Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Brandstiftung an Flüchtlingsunterkunft
– Friemar
Heute morgen gegen 01.30 Uhr wurde ein Brand der Turnhalle in Friemar gemeldet. Dort sind gegenwärtig Asylsuchende untergebracht. Nach bislang vorliegenden Informationen brach das Feuer an den DixiToiletten, die an der Turnhalle aufgestellt waren, aus. Die vier Toiletten sind komplett abgebrannt, das Feuer griff auf die Fassade der Turnhalle über. Alle zehn dort untergebrachten Asylsuchende blieben unverletzt. Sie wurden inzwischen in eine andere Unterkunft im Landkreis Gotha verlegt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung, ein fremdenfeindlicher Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine gesicherten Informationen vor.

Motorhaube zerkratzt
– Bad Salzungen
Am Freitag, den 02.10.15 wurde zwischen 10:10 – 10:25 die Motorhaube eines Opel Vectra zerkratzt. Der Schaden wurde mit ca. 600,- Euro angegeben. Das Fahrzeug war in dem Zeitraum auf dem Parkplatz des Mini-Preis Parkplatzes in Bad Salzungen abgeparkt. Wer kann sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung machen? Hinweise bitte an PI Bad Salzungen unter 03695/5510.

Sackkarre gestohlen
– Leimbach
Am Freitag den 02.10.15 wurde gegen 13:00 Uhr durch unbekannte Täter eine Sackkarre im Wert von 40,- Euro gestohlen. Die beiden Täter betraten das Lager einer Möbelfirma in Leimbach und entwendeten sie dort, nachdem sie zuvor eine gekaufte Sitzgruppe in ihren Transporter luden.

Versuchter Wohnungseinbruch
– Bad Liebenstein
Unbekannte versuchten offenbar, zwischen Montag, den 28.09.15 und Freitag, den 02.10.15 in ein Einfamilienhaus in Bad Liebenstein in der Marienthaler Straße einzubrechen. Die Hauseigentümerin stellte Hebelspuren an ihrer Tür fest. Den Tätern gelang jedoch nicht, die Tür zu öffnen und das Haus zu betreten. Der entstandene Sachschaden an der Tür wurde auf ca. 200,- Euro geschätzt. Hinweise bitte an PI Bad Salzungen unter 03695/5510.

Unfallflucht an der Langenfelder Kreuzung
– Bad Salzungen
– Zu einer Unfallflucht kam es am Freitag, den 02.10.15 gegen 17:40 Uhr. Ein grauer Ford befuhr die B 285 in der Ortslage Langenfeld in Richtung Stadtgebiet Bad Salzungen. An der Langenfelder Kreuzung B285 / B 62 musste er verkehrsbedingt an der Lichtzeichenanlage halten. Die hinter ihm fahrende blaue Pkw Honda mit WAK-Kennnzeichen fuhr auf den Ford auf. Unmittelbar darauf schaltete die Lichtzeichenanlage auf grün. Der Ford Fahrer wollte den Kreuzungsbereich räumen und fuhr daher geradeaus in die Langenfelder Straße und signalisierte dem Honda-Fahrer, ihm zu folgen. Dieser bog allerdings nach links auf die B 62 in Richtung Leimbach ab und entfernte sich so pflichtwidrig vom Unfallort. Wer kann Hinweise zu dem Unfall bzw. zu dem Honda-Fahrer machen?

Motorradfahrer gestürzt, Unfallbeteiligter weg
– Geblar
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, den 02.10.15 gegen 18:15 Uhr auf der Landesstraße 1026 zwischen den Abzweigen Otzbach und Geblar, bei dem ein Kradfahrer stürzte. Der Kradfahrer musste hier seinen Angaben zufolge mit seiner Honda stark abbremsen, um einem Unfall mit einem entgegenkommenden dunkelfarbenen Pkw zu vermeiden, der ihm auf seiner Fahrspur entgegenkam. Der Pkw Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den gestürzten Kradfahrer zu kümmern. Es wurde eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort gefertigt. Hinweise zu dem Verkehrsunfall bitte an PI Bad Salzungen unter 03695/5510.

Werkzeugkisten gefunden
– Stadtlengsfeld
Am Freitagnachmittag wurden auf der Landstraße zwischen Stadtlengsfeld und Hämbach zwei kleine Metallkisten mit diversen Werkzeugen und Metallteilen neben der Fahrbahn aufgefunden. Möglicherweise wurde sie hier von einem Fahrzeug auf der Fahrt verloren. Die beiden Kisten wurden durch die Polizeibeamten vor Ort sichergestellt und in der PI Bad Salzungen verwahrt. Eigentümer melden sich bitte unter 03695/5510.

Versuchter Diebstahl aus PKW
– Unterbreizbach
In der Nacht vom Freitag zum Samstag haben unbekannte Täter im Knappenweg in Unterbreizbach einen VW Polo erheblich beschädigt. Beim Versuch den PKW aufzuhebeln und dem Einschlagen einer Seitenscheibe entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet.

Ladendiebstahl
– Friedrichroda
Am Freitagnachmittag wurde ein 19-Jähriger Ladendieb in einem Supermarkt in Friedrichroda durch die vorhandene Überwachungstechnik überführt. Der Dieb steckte zwei Flaschen hochprozentigen Alkohol und zwei Flaschen Bier in seinen Rucksack. Anschließend wollte er den Markt ohne zu bezahlen verlassen. Die Tat wurde durch die Überwachungsanlage festgehalten und der Dieb konnte durch den Marktleiter an der Flucht gehindert und der Polizei übergeben werden. Es wurde Anzeige wegen Ladendiebstahl erstattet.

Einbruch in Keller
– Tambach-Dietharz/Thür. Wald
In der Nacht vom 01.10.2015 zum 02.10.2015 brachen Unbekannte zwei Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses in Tambach-Dietharz, Straße der Einheit auf. Aus einem der Verschläge wurden unter anderen 10 Büchsen RedBull entwendet. Weiterhin wurde von einem Fahrrad aus dem Fahrradraum des Hauses eine Radlampe gestohlen. Hinweise zur Tat nimmt die LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen.

Einbruch in PKW
Gotha
Im Zeitraum vom 02.10.2015, 21:45 Uhr bis 03.10.2015, 07:15 Uhr wurde in Gotha in der Goethestraße die Seitenscheibe eines blauen Audi A4 eingeschlagen. Die Unbekannten Täter entwendeten im Anschluss einen Laptop der sich im Fahrzeug befand. Hinweise zur Tat nimmt die LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen.

Einbruch in Elektronikmarkt
– Gotha
Im Zeitraum vom 03.10.2015, 00:59 bis 01:20 Uhr verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Elektronikmarkt in Gotha in der Rudloffstraße. Hierzu wurden die Stahlgitter eines Fensters des Marktes durchtrennt und zwei Fensterscheiben beschädigt. Aus dem Markt wurden mehrere Flachbildfernseher und Kaffeevollautomaten entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat nimmt die LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen.

Unfallflucht I
– Friedrichroda
Ein 56-jähriger PKW Fahrer parkte am Freitagnachmittag, den 02.10.2015 sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bahnhofstraße in Friedrichroda. Als er nach dem Einkauf zu seinem Fahrzeug zurückkehrte bemerkte er eine Beschädigung die zuvor nicht vorhanden war. Nach Angaben eines Zeugen wurde der Schaden durch einen anderen PKW Fahrer, der ebenfalls sein Fahrzeug auf dem Parkplatz abgestellt hatte, verursacht. Der Fahrer verlies jedoch, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen und seine Personalien anzugeben, die Unfallstelle. Weitere Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich bei der LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Gefährdung des Straßenverkehrs
– Ohrdruf
Am Freitagabend setzte sich ein 63-jähriger Autofahrer Volltrunken hinter das Steuer seines grauen Mercedes und fährt von Luisenthal in Richtung Ohrdruf. Einem Zeugen viel dessen unsichere Fahrweise auf, vor allem als der Fahrer des Mercedes fast mit einem entgegenkommenden LKW zusammenstieß, einen Leitpfosten streifte und mehrfach von der Fahrbahn abkam. Die Polizei konnte Fahrer und Fahrzeug feststellen. Nach einer Kontrolle ergab der Atemalkoholwert des Mercedesfahrers einen Wert von 3,19 Promille. Am Fahrzeug konnten Unfallschäden festgestellt werden. Es folgte eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und die Einleitung eines Strafverfahrens.

Unfallflucht II
– Waltershausen
Am Samstagabend wurde eine beschädigte Ampelanlage im Kreuzungsbereich zum Autohof Laucha nahe der Autobahnanschlussstelle Waltershausen festgestellt. Die Prüfung durch die Polizei ergab, dass die Schäden durch einen Verkehrsunfall verursacht wurden. Es wurde Anzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort erstatt. Die Polizei hat die Ermittelungen aufgenommen. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich bei der LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
– Hohenkirchen
Am Sonntag in den frühen Morgenstunden haben Unbekannte an der Baustelle Teiler Hohenkirchen die Ampelanlage aus Richtung Petriroda manipuliert, indem sie das rote und das grüne Glas tauschten. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Es wurde Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erstattet. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die LPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top