Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Vollcrossmaschine kollidiert mit Polizeiauto
– Gotha
Am Donnerstag, gegen 18.45 Uhr, gerieten zwei Fahrer von Vollcrossmaschinen in eine Polizeikontrolle. An einem Kraftrad waren keine Kennzeichen angebracht. Der Fahrer dieser nicht angemeldeten Maschine flüchtete unerkannt. Der andere Fahrer, 30-jähriger Mann, hielt in der Friedrich-Perthes-Straße. Als die Streife auf dessen Höhe anhielt, raste der Mann los, um sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei kollidierte er seitlich mit dem VW, stürzte. Fußläufig versuchte der 30-Jährige zu flüchten, wurde durch einen Polizisten eingeholt und gestellt. Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des weiteren stand er unter Drogeneinfluss. An dem Funkstreifenwagen entstand circa 5000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Gegen den unbekannten flüchtigen Crossfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Versuchter Einbruch in Kleintransporter
– Krayenberggemeinde
Im Zeitraum vom 27.01.2016, 19.30 Uhr bis 28.01.2016, 08.00 Uhr versuchten unbekannte Täter im Hopfengarten in Kieselbach in einen Kleintransporter einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter versuchten zunächst eine Schiebetür aufzuhebeln. An der hinteren Tür wurde versucht das Schloss aufzubrechen. Die Aufbruchversuche scheiterten und es entstand ein Sachschaden von zirka 800 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss
– Bad Salzungen
In der Martin-Luther-Straße in Bad Salzungen kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 28.01.2015, 22.30 Uhr einen PKW Audi. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten bei der 31-jährigen Fahrerin Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,56 Promille. In der Polizeiinspektion wurde der Test mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät wiederholt. Hier betrug der Atemalkoholwert immer noch 0,52 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Die 31-Jährige muss jetzt mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Strom angezapft
– Tambach-Dietharz
In einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Einheit zapfte ein Paar unberechtigt einen Stromzähler an. Die Verplombung wurde hierbei entfernt. Gegen die 29-jähirge Frau und den 30-jährigen Mann wurde Anzeige wegen Entziehung elektrischer Energie erstattet.

Alkohol und Drogen
– Gotha
Unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand ein 32-jähriger Audi-Fahrer am Donnerstag, als er gegen 23.45 Uhr, in der Friemarer Straße in eine Polizeikontrolle fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,59 Promille. Ein Drogentest bestätigte den Konsum von Amphetaminen. Gegen 20.30 Uhr wurde ein 27-jähriger Opel-Fahrer mit 0,86 Promille am Nelkenberg erwischt.
Mit 0,55 Promille geriet gegen 19.15 Uhr ein 35-jähriger Volvo-Fahrer in der Arnstädter Straße in eine Polizeikontrolle. Der 30-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades wurde um 18.45 Uhr in der Reinhardsbrunner Straße angehalten und kontrolliert. Auch dieser stand unter Drogeneinfluss. Dies bestätigte ein vor Ort durchgeführter Test. Ebenfalls unter Drogeneinfluss stand ein 30-jähriger Opel-Fahrer um 19.00 Uhr in der Riedstraße in Günthersleben-Wechmar.
Jeweils eine Blutentnahme wurde angeordnet und Anzeige wurde erstattet.

Kollision mit Straßenbahn
– Gotha
Ein 18-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, die Bürgeraue in Richtung Waltershäuser Straße. Ein 44-jähriger Straßenbahnfahrer fuhr in gleicher Richtung. Auf Höhe der Einmündung Myconiusplatz wollte der 18-Jährige in die Straße Myconiusplatz einbiegen. Hierbei übersah er die Straßenbahn und kollidierte mit dieser. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Panzer unterwegs – Thüringen (01.02.2016)
Am kommenden Montag starten in der Kyffhäuserkaserne in Bad Frankenhausen sieben Panzer. Diese fahren auf eigenen Ketten nach Ohrdruf. Der Beginn der Fahrt ist für 02.00 Uhr vorgesehen. Die Fahrtstrecke ist wie folgt: B85 – Seehausen – Oldisleben – Sachsenburg – Heldrungen – BAB 71 bis Erfurter Kreuz – BAB 4 bis Anschlussstelle Gotha – B 247 bis Truppenübungsplatz Ohrdruf. Der Transport wird durch die Polizei begleitet. Aufgrund der Fahrgeräusche sowie der Fahrgeschwindigkeit kann es auf der Strecke zu Beeinträchtigungen kommen. Die Rückfahrt ist für den 18. Februar in den Abendstunden vorgesehen. Für die Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top