Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht
– Bad Salzungen
Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ist es am Freitag gegen 14:00 Uhr auf der Kreuzung Hersfelder Straße/Langenfelder Straße in Bad Salzungen gekommen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen, ein Pkw BMW und ein Pkw Skoda, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser beläuft sich auf ca. 45.000 Euro. Die Unfallursache konnte bisher nicht geklärt werden. Die Polizei bittet deshalb darum, dass sich Zeugen unter der Telefonnummer 03695-5510 bei der PI Bad Salzungen melden, die den Verkehrsunfall beobachtet haben.

Glatteis sorgt für Unfall
– Urnshausen
Am 27.11.2015 um 06:30 Uhr kam ein 21-jähriger Mann in der Bernshäuser Straße in Urnshausen aufgrund von glatter Fahrbahn nach rechts von Straße ab und kollidierte in der Folge mit einem dort befindlichen Gartenzaun. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe 5000,- Euro. Der Schaden an dem beschädigten Gartenzaun wird auf ca. 300,- Euro geschätzt.

Containerbrand I
– Bad Salzungen
Die Rettungsleitstelle Wartburgkreis wird am 27.11.2015 gegen 07:30 Uhr darüber informiert, dass ein Stahlcontainer mit Papier, Pappe und Plastik befüllt, im hinteren Bereich des HAFU-Markt in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen, brennt. Nach erster Schätzung entstand an dem Container ein Schaden von etwa 250,- Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen können, nimmt die Polizei Bad Salzungen unter 03695-5510 entgegen.

Graffitischmierereien I
– Immelborn
Am Freitagabend meldet ein Zeuge verdächtige Personen auf dem Bahnhofsgelände in Immelborn. Die alarmierte Polizeistreife hat dort einen Jugendlichen festgestellt, der das Bahnhofsgebäude kurz zuvor mit Farbe besprüht hat. Die benutzen Farbdosen befanden sich noch in unmittelbarer Nähe. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Graffitischmierereien II
– Gotha
Im Zeitraum vom Freitag, den 27.11.2015, 18:00 Uhr, bis Samstag, den 28.11.2015, 10:00 Uhr, besprühten Unbekannte die Hausfassaden mehrere Häuser in Gotha am Coburger Platz, in der Querstraße sowie einen Pkw in der Hützelsgasse mit Symbolen und Schriftzügen verfassungswidriger Organisationen.

Unbekannte verunreinigten im selben Zeitraum den Coburger Platz mit Pferdemist.
Alle Taten beziehen sich vermutlich auf die Veranstaltung des rechten Spektrums, die am Samstag, den 28.11.2015, in Gotha statt fand. Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter 03621-781124 zu melden.

Containerbrand II
– Gotha
Am 29.11.2015 zündeten Unbekannte in Gotha in der Bürgeraue einen Papiercontainer an. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Diebe gestört
– Warza
Ein 53-jähriger Einwohner in Warza rief am Samstag, den 28.11.2015, gegen 23:35 Uhr die Polizei, weil er im Haus seines verreisten Nachbarn Diebe vermutete. Es stellte sich heraus, dass auch bei ihm selbst Unbekannte eingebrochen waren und Werkzeuge im Wert von ca. 1000,- Euro entwendet hatten. Die Diebe ließen allerdings einen weiteren Teil der schon zum Abtransport bereitgestellten Beute zurück.

Wohnungseinbruch in Tabarz
– Tabarz
In der Nacht vom 28.11.2015 zum 29.11.2015 brachen in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 01:45 Uhr Unbekannte in das Wohnhaus eines 62jährigen Ehepaares in Tabarz ein. Hierzu betraten sie den Wintergarten und brachen dort ein Fenster auf. So verschafften sie sich Zutritt zum Wohnhaus und stahlen mehrere Tausend Euro aus einem Tresor.

Reifen zerstochen
– Gierstädt
Ein 72jähriger Tierfreund zerstach am Samstag in Gierstädt einen Reifen vom PKW eines Jägers. Dieser und ein weiterer Jagdkollege befanden sich allerdings zum Tatzeitpunkt im selbigen PKW. Sie stellten den Reifenstecher und übergaben ihn der Polizei.

Betrunken Unfall verursacht
– Luisenthal
Am Freitag, den 27.11. 2015, gegen 22:15 Uhr, fuhr zwischen Luisenthal und Zella – Mehlis ein 56jähriger Mann mit seinem VW auf einen an einer Ampel wartenden Peugeot ungebremst auf. Die Unfallursache ist unklar. Die Beamten des ID Gotha stellten allerdings bei dem Unfallverursacher Atemalkohol fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Es wurde niemand verletzt. Es entstand 4000,- Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Gegen den Unfallverursacher wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

–  Kleinfahner
Ein ebenfalls betrunkener 55jähriger Fahrer eines PKW Toyota verursachte am 28.11.2015, gegen 18:30 Uhr, in der Kirchstraße in Kleinfahner einen Verkehrsunfall. Er geriet in einer scharfen Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Ford einer 53jährigen Frau. Die Frau wurde leicht verletzt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 1,15 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000,- Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Missglücktes Überholmanöver
– Georgenthal
Am 28.11.2015, gegen 13:30 Uhr, setzte ein 24jähriger Hyundaifahrer zwischen Georgenthal und Schönau vor dem Walde trotz Gegenverkehr zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug in den Straßengraben, wobei er auch mit einem Leitpfosten kollidierte. Er und sein 25järiger Beifahrer wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt. An dem Hyundai entstand ein Schaden in Höhe von 8000,- Euro.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top