Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Ein Toter und fünf schwerverletzte bei Verkehrsunfall
– Friedrichroda
Am Samstag, 09.01.2016 gegen 22:55 Uhr kam es auf der B88 Georgenthal in Richtung Friedrichroda Höhe Kreuzung nach Tambach-Dietharz zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Eine 31-jährige VW-Fahrerin befuhr die B88 aus Friedrichroda kommend in Richtung Georgenthal. Zeitgleich befuhr ein 22-jähriger mit seinem Mazda die L1028 aus Tambach-Dietharz kommend in Richtung Georgenthal. Der Mazda Fahrer missachtete aus bisher unbekannter Ursache an der Kreuzung zur B88 die Vorfahrt der vorfahrtsberechtigten VW-Fahrerin und es kam in der Folge zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Beide Fahrzeuge drehten sich, kamen im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab und an einem Hang zum Liegen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Mazda-Fahrer sowie zwei seiner Mitfahrer wurden durch den Unfall schwer verletzt und kamen in der Folge ins Krankenhaus nach Gotha. Ein weiterer Mitfahrer (männlich 57 Jahre) wurde durch die Kollision im Mazda eingeklemmt und musste durch die hinzugezogene Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät und er verstarb noch an der Unfallstelle. Die 31-jährige VW-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Friedrichroda verbracht.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Führerschein wurde noch an der Unfallstelle beschlagnahmt.
Beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die B88 war für mehr als 4 Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Mann stirbt nach Frontalzusammenstoß mit einem Baum
– Weilar
Der Fahrzeugführer eines Pkw VW Golf befuhr in den Morgenstunden des 09.01.2016 die L1022 von Weilar kommend in Richtung Hartschwinden. In einer leichten Linkskrümmung kommt der Pkw, aus noch ungeklärten Umständen, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt dort frontal vor einen Baum. Durch den Aufprall wird der Fahrzeugführer schwer verletzt und erliegt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Sachbeschädigung durch „Böller“
– Bad Salzungen
In der Nacht vom 09.01.2016 zum 10.01.2016 zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Bad Salzungen in der Leimbacher Straße einen Briefkasten. Dazu verwendeten der/die Täter vermutlich einen Silvesterböller. Die Wirkung des Böllers war so stark, dass der Briefkasten von der Wand abgesprengt wurde. Wer kann Hinweise zu den oder die Täter geben? Tel.: 03695/551-0

Hilflose Person
– Bad Salzungen
Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde am 09.01.2016 gegen 17:45 Uhr die Polizei informiert, dass sie in der Otto-Grotewohl-Straße eine anscheinend verwirrte Frau aufgegriffen hat. Diese war barfuss unterwegs. Sie kümmerte sich bis zum Eintreffen der Polizeibeamten um sie. Durch die Polizisten wurde die Frau ins Klinikum verbracht, da sie dort in Behandlung ist und abgängig war.

Eine ehrliche Finderin
– Bad Salzungen
Am Freitag den 08.01.2016 gegen 20:30 Uhr fand eine junge Frau in Bad Salzungen auf dem ALDI-Parkplatz ein hochwertiges Smartphone. Da sie keinen Eigentümer ausmachen kann, bringt sie es zur Polizeiinspektion Bad Salzungen und gibt es dort ab. Der Eigentümer kann sich, mit einem geeigneten Eigentumsnachweis, in der Polizeiinspektion Bad Salzungen melden und sein Smartphone abholen. Meldet sich in nächster Zeit niemand, wird es an das Fundbüro der Stadt Bad Salzungen übergeben.

Exhibitionismus
– Gotha
Am Morgen des 08.01.2016 gegen 07:50 Uhr im Bereich der Remstädter Straße entblößte ein Unbekannter sein männliches Geschlechtsteil und zeigte es in der Hand haltend einer 13-jährigen Schülerin. Diese rannte daraufhin weg. Auch am Nachmittag kam es zu einer exhibitionistischen Handlung gegenüber vier weiblichen Personen. In der Erfurter Straße holte ein unbekannter junger Mann sein halb erigiertes Glied aus der Hose. Die Ermittlungen zu den Tätern dauern an. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu melden.

Brandstiftung
– Gotha
Eine leerstehende Baracke auf dem Gelände des alten Kunststoffwerkes im Mühlgrabenweg wurde durch unbekannte Täter am 08.01.2016 gegen 20:00 Uhr angezündet. Der Brand musste mit mehr als 60 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr Gotha gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 15.000 Euro. Zudem brannte um 19:50 ein Container auf dem Gelände der BVG in der Kindleber Straße, den die Feuerwehr ebenfalls schnell unter Kontrolle brachte. Unbekannte Täter hatten in einem der leerstehenden Gebäude herumliegenden Müll angezündet. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu melden.

Einbruch in drei Firmen
– Gotha
In der Nacht vom 08.01.2016 zum 09.01.2016 brachen unbekannte Täter auf dem Grundstück des Gewerbeparks „Klinge“ in drei Firmen ein. Der Einstieg gelang jeweils über die Fenster. Entwendet wurden elektronische Geräte und Bargeld im Wert von ca. 1600,- Euro. Innerhalb der Firmen wurden Türen und Schränke gewaltsam aufgehebelt, hier entstand ein Sachschaden von ca. 7500,- Euro.

Körperverletzung
– Gotha
Am Abend des 09.01.2016 kam es in der Landesgemeinschaftsunterkunft in der Kindleber Straße zu Streitigkeiten und Handgreiflichkeiten zwischen mehreren erheblich alkoholisierten Personen, fünf Personen wurden hierbei leicht verletzt. Während des Versuchs den Sachverhalt aufzuklären, kam ein Eritreer mit zwei Messern bewaffnet aus einem Zimmer und wollte sich in Richtung der Kontrahenten begeben. Der Messerangreifer wurde festgenommen, Strafverfahren wurden eingeleitet.

Vorfahrt genommen
– Leinatal
Am 08.01.2016 gegen 22:52 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L1026 und der L1027. Der 28-jährige Unfallverursacher, welcher nach links in Richtung Autobahnzubringer abbiegen wollte, missachtete die Vorfahrt des sich auf der L1027 in Richtung Wahlwinkel befindlichen Fahrzeugs. Es kam zur Kollision. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und sind abgeschleppt worden. Beide Fahrzeugführer mussten im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top