Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Zeugen nach versuchtem Raub gesucht
– Bad Salzungen
Am 22.11.2015 wurde ein 21-jähriger Mann gegen 20.45 Uhr in einer Parkanlage des Wohngebietes 101 in der Straße der Einheit in Bad Salzungen Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Der Geschädigte wurde durch vier männliche Personen, die nur gebrochen deutsch sprachen, bedroht und zur Herausgabe seines Geldes aufgefordert. Einer der Täter bekräftigte seine Forderungen damit, dass er dem 21- Jährigen ein Messer vorhielt. Der junge Mann weigerte sich, sein Geld herauszugeben und geriet in eine körperliche Auseinandersetzung mit dem Täter, der das Messer hielt. Dabei erlitt er eine Schnittwunde an der Hand und eine Verletzung am Kopf. Die Täter flüchteten im Anschluss ohne Beute. Ob der Angreifer bei der Auseinandersetzung ebenfalls Verletzungen davon trug, ist nicht bekannt. Der Angreifer mit dem Messer wird weiterhin wie folgt beschrieben: Ca. 1,75 m groß, Mitte 20, südländisches Aussehen, schlanke Gestalt, dunkler Vollbart, bekleidet mit einem dunklen Sweatshirt mit Kapuze. Wem ist eine Personengruppe, auf die die Beschreibung passt am gestrigen Abend aufgefallen? Zeugen, die Hinweise zum Täter, bzw. der Tätergruppe geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 32-1466, jeder anderen Polizeidienststelle oder unter pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de zu melden.

Unfall auf Grund Glätte
– Waltershausen
Ein 29-jähriger Landrover-Fahrer kam am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, auf der L1027 zwischen Ruhla und Winterstein auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr, kollidierte dort mit einem Renault eines 31-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Mit Poller kollidiert
– Waltershausen
Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, den Markt aus Richtung Hauptstraße weiter in Richtung Beckengasse. An der Einmündung zur Beckengasse musste er verkehrsbedingt sehr weit links fahren, so dass er seitlich gegen einen Poller stieß und diesen aus der Verankerung löste. An Fahrzeug und Poller entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Drogen in nicht geringer Menge beschlagnahmt
– Waltershausen
In der Wohnung einer 24-Jährigen in Waltershausen wurden am Sonntagnachmittag durch Polizeibeamte eine nicht geringe Menge Drogen beschlagnahmt. Des Weiteren wurden mehrere Fahrräder und Fahrradteile, welche zur Fahnung standen, sichergestellt. Gegen die 24-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft entschied später die Entlassung der jungen Frau.

Mehrere Glätteunfälle
– Gotha
Unter anderem auf Grund winterglatter Straßen im Stadtgebiet Gotha kam es am Montagvormittag zu mehreren Verkehrsunfällen. Eine 33-jährige VW-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 06.45 Uhr, die Ohrdrufer Straße aus Richtung Enckestraße kommend in Richtung Schwabhausen. Ein 28-jähriger Citroen-Fahrer fuhr unmittelbar vor dem VW. An der Ampelkreuzung Ohrdrufer Straße/ Harjesstraße staute es sich verkehrsbedingt, so dass die 28-Jährige auf Höhe der Tankstelle anhalten musste. Die 33-Jährige bremste ebenfalls, kam jedoch ins Rutschen und fuhr auf den stehenden Citroen auf. Verletzt wurde niemand. 2500 Euro Sachschaden entstanden.
Ein 35-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Montag, gegen 10.00 Uhr, die Dr.-Troch-Straße von Günthersleben kommend in Richtung Uelleben. Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die B247 aus Richtung Gotha kommend in Richtung Ohrdruf. An der Kreuzung der beiden Straßen war die Ampel nicht in Betrieb. Der 35-Jährige übersah den vorfahrtsberechtigten Lkw und wollte die Kreuzung queren. Hierbei kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt 16000 Euro. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit. Personen wurden nicht verletzt.

Hausfriedensbruch
– Gotha
Unbekannte drangenvergangenes Wochenende in der Fritzelsgasse zweimal in einen Rohbau eines Plattenbaus ein, hielten sich dort unberechtigt auf. Die Baustelle ist mit einem Bauzaun gesichert. In der Vergangenheit kam es dort schon mehrfach zu Diebstählen von Baumaterialen. Die beiden männlichen Unbekannten sollen circa 18 – 20 Jahre alt sein. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Zigarettenautomat aufgebrochen
– Gotha
In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte in der Reuterstraße gewaltsam in einen Imbiss ein und brachen einen Zigarettenautomaten auf. Der oder die Täter stahlen mehrere Schachteln Zigaretten, Bargeld, sowie mehrere Flaschen Alkoholfreies. Mehrere hundert Euro Schaden entstanden. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Vorfahrtsfehler – Unfall
– Gotha
13000 Euro Sachschaden entstanden am Montag, gegen 06.45 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Dr.-Troch-Straße. Ein 28-jähriger VW-Fahrer befuhr die Dr.-Troch-Straße von Günthersleben kommend in Richtung Uelleben. Eine 57-jährige Mazda-Fahrerin befuhr die B247 aus Richtung Gotha kommend in Richtung Ohrdruf. An der Kreuzung der beiden Straßen war die Ampelanlage nicht in Betrieb. Die 28-Jährige übersah den vorfahrtsberechtigten Mazda, wollte die Kreuzung queren. Hierbei kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt 13000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Personen wurden nicht verletzt.

Aufgefahren
– Petriroda
Eine 25-jährige Kia-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 07.30 Uhr, die K27 aus Richtung Petriroda kommend in Richtung Emleben. Kurz vor der Bahnhofsunterführung musste sie aufgrund der Engstelle verkehrsbedingt halten. Eine 32-jährige Skoda-Fahrerin fuhr direkt hinter der 25-Jährigen, nahm aufgrund von Unachtsamkeit den Haltevorgang zu spät wahr und fuhr auf den Kia auf. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Wildkameras entwendet
– Ohrdruf
Durch Unbekannte wurde zwischen dem 16.10.2015 und 19.11.2015, eine Wildüberwachungskamera, welche an einem Baum direkt am Weg im Waldstück “Hopbach” angebracht war, entwendet. Circa 350 Euro Schaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Wildunfälle
– Georgenthal
Eine 31-jährige Mazda-Fahrerin kollidierte am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, auf der B88 mit einem Reh. Das Tier verendete im Straßengraben. 3000 Euro Sachschaden entstanden.
– Ohrdruf
Auf der B247 zwischen Ohrdruf und Hohenkirchen stieß ein 51-jähriger Hyundai-Fahrer mit einem Reh zusammen. Das Tier flüchtete anschließend. Am Pkw entstand 200 Euro Sachschaden.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung
Top