Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Gotha: Fahrzeug aufgebrochen
In der Nacht von Samstag zu Sonntag ist in der Pestalozzistraße ein Opel Astra aufgebrochen worden. Eine Scheibe der linken Fahrzeugseite war zerstört. Aus dem Fahrzeug fehlen ein Kinderwagen, ein Kindersitz, ein mobiles Navigationsgerät und das Autoradio im Gesamtwert von ca. 700 Euro.

Gotha: Fahrräder aus Keller gestohlen
zwischen Freitag und Sonntag zwei Fahrräder gestohlen worden. Es handelt sich um ein MTB Scott Contessa im Wert von knapp 800 Euro, das andere ist ein schwarz-silbernes MTB Cube, Wert nicht bekannt. Die Räder waren
im Fahrradkeller des Hauses abgestellt.

Geisa: Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
Am 13.07.2014 gegen 15:00 Uhr wurde ein Kleinkraftrad festgestellt, an dem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Der Führer und Halter des Kleinkraftrades gab gegenüber den feststellenden Beamten an, dass der letzte Versicherungsschutz für das Kleinkraftrad vor 6 – 7 Jahren bestand. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Führer und Halter wurde eingeleitet.

Bad Liebenstein: Verkehrsunfall
Am 13.07.2014 gegen 19:15 Uhr ereignete sich in der Ortslage Bad Liebenstein, Ruhlaer Straße, ein Verkehrsunfall. Zwei Pkw kollidierten dabei frontal. Es entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden, verletzte Personen sind nicht zu beklagen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache werden noch geführt.

Verkehrsgeschehen

Gotha: In Gartenzaun gelandet
In einem Gartenzaun in der Oskar-Gründler-Straße ist am Montag, kurz vor 06.00 Uhr, ein 23-Jähriger mit seinem Renault gelandet. Wie es zum Unfall kam, ist noch ungeklärt. Der Fahrer konnte keine Angaben zum Unfallhergang machen. Er war im Fahrzeug eingeklemmt und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er mit 1,66 Promille alkoholisiert war.

Gamstädt: Ausgeparkt
Beim Ausparken aus einer Parklücke quer zur Fahrtrichtung in der Straße Die Aue hat eine 48-jährige VW-Fahrerin am Sonntag, gegen 16.45 Uhr, nicht ausreichend auf den Verkehr geachtet. Als sie gerade vorwärts aus der Parklücke herausfahren wollte, fuhr ein Seat vorbei. Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge hatte etwa 2300 Euro Sachschaden zur Folge.

Gotha: Feiern ja – aber nicht alkoholisiert fahren
Der WM-Titel der Deutschen Fußballmannschaft wurde überall ausgiebig gefeiert. Leider haben sich einige trotz vorherigem Alkoholgenuss ans Steuer eines Autos gesetzt oder sind betrunken Fahrrad gefahren.
Am Montagmorgen, kurz nach 05.00 Uhr, wurde in der Lindemannstraße ein 35-Jähriger am Steuer eines Opel angehalten. Der Mann hatte noch 0,65 Promille. Er hatte am nächtlichen Autokorso Stunden zuvor in der Gartenstraße teilgenommen. Um 02.55 Uhr ist in der Liebetraustraße ein 38-Jähriger auf dem Fahrrad angehalten worden. Er hatte 2,82 Promille intus.

B 250/Treffurt: Überschlagen
Mit einem KIA hat sich am Sonntagnachmittag ein 29-Jähriger aus Richtung Eisenach kommend kurz vor der Ortslage Volteroda überschlagen. Vermutlich ist das Fahrzeug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach einem Überschlag blieb es in einem Getreidefeld auf den Rädern stehen. Sowohl der Fahrer als auch seine 27-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sachschaden etwa 5050 Euro.

Georgenthal: Geschwindigkeitsmessung
In der Bahnhofstraße wurde am Sonntagnachmittag eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Von 40 gemessenen Fahrzeugen waren acht zu schnell. Die höchste Geschwindigkeit wurde mit 95 km/h ermittelt. Der Bußgeldkatalog sieht dafür 200 Euro Bußgeld und zwei Punkte vor.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top