Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Warnung vor Bettlern
– Wartburgkreis
Die Polizei Bad Salzungen warnt vor reisenden Bettlern im Wartburgkreis. Am Mittwoch waren in den Ortslagen Witzelroda, Gumpelstadt, Barchfeld, Oberrohn und Kloster osteuropäische EU-Bürger unterwegs, welche bei den Anwohnern um Geld bettelten. Einige dieser Personen konnten durch die Polizei festgestellt werden. Ihnen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Betteln nach den ordnungsbehördlichen Verordnungen eine Ordnungswidrigkeit sein kann, weshalb beim Feststellen solcher Personen die Polizei informiert werden sollte. Bettelnde Personen sollten auf keinen Fall in die Wohnungen und Häuser eingelassen werden.

Aufmerksame Passanten
– Bad Salzungen
Am 10.02.2016 wurde in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr ein geparkter Pkw Hyundai in Bad Salzungen, Entleich beschädigt. Der Fahrer eines VW Transporters stieß gegen den Außenspiegel des Hyundai, wodurch ein Schaden von ca. 500 Euro entstanden. Leider entfernte sich der VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug vom Unfallort. Allerdings wurde er durch zwei Zeugen beobachtet, welche sich das Kennzeichen notieren. Nun ermittelt die PI Bad Salzungen gegen den Fahrer wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Zigarettenautomaten gesprengt
– Hörsel Drei Gleichen
In Trüglebenkam es am Donnerstag zur Sprengung eines Zigarettenautomaten. Zeugen hörten gegen 03.15 Uhr zwei laute Knallgeräusche und sahen drei Personen weglaufen, die dann in ein Auto stiegen. Das Auto fuhr mit quietschenden Reifen davon. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern führte an der Raststätte in Laucha zum Erfolg. Dort wurden drei junge Männer im Alter von 20, 23 und 26 Jahren vorläufig festgenommen. Der Zigarettenautomat wurde durch die Detonation komplett zerstört. Gestohlen wurden Zigaretten und Bargeld.
Am Donnerstagmorgen wurde ein weiterer aufgesprengter Zigarettenautomat in Seebergen entdeckt. In der Hauptstraße wurde der Automat mit Pyrotechnik zur Detonation gebracht. Ein Zeuge gab an, dass er gegen 01.45 Uhr einen lauten Knallt gehört habe, dann habe er drei Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren wegrennen sehen. Erst als der Zeuge am Morgen den beschädigten Automaten entdeckte, stellte er einen Zusammenhang her. Ein Herankommen an Zigaretten oder Geld war nicht möglich. Die Polizei prüft einen Zusammenhang dieser beiden Straftaten.

Lack zerkratzt
– Waltershausen
In der Nacht zum Mittwoch kames in der Ernstrodaer Straße zur Beschädigung eines BMW. Das Fahrzeug stand auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses unter einem Carport. Das Fahrzeug war von der Straße aus nicht zu sehen. Unbekannte betraten das Grundstück und zerkratzten die Motorhaube. Der Schaden wurde mit 1000 Euro angegeben. Die Polizei sucht Zeugen, Tel. 03621/781124.

Auto parkte nicht auf gekennzeichneter Fläche
– Waltershausen
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes stellte eine 54-Jährige ihren Punto im Bereich der Lieferzone ab. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer fuhr an diesem Fahrzeug vorbei und streifte es. Sachschaden ca. 500 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis, ohne Zulassung
– Goldbach
In der Ortslage Goldbach stellten Polizeibeamte am Mittwochabend ein unbeleuchtetes Motorrad fest, das Fahrzeug wurde gestoppt und kontrolliert. Gefahren wurde die Crossmaschine von einem 28-Jährigen, der nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem ist die Maschine nicht zugelassen und somit nicht versichert.

Auf stehendes Fahrzeug aufgefahren
– Gräfenhain
Am Montagabend stellte eine 32-Jährige ihren Hyundai vor einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße ab, das Standlicht war eingeschaltet. Die 18-jährige Fahrerin eines weiteren Hyundai übersah das stehende Fahrzeug und fuhr auf. Sachschaden ca. 18000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top