Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Dixi in die Luft gejagt
– Gotha
Ein mobiles Toilettenhäuschen ist Sonntagabend bei Emleben gesprengt worden. Gegen halb sieben hörten Zeugen einen lauten Knall. Auch zwei dunkel gekleidete Personen wurden bemerkt, die mit einem Auto weggefahren sind. Die sofort eingeleitete Fahndung war erfolgreich: zwei 25 und 26 Jahre alte Männer aus Gotha konnten knapp 45 Minuten später in Gotha festgenommen werden. In das Toilettenhäuschen war ein selbst gebastelter und aus Pyrotechnik bestehender Sprengsatz deponiert worden. Die Toilette wurde komplett zerstört. 2000 Euro Sachschaden entstanden.

Einbruch in Baucontainer – Zeugenhinweise gesucht
– Moorgrund
Am 11.10.2015 gegen 22.40 Uhr stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen fest, dass auf einer Baustelle in der Waldfischer Straße in Möhra ein Baucontainer aufgebrochen wurde. Bei der Anzeigenaufnahme in den Morgenstunden des 12.10.2015 wurde dann bekannt, dass unbekannte Täter im Zeitraum vom 09.10.2015 bis zum 11.10.2015 den Baucontainer aufgehebelt haben. Aus dem Container wurde Fahrzeugschlüssel für Baufahrzeuge und diverse Kleinwerkzeuge entwendet. Von zwei abgestellten Baufahrzeugen wurden 6 Arbeitsscheinwerfer entwendet. Vom Gelände der Agrargenossenschaft, welche sich in der Nähe der Baustelle befindet, wurden im Zeitraum vom 09.10. 2015 bis zum 10.10.2015, 07.30 Uhr von einem PKW-Anhänger vier Räder abgeschraubt und entwendet. Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Aufbruch des Containers und dem Räderdiebstahl. Personen, die zu diesen beiden Straftaten sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695/5510.

Ausparkfehler
– Dermbach
Auf dem Parkplatz des Sportplatzes im Kirchweg in Dermbach ereignete sich am 11.10.2015, 09.10 Uhr ein Unfall mit Sachschaden. Ein 34-jähriger Fahrer eines PKW Hyundai fuhr beim Einparken rückwärts gegen einen PKW VW Passat. Es entstand ein Sachschaden in der Gesamthöhe von zirka 2000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Liebenstein
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am 11.10.2015 von 17:30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Treoner Straße in Bad Liebenstein Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurden 6 Fahrzeugführer festgestellt, die sich nicht an die erlaubten 50 km/h hielten. Ein Motorradfahrer wurde mit 77 km/h gemessen, gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die anderen fünf Fahrzeugführer mussten ein Verwarngeld bezahlen. Bei 3 Fahrzeugen wurden Mängel an der Beleuchtungseinrichtung festgestellt und Mängelanzeigen gefertigt.
– Barchfeld-Immelborn
Bei Geschwindigkeitskontrollen in der Salzunger Straße in Ettmarshausen wurden im Zeitraum von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr bei 75 gemessenen Fahrzeugen 2 Verstöße gegen die erlaubten 50 km/h festgestellt. Gegen eine 31-jährige Frau musste ein Bußgeldverfahrern eingeleitet werden, da sie mit 88 km/h gemessen wurde. Bei allgemeinen Verkehrskontrollen stellten die Beamte zwei Fahrzeugführer fest, die nicht alle notwendigen Papiere dabei hatten. An einem PKW wurden Mängel festgestellt und Mängelschein gefertigt.

Unfallflucht – Zeugensuche
– Gotha
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug kollidierte in der Nacht zu Montag auf einem Parkplatz in der August-Creuzburg-Straße mit dem geparkten VW Polo einer 29-Jährigen. Die Beifahrertür wurde erheblich eingedellt. 500 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Wildunfall
– Crawinkel
Eine 46-jährige Audi-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 07.00 Uhr, die L 1046 aus Richtung Crawinkel kommend in Richtung Arnstadt. Plötzlich querte ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn. Die 46-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall gegen das Fahrzeug wurde das Reh auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier fuhr ein 54-jähriger Seat-Fahrer über das Tier. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Das Reh verendet am linken Straßengraben. Personen wurden nicht verletzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top