Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Diebstahl in Gartenanlage
– Bad Liebenstein
In der Zeit vom 27.01.2016, 14 Uhr bis 28.01.2016, 10 Uhr brachen unbekannte Täter die Eingangstür eines Gartenhauses in der Gartenanlage Am Lerchenberg in Bad Liebenstein. Das Gartenhaus wurde durchwühlt und das aufgefundene Werkzeug wurde bereit gelegt, um es später abzuholen. Da der Einbruch durch den Eigentümer bemerkt wurde, konnte das Werkzeug in Sicherheit gebracht werden. An dem Gartenhaus entstand jedoch ein Schaden von 500 Euro. Die Polizei bittet Um Zeugenhinweise.

Sachbeschädigung an Pkw
– Bad Liebenstein
Am Samstag kam es in Bad Liebenstein zu einer Sachbeschädigung an einen Pkw. In der Zeit von 17: 00 Uhr bis 17:45 Uhr parkte der Geschädigte seinen Pkw auf einer Wiese im Salzmannsgässchen. Als er zu seinem Pkw zurückkam stellte er fest, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen war. Aus dem Pkw wurde vermutlich nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Notrufmissbrauch
Am Samstag wurde in der Zeit von 18 bis 19 Uhr 16 mal der Notruf missbräuchlich benutz. Eine männliche Person wählte ständig die 110 und blockierte somit den Notruf für Andere. Aufgrund der angezeigten Handynummer konnte der 52-jährige Handynutzer ermittelt werden. Er wurde zu Hause angetroffen und gab den Notrufmissbrauch zu. Der Mann war sehr stark alkoholisiert. Um den weiteren Notrufmissbrauch zu verhindern und zur Beweissicherung wurde das Handy sichergestellt. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Verletzter bei Brand in Mehrfamilienhaus
– Gotha
Durch einen unbekannten Täter wurde am Samstag gegen 13:15 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Rohrbachstraße ein Sperrmüllhaufen im Treppenhaus angezündet. Der dadurch entstandene Rauch zog durch das Treppenhaus und verrußte dieses. Ein Bewohner wurde beim Verlassen des Hauses durch eine Rauchgasintoxikation verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Inspektionsdienst Gotha wurde ein Ermittlungsverfahren zur Feststellung der genauen Brandursache und zur Feststellung des Täters eingeleitet.

Einbruch in Bäckereifiliale
– Gotha
In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde in die Filiale einer Erfurter Bäckerei in einem Verbrauchermarkt in der Leinastraße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter entwendeten aus den Räumen einen Tresor mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124.

Einbruch in Mehrfamilienhaus
– Gotha
Am frühen Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße ein. Nachdem sie aus einem Büroraum zwei Uhren entwendet hatten, wurde eine Wohnungstür von ihnen aufgebrochen. Die Bewohner der Wohnung wurden dabei geweckt, was die Täter veranlasste, das Haus fluchtartig zu verlassen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus gastronomischen Betrieb
– Gotha
Vom 29. zum 30. Januar suchten ein oder mehrere unbekannte Täter einen gastronomischen Betrieb auf dem Hauptmarkt auf. In diesen wurde eingebrochen und Wechselgeld in geringer Menge entwendet.

Geld aus Arztpraxis gestohlen
– Gotha
Mit Gewalt gelangte ein unbekannter Täter durch ein Fenster in eine Arztpraxis in der Helenenstraße. Aus dieser wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag dann Geld aus einer Kaffeekasse gestohlen.

Wechselgeld gestohlen
– Gotha
Aus einem Lokal am „Brühl“ stahlen ein oder mehrere unbekannten Täter Wechselgeld in noch nicht bekannter Höhe aus Geldbörsen der Kellner, nachdem sie zuvor in das Lokal eingestiegen waren. Dabei wurde geringer Sachschaden verursacht. Als Tatzeitraum wird auch bei diesem Sachverhalt die Nacht von Freitag zu Samstag angenommen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Firma
– Gotha
Ohne Beutegut, aber mit angerichtetem Sachschaden von ca. 3.00 Euro, verschwanden Unbekannte nach einem Einbruch in eine Firma „Am Seeberg“ in der Nacht von Freitag zu Samstag. Durch die Gothaer Polizei wurden Ermittlungen aufgenommen. Zu allen oben erwähnten Einbrüchen in Gotha und Günthersleben-Wechmar sucht die Polizei Zeugen. Hinweise zu möglichen Tätern nimmt der Inspektionsdienst Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen. Ein möglicher Tatzusammenhang der einzelnen Taten wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Feststellung von Drogen
– Gotha
Bei einem 37-jährigen Mann konnten Beamte des Inspektionsdienstes Gotha während einer Personenkontrolle am frühen Sonntagmorgen gegen 00:26 Uhr in der Schützenallee eine geringe Menge Haschisch feststellen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Haschisch weggeworfen und geflüchtet
– Gotha
Ebenfalls mit einer geringen Menge Haschisch war ein 17-Jähriger in der „Breiten Gasse“ am Sonntag gegen 00:45 Uhr unterwegs. Diese warf er dann bei einer durchgeführten Personenkontrolle weg und flüchtete. In der Lutterstraße konnte er aber dann von den eingesetzten Polizeibeamten eingeholt und festgehalten werden. Auch ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des illegalen Drogenbesitzes.

Unter Alkoholeinfluss gefahren
– Gotha
Bei einem 51-jährigen VW-Fahrer konnten Polizeibeamte der LPI Gotha am Sonntagmorgen gegen 02:25 Uhr Alkohol in der Atemluft während einer Verkehrskontrolle feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,67 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Weitere Trunkenheitsfahrt
– Gotha
Im Mühlgrabenweg konnte bei einem weiteren VW-Fahrer am 31.01.2016
gegen 03:00 Uhr Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei dem 34-jährigen
Mann wurde im Anschluss ein Atemalkoholwert von 1,12 Promille gemessen
und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top