr ungebremst auf den BMW auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Volvo geschoben. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Vor Eintreffen der Polizei entfernte sich die 30-Jährige von der Unfallstelle, konnte im Nachgang nicht mehr angetroffen werden. Gegen die 30-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 6000 Euro Sachschaden entstanden insgesamt.

7500 Euro Schaden
– Nesse-Apfelstädt
Eine 35-jährige Suzuki-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 17.30 Uhr, die Herrnhuter Straße aus Richtung Hauptstraße kommend und beabsichtigte nach links in die Gau-Algersheimer Straße einzubiegen. Ein 28-jähriger VW-Fahrer befuhr die Gau-Algersheimer-Straße und möchte nach rechts in die Herrnhuter Straße einfahren. Die 35-Jährige verstieß gegen das Rechtsfahrgebot und bog in einem engen Bogen ab, sodass es zur Kollision mit dem VW kam. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. 7500 Euro Sachschaden entstanden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top