Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Mofafahrer missachtet Rotlicht
– Tiefenort
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mofa und einem Pkw kam es am Freitag, 20.11.15, gegen 14:30 Uhr am Hämbacher Kreuz. Der 66 Jahre alte Fahrer des Mofas befuhr die Lengsfelder Straße aus Richtung Tiefenort kommend. An der Ampelkreuzung zeigte die Lichtzeichenanlage rot, trotzdem fuhr der Mofafahrer in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte dort mit einem aus Richtung Bad Salzungen kommenden Pkw, welcher die Kreuzung ordnungsgemäß bei grün passieren wollte. Der Mofafahrer wurde durch den Zusammenstoß verletzt und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht. Da bei ihm während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein entsprechender Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,45 Promille. Folglich wurde eine Blutentnahme veranlasst. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. An der Kreuzung kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Tiefschlaf im Taxi
– Bad Salzungen
Einen Anruf der etwas anderen Art erhielt die Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 04:15 Uhr. Ein Taxifahrer hatte einen 24 Jahre alten Mann in Bad Salzungen mit dem Fahrtziel Immelborn aufgenommen. Dort angekommen war der Fahrgast jedoch so tief eingeschlafen, dass ihn der Taxifahrer nicht mehr wecken konnte. In seiner Not bat er die Polizei um Unterstützung. Nach mehreren Versuchen konnten die Beamten den jungen Mann dann doch wieder wecken. Dieser bezahlte im Anschluss die Fahrt und konnte nun endlich in sein Bett gehen.

Auto beschädigt und geflüchtet
– Bad Salzungen
Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Freitag, dem 20.11.15, auf dem Parkplatz in der Werrastraße in Bad Salzungen. Der Geschädigte stellte sein Fahrzeug gegen 17:30 Uhr ordnungsgemäß auf dem Parkplatz ab. Der Pkw war dabei mit der Front in Richtung Werrastraße geparkt. Als der Eigentümer gegen 00:15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Heckklappe auf Höhe des Kennzeichens eingedrückt war. Ein Verursacher des Schadens war jedoch nicht vor Ort. Durch die eingesetzten Beamten konnten eindeutige Unfallspuren festgestellt werden. Es wird wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Zeugen des Sachverhalts werden gebeten, sich unter 03695/5510 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Dieb verschreckt
– Gotha
In der Nacht vom 21.11.2015 in der Zeit von 02:05 Uhr – 02:18 Uhr versuchte eine Person sich Zutritt in ein Einfamilienhaus in Gotha, Reinhardsbrunner Straße zu verschaffen. Zunächst versuchten Täter die Kellertür aufzubrechen und anschließend die Außenjalousie nach oben aufzuschieben. Die Bewohner wurden durch den Lärm geweckt und machten auf sich aufmerksam. Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. An der Kellertür und dem Jalousie entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 €. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Täter am Türschloss gescheitert
– Gotha
Im Zeitraum vom 19.11.2015, 19:15 Uhr – 20.11.2015, 16:40 Uhr versuchten unbekannte Täter mittels Draht das Türschloss einer Wohnung in Gotha, Karl- Liebknecht- Straße zu öffnen. Das Öffnen der Tür missglückte. Auch beim Versuch die Tür gewaltsam aufzubrechen, scheiterte der Täter. Anschließend ließ der Täter von der Wohnungstür ab. Die Polizei Gotha hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Handtaschendiebstahl aus Pkw
– Gotha
Am 20.11.2015 im Zeitraum von 06:30 -15:00 Uhr entwendete ein unbekannter Täter aus einem unverschlossenen abgestellten Pkw in Gotha am Hauptmarkt eine Handtasche. In der Handtasche befanden sich Ausweisdokumente und Bargeld. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Ermittlungen nach Kellereinbruch mit interessanten Fund
– Gotha
Im Zeitraum vom 06.11.2015, 18:00 Uhr – 21.11.2015, 17:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in ein Mehrfamilienhaus in Gotha, Kindleber Straße. Hierbei wurden die Türen der Kellerverschläge ausgehangen und mehrere Flaschen Spirituosen entwendet. Im Rahmen der Ermittlungen machten die Polizeibeamten einen interessanten Fund in einem weiteren aufgebrochenen Kellerverschlag indem sie ein Fahrrad auffanden welches zur Fahndung ausgeschrieben war. Das Fahrrad kann nun dem rechtmäßigen Besitzer zurückgeführt werden.

Dieb überführt
– Gotha
Am 20.11.2015 um 15:05 Uhr täuschte eine Person dem Personal eines Fitnessstudios in Gotha vor einen Vertrag abschließen zu wollen. In einem unbeobachteten Moment verschaffte sich die Person Zutritt zu den Umkleidekabinen der Angestellten und durchwühlte die Spinde. Nachdem er vom Personal ertappt wurde, verließ dieser auf Anweisung das Fitnessstudio. Erst im Nachgang stellte das Personal fest, dass 90 € Βargeld entwendet wurden. Durch umfangreiche Ermittlungen der Polizei konnte ca. 1 Stunde später der Täter aufgrund der Personenbeschreibung in seiner Wohnung festgestellt werden. Durch eine Gegenüberstellung konnte der Täter überführt werden.

Fragwürdige Spendensammlung
– Gotha
In der Ortslage Haina haben am Freitag, den 20.11.2015 unbekannte Personen Spenden von Anwohnern erbeten. Da sich die Personen mit dubiosen Visitenkarten auswiesen, wurden die Bewohner aufmerksam und informierten die Polizei. Kurz darauf stiegen die Personen in einen Transporter mit ausländischen Kennzeichen und verließen die Ortschaft. Eine Absuche im Nahbereich und anliegenden Ortschaften durch die Polizei verlief negativ. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei und möchte die Bürger sensibilisieren fremden Personen Eintritt zu gewähren oder Geld, des Verwendungszweck nicht nachweislich feststeht bzw. Hilfsorganisation zu Gute kommt, auszuhändigen.

Wasserwaage als Tatmittel
– Gotha
Am 21.11.2015 um 23:45 Uhr schlug eine unbekannte alkoholisierte männliche Person einen 18 jährigen Mann mit einer Wasserwaage gegen den Oberarm und seine Beine. Tatort war Gotha, Gartenstraße. Der Geschädigte flüchtete anschließend in eine nahegelegene Bar. Der Täter ließ jedoch nicht von ihm ab, folgte dem jungen Mann und drohte ihm erneut mit der Wasserwaage. Im weiteren Verlauf entriss er ihm seine Brille aus dem Gesicht und zerbrach sie in seiner Hand. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Ermittlungen im Nahbereich blieben ergebnislos. Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Täter geben können werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 zu melden.

Unfallflucht durch LKW-Fahrer
– Georgenthal
Am Freitag, den 20.11.2015 gegen 10:50 Uhr befuhr ein 30 jähriger Passat Fahrer die Landstraße zwischen Georgenthal und Tambach- Dietharz, aus Richtung Georgenthal kommend. In einer Linkskurve kommt ihm unerwartet ein LKW auf seiner Fahrbahnhälfte entgegen. Trotz Ausweichmanöver des Passat Fahrers kollidierten die Fahrzeuge seitlich miteinander. Durch die blitzschnelle Reaktion blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. Am Fahrzeug des Passat entstand unfalltypischer Sachschaden in Höhe von 3000€. Der LKW fuhr jedoch in Richtung Georgenthal weiter, ohne seiner Anwesenheitspflicht nachzukommen. Wer Hinweise zu dem Unfall geben kann, wird gebeten die Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu informieren.

Unfallflucht durch markantes Fahrzeug
– Gotha
Am 12.11.2015 gegen 12:05 Uhr touchierte ein blauer Pkw VW einen Pkw Mercedes in Gotha, Südstraße beim ausparken an der linken vorderen Stoßstange mit dem rechten hinteren Heck. Das verursachende Fahrzeug verließ die Unfallstelle ohne der Anwesenheitspflicht nachzukommen. Das flüchtende Fahrzeug soll an den hinteren Kotflügel mit markanten schwarzen Blumen verziert sein. Eine Befragung ergab, dass Zeugen den Unfall beobachtet haben sollen. Daher ruft die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 Zeugen auf welche sachdienliche Hinweise zum Unfall geben können.

Unfallflucht auf gut besuchten Parkplatz in Gotha
– Gotha
Am 21.11.2015 gegen 15:39 Uhr kam es zu einer Unfallflucht in Gotha auf dem Parkplatz der Oststadtapotheke. Der Pkw Seat war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt. Der Eigentümer stellte Schäden im Kühlergrill und fremde Lackspuren fest. Ein verursachendes Fahrzeug konnte jedoch nicht festgestellt werden. Da die Parkflächen der Oststadtapotheke gut ausgelastet sind, ruft die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 Zeugen auf welche sachdienliche Hinweise zum Unfall geben können.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top