Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Brand in Kfz-Werkstatt
Gotha (KPI Gotha)
Aus noch unbekannter Ursache kam es am Mittwochmorgen, gegen 07.50 Uhr, in einer Werkstatt in der Uelleber Straße zum Ausbruch eines Brandes. In der Werkstatt standen zwei Fahrzeuge, die durch das Feuer beschädigt wurden. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Zeugen hörten während des Brandes Explosionsgeräusche aus der Werkstatt. Möglicherweise sind durch die starke Hitzeeinwirkung Farbdosen explodiert. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache und auch zur Ursache der Explosionsgeräusche ermittelt die Kriminalpolizei. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Uelleber Straße zunächst komplett, später halbseitig für den Verkehr gesperrt werden.

Einbruch in Keller
Gotha (LPI Gotha)
Zwischen dem 07.07. und 15.07. kam es in der Eisenacher Straße zu einem Einbruch in einen Keller. Aus dem als Studentenklub genutzten Keller wurden ein Mischpult, Verstärker und mehrere Flaschen Alkohol gestohlen. Gesamtwert der Beute etwa 830 Euro.

Diesel gestohlen
Crawinkel (LPI Gotha)
In einem Waldstück zwischen Crawinkel und Wegscheide steht eine Forstmaschine. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Tankdeckel des Fahrzeuges aufgebrochen und ca. 350 Liter Diesel gestohlen

Diebstahl eins Kennzeichens
Bad Salzungen (PI Bad Salzungen)
In der Zeit vom 14.07.2014, 18:00 Uhr, bis zum 15.07.2014, 07:00 Uhr, wurde in Langenfeld von einem Anhänger das amtliche Kennzeichen WAKCC 592 entwendet. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Kennzeichens tätigen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter 03695/5510.

Drei schwer Verletzte
Ohrdruf (LPI Gotha)
Bei einem Auffahrunfall in der Suhler Straße am Dienstag, kurz nach 16.00 Uhr, sind drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Polo-Fahrer kam aus Richtung Schwabhausen und ordnete sich an der Ampel in die Linksabbiegerspur ein. Wegen Gegenverkehr musste er warten. Aus derselben Fahrtrichtung war eine 31-jährige Opel-Fahrerin zunächst in Richtung Luisenthal unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verließ der Opel die Geradeausspur und fuhr ungebremst auf den Polo auf. Beide Fahrzeugführer sowie die 16-jährige Beifahrerin im Polo wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Sachschaden ca. 4500 Euro.

Bei Unfall Leicht verletzt
Gotha (LPI Gotha)
Auf der Kreuzung Dr.-Troch-Straße/B 247 sind Dienstagnachmittag ein Opel und ein VW-Transporter zusammengestoßen. Der 53-jährige VW-Fahrer bog aus Richtung Gewerbegebiet nach links in Richtung Gotha ab, achtete dabei
Verkehrsunfallflucht aber nicht auf den aus der Gegenrichtung geradeaus fahrenden Opel. Der 46-jährige Opel-Fahrer wurde leicht verletzt, der fünf Monate alte Säugling im Opel kam nicht zu Schaden. Sachschaden ca. 5000 Euro.

Aufgefahren
B 247/Hohenkirchen (LPI Gotha)
Zum Auffahrunfall kam es Mittwochvormittag zwischen Teiler Hohenkirchen und Schwabhausen. Der 26-jährige Fahrer eines VW Jetta bemerkte zu spät, dass die 38-jährige Fahrerin des vor ihm fahrenden Opel Corsa verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Sachschaden ca. 6000 Euro.

Aufgefahren
B 247/Hohenkirchen (LPI Gotha)
Zum Auffahrunfall kam es Mittwochvormittag zwischen Teiler Hohenkirchen und Schwabhausen. Der 26-jährige Fahrer eines VW Jetta bemerkte zu spät, dass die 38-jährige Fahrerin des vor ihm fahrenden Opel Corsa verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Sachschaden ca. 6000 Euro.

Leitplanke beschädigt
Tambach-Dietharz (LPI Gotha)
Wegen eines ihm entgegen kommenden dunklen VW Golf musste er nach rechts ausweichen, so ein 44-jähriger Lkw-Fahrer bei der Aufnahme eines Unfalls vom Dienstag, kurz nach 13.00 Uhr, in der Schmalkalder Straße. Durch das Ausweichen nach rechts wurde die Leitplanke touchiert. Schaden an Lkw und Leitplanke ca. 4000 Euro.

Künftig Fußgänger
Leinatal (LPI Gotha)
In Schönau v. d. W. ist am Mittwochvormittag ein 65-Jähriger mit seinem Mazda angehalten und kontrolliert worden. Da der Mann mit 1,23 Promille nicht mehr fahrtauglich war, kam es zur Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Bad Liebenstein (PI Bad Salzungen)
In der Altensteiner Straße des Ortsteils Schweina ereignet sich am 15.07.2014 gegen 16:10 Uhr ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Transportes beachtet nicht die Vorfahrt eines Pkw. Der Fahrer des Pkw bemerkte dies und konnte sein Fahrzeug noch zum Stehen bringen. Der Fahrer des Transportes setzte seine Fahrt fort und in der weiteren Folge kam es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Nach dieser Berührung setzte der Fahrer des Transporters seine Fahrt fort und verließ somit pflichtwidrig den Unfallort. Der Fahrer des Transportes konnte ermittelt werden und es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top