Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia.com : © Andrey Popov

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia.com : © Andrey Popov

Polizeiberichte aus der Region

Betrug über soziales Netzwerk
– Tabarz
Ein Unbekannter hat sich einer 35-Jährigen gegenüber bei Facebook als Person ihres Freundeskreises ausgegeben und um Übermittlung der Handynummer gebeten. Das tat die Frau und bekam kurz darauf zwölf SMS, die sie mit einem vierstelligen Zahlencode bestätigte. Ihre Handyrechnung wird nunmehr mit 110 Euro belastet.
Davor kann man sich nur schützen, indem man seine Handy-Nummer nur persönlich bekannten Personen und nicht über das soziale Netzwerk übermittelt. Es besteht kaum eine Chance, das Geld zurückzubekommen. Es empfiehlt sich, den eigenen Handyvertrag dahingehend abzuändern, dass Zahlungen an Drittanbieter unterbunden werden.

Nach dem Einkauf auch den Einkaufswagen mitgenommen
– Dermbach
An einem Einkaufsmarkt in der Straße „An der Zehnt“ in Dermbach beobachteten Polizeibeamte in Zivil am 03.02.2016 um 18.45 Uhr, wie 2 Männer ihre Einkäufe in Kleintransporter luden. Nach dem diese verstaut waren, packten die Männer auch noch den Einkaufswagen in den Transporter und fuhren davon. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten die Männer stellen. Zunächst gaben sie an, dass sie den Einkaufswagen nur ausleihen wollten. Sie wurden aufgefordert, den Einkaufswagen wieder zurückzubringen. Mit dem Marktleiter konfrontiert gab der 46-jährige Mann dann zu, dass er den Einkaufswagen im Wert von 250 Euro entwenden wollte. Es wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

80-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt
– Kaltennordheim
Auf der Straße zwischen Tann und Andenhausen ereignete sich am 03.02.2016, 13.50 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 80-jähriger Skoda-Fahrer leicht verletzt wurde. Der Skoda-Fahrer kam aus Richtung Tann und geriet in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahn und stieß dort mit einem VW-Transporter zusammen. Der VW-Transporter kam durch den Aufprall im Straßengraben zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in der Gesamthöhe von 15.000 Euro, beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der 80-Jährige wurde ins Krankenhaus Bad Salzungen gebracht.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Bad Salzungen
Am 03.02.2016, 07.00 Uhr ereignete sich in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Zwischen der Tankstelle und der Einfahrt zur PNG stand ein LKW mit Anhänger. Eine 29-jährige Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die Hersfelder Straße in Richtung Ettmarshausen. Als sie mit ihrem PKW auf Höhe des LKW war, scherte hinter dem LKW plötzlich ein silberfarbener PKW aus und fuhr auf die Fahrspur der Skoda-Fahrerin. Die 29-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einer Berührung der Fahrzeuge und der linke Spiegel des Skoda wurde beschädigt. Der Fahrer des silberfarbenen PKW, vermutlich ein VW Golf, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Höhe des Schadens am Skoda betrug zirka 300 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Liebenstein
Am 03.02.2016 zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der PI Bad Salzungen in der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Zirka 50 Fahrzeuge wurden gemessen. Davon waren 8 Fahrzeugführer schneller als mit den erlaubten 30 km/h unterwegs. 5 Fahrer mussten ein Verwarngeld bezahlen, gegen 3 weitere Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchste gemessene Geschwindigkeit war 53 km/h.

Trunkenheitsfahrt
– Krayenberggemeinde
Am 04.02.2016 gegen 00:45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der PI Bad Salzungen in der Goethestraße in Merkers einen PKW Renault. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 34-jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,89 Promille. Die Beamten nahmen den Mann mit nach Bad Salzungen und wiederholten hier den Test mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät. Hier betrug der Wert immer noch 0,84 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Zwei leicht Verletzte
– Leinatal
In Schönau v. d. W. kam es an der Kreuzung Gothaer Straße/Ortsstraße am Mittwochnachmittag zum Zusammenstoß eines Peugeot mit einem Mitsubishi. Der 53-jährige Fahrer des Peugeot missachtete die Vorfahrt (Zeichen 205) des Mitsubishi. Der 53-Jährige und der 37-jährige Fahrer des Mitsubishi wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeug mussten abgeschleppt werden. Zur Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor.

Aufgefahren
– B 176/Tonna
In Gräfentonna fuhren ein VW Golf und ein Rover am Mittwochnachmittag auf eine Ampel zu. Aufgrund der Rotphase hielt der 35-jährige Fahrer des Rover an, was der 53-jährige Golf-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Sachschaden ca. 4000 Euro.

Unfallflucht
– Friedrichroda
Schäden an ihrem Huyndai entdeckte eine 56-Jährige am Mittwochvormittag nach einem Arztbesuch in der Alexandrinenstraße. Der Hyundai stand zwischen 08.30 Uhr 09.00 Uhr am rechten Straßenrand, beschädigt ist die linke Heckseite. Sachschaden 1050 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis
– Friemar
Obwohl eine rechtskräftige Entziehung der Fahrerlaubnis vorliegt, setzte sich ein 35-Jähriger am Mittwochabend ans Steuer eines Audi. Eigenen Angaben zufolge sei er nach Molschleben und wieder zurück gefahren. Zudem besteht der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss gefahren ist, es kam zur Blutentnahme.

Betrunkene Radfahrer
– Gotha
Kontrolliert wurde am Mittwochabend in der Eschleber Straße ein 27-jähriger Radfahrer. Ein Atemalkoholtest ergab 1,69 Promille. Den gleichen Atemalkoholwert hatte ein anderer 27-jähriger Radfahrer am Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, in der Oststraße. Blutentnahmen und Anzeigen folgten.

Geldbörse aus Handtasche gestohlen
– Gotha
Beim Einkauf in einem Supermarkt in der Mariengasse am Mittwochvormittag ist eine 52-Jährige bestohlen worden. Die Frau hatte die Tasche über die Schulter gehangen, sie hing auf dem Rücken. An der Kasse bemerkte die Frau, dass der Reißverschluss offen ist. Die Geldbörse mit Kreditkarten und Bargeld fehlte.

Diebstahl aus Keller
– Gotha
Zu einem Diebstahl aus einem Keller kam es am Mittwoch, gegen 16.50 Uhr, in der Neubauerstraße. Der Unbekannte ging dabei recht dreist vor. Er betrat in einem unbeobachteten Moment das offene Tor der Einfahrt und gelangte durch die angelehnte Haustür ins Haus. Er suchte den Keller auf und nahm einen Koffer mit einem Akku-Schrauber an sich. Als er das Haus wieder verließ, begegnete er dem Bewohner, der gerade etwas zum Auto schaffte. Unbeirrt lief der Unbekannte in Richtung Bahnhof davon. Beschreibung: ca. 30 bis 35 Jahre alt, über 1,90 m groß, sehr schlank, kantiges Gesicht, kurz geschorene dunkle Haare, Ohrstecker oder Tunnel im rechten Ohr, komplett schwarz gekleidet. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124.

Drogeneinfluss
– Waltershausen
Unter Drogeneinfluss waram späten Mittwochabend ein 29-jähriger RenaultFahrer in der Hauptstraße unterwegs. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt.

Wildunfälle
– B 7/Hörsel
Zwischen Mechterstädt undTeutleben querten am Mittwochabend mehrere Rehe die Fahrbahn. Eines der Tiere wurde von einem Opel Corsa erfasst und getötet. Sachschaden ca. 500 Euro.
– B 88/Georgenthal
Zwischen Georgenthal und Catterfeld querte am Mittwochnachmittag ein Wildschwein die Fahrbahn und kollidierte mit einem Toyota. Das Tier wurde getötet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top