Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Betrüger unterwegs
– Bad Salzungen
Am 07.12.2015 gegen 11:00 Uhr wurde ein älterer Mann auf dem Aldi-Parkplatz in der Clara-Zetkin-Straße von einer männlichen Person angesprochen. Diese Person wollte dem Mann Gesundheitsbetten, Mixer und Messer verkaufen und fuhr mit dem Geschädigten zu dessen Wohnung. In der Wohnung verlangte der Betrüger 2000 Euro. Danach verlangte der Betrüger weitere 2500 Euro. Da der Geschädigte nicht so viel Geld im Haus hatte, fuhren beide zur VR-Bank, um dort Geld abzuheben. Eine Angestellte der Bank informierte die Polizei. Inzwischen war der Betrüger weg. Der Betrüger war mit einem schwarzen Kombi-Pkw unterwegs. Das Kennzeichen begann mit FÜ-???. Es handelte sich um einen etwa 50 Jahre alten Mann mit mittelblonden Haaren. Er hatte eine normale Figur und war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Falls jemand diesbezüglich etwas beobachtet hat und Hinweise dazu geben kann, so werden diese von der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel. 03695 5510 dankend entgegengenommen.

Parkplatzunfälle
– Bad Salzungen und Vacha
In der Werner-Lamberz-Str. in Bad Salzungen kam es am Morgen des 07.12.2015 zu einem Kleinunfall. Ein VW-Polo beschädigte beim Einparken einen Opel Corsa. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. In Vacha, in der Goethestraße kam es ebenfalls zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw Mitsubishi fuhr rückwärts auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford auf. Dort entstand ein Sachschaden von etwa 3100 Euro.

Heckscheibe kaputt – Zeugen gesucht
– Waltershausen
Am Montag, gegen 22.30 Uhr, wendete eine 47-jährige Kia-Fahrerin in der Stiefelgasse ihren Pkw. Plötzlich knallte es und die Heckscheibe zerbrach in tausend Teile. 300 Euro Sachschaden entstanden. In der Dunkelheit konnte die 47-Jährige keine Personen sehen, welche die Heckscheibe eventuell mit einem Gegenstand zerschlagen haben. Daher bittet die Polizei Gotha um sachdienliche Zeugenhinweise unter 03621-781124.

Streit unter Flüchtlingen
– Ohrdruf
Zwischen zwei Asylbewerbern im Alter von 32 und 40 Jahren aus Afghanistan kam es am Montagabend in der Unterkunft im Halbmondsweg zu einem Streit, der in Handgreiflichkeiten ausartete. Die beiden betrunkenen Männer betraten zunächst gemeinsam das Gelände und begannen hier einen Streit. Der Streit setzte sich später in der Schlange der Essenausgabe fort. Der Jüngere schlug auf den Älteren ein. Der Angreifer wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen.

Teures Fahrrad gestohlen
– Gotha
Am Montagabend ist in der Zeit von 18.30 Uhr bis 18.40 Uhr in der Oststraße ein Fahrrad im Wert von 1300 Euro gestohlen worden. Das blaue Rad der Marke United Merida Dirt Force stand im Treppenhaus in der 3. Etage. Der 31-jährige Eigentümer hat den mutmaßlichen Dieb vor dem Wohnhaus mit dem Rad davon radeln sehen. Bei dem Täter handelt es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten, etwa 1,75 m großen, sportlich schlanken Mann. Er hat kurze schwarze Haare, war bekleidet mit einer dunklen Jacke, hellblauer Jeanshose und einem schwarzen Basecap.

Handy gestohlen
– Gotha
Aus einem für jedermann zugänglichen Aufenthaltsraum im Krankenhaus ist am Montagmittag ein Smartphone Samsung Neo Plus gestohlen worden. Das Telefon steckte in der Jackentasche einer 41-Jährigen.

Lichterketten entwendet
– Gotha
In der Nacht zu Dienstag wurden im Lindenweg durch Unbekannte zwei LED-Lichterketten und eine Attrappe einer Überwachungskamera entwendet. 60 Euro Schaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis
– Gotha
Ein 45-jähriger Opel-Fahrer wurde am Montagnachmittag in der Ludwig-Jahn-Straße mit 1,17 Promille am Steuer seines Pkw festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Mann einen Führerschein vorzeigte, welchen er bereits wegen eines Verkehrsdeliktes bei der Polizei hätte abgeben müssen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Blutentnahme. Anzeige.

Unter Drogeneinfluss
– Gotha
Am Dienstag, gegen 01.45 Uhr, geriet ein 36-jähriger Seat-Fahrer in der Hützelsgasse in eine Polizeikontrolle. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Konsum selbiger. Des Weiteren wurden geringe Mengen Drogen sichergestellt. Blutentnahme. Anzeige.

Fehler im Längsverkehr
– Gotha
Eine 60-jährige Hyundai-Fahrerin und eine 50-jährige VW-Fahrerin befuhren hintereinander die Steinmühlenallee aus Richtung Enckestraße kommend in Richtung Friedrich-Perthes-Straße. Die 50-Jährige fuhr langsam. Als sie bemerkte, dass sie an der Straße vorbei gefahren ist, bog sie ohne zu blinken nach rechts in die Erfurter Landstraße ab. Die 60-Jährige vermutete, dass der Hyundai nach links in Richtung Justus-Perthes-Straße abbiegt und überholte diesen rechtsseitig. Es kam zum Unfall. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 3500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
– Hörsel/Fröttstädt
Ein bislang unbekannter Fahrer eines Sattelzuges befuhr am Freitag, den 04.12.2015, gegen 11.00 Uhr, die Hörselgauer Straße und bog nach links auf die Baumgartenstraße in Richtung Teutleben ab. Dabei kam er aus unbekannten Gründen im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr teilweise eine mit Betonelementen eingefasste Blumenrabatte. Hierbei wurden mehrere Steine herausgerissen und die Rabatte beschädigt. Der Sattelzugfahrer fuhr anschließend pflichtwidrig weiter. 300 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top