Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Körperverletzung – Zeugen gesucht
– Bad Salzungen
Bereits am 15.02.2016 wurde in der Dr. Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen ein 41-jähriger Mann verletzt. Gegen 19.30 Uhr wurde ein serbischer Mann von 2 Jugendlichen angesprochen und nach seiner Nationalität befragt. Aufgrund weniger Deutschkenntnisse antwortete der Mann nicht. Einer der Jugendlichen verpasste dem Mann dann mit der Stirn einen Kopfstoß gegen die Nase. Der 41-Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Salzungen eingeliefert und hier wurde festgestellt, dass die Nase gebrochen war. Personen, die zu dieser Körperverletzung sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Zu dritt auf zwei Fahrrädern
– Gotha
Ohne Licht wurden am Mittwoch, gegen 01.45 Uhr, am Trütschlerplatz zwei Fahrräder entdeckt. Auf dem Gepäckträger eines Fahrrades wurde eine Person transportiert. Als der Funkwagen wahrgenommen wurde, sprang diese Person ab. Alle drei Männer im Alter von 21 Jahren wurden kontrolliert. Einer der Radfahrer war mit 1,89 Promille betrunken. Da er eine freiwillige Blutentnahme verweigerte, wurde diese von einem Staatsanwalt angeordnet. Bereits am Vorabend, gegen 19.30 Uhr, wurde dieser Radfahrer mit 1,25 Promille angetroffen und belehrt, kein Fahrrad oder Fahrzeug zu führen.

Ohne Zulassung
– Gotha
Fehlender Versicherungsschutz führte am Dienstagabend zur Zwangsstilllegung eines Rover. Der 38-jährige Eigentümer wurde in der Langensalzaer Straße damit fahrend angetroffen. Die Zulassungsplaketten wurden abgekratzt und die Zulassungsbescheinigung sichergestellt. Der 38-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 0,33 Promille, zeigte aber auch Anzeichen von Drogenkonsum. Angeblich habe er keine Drogen eingenommen, ein Drogentest deutete auf das Gegenteil hin. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Vorfahrt missachtet
– Krayenberggemeinde
In der Hardtstraße in Dorndorf ereignete sich am 16.02.2016, 14.20 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 49-jähriger Fahrer eines Multicar wollte von der Sporthalle kommend auf die Hardtstraße auffahren. Dabei beachtete er aber die Vorfahrt des von links kommenden PKW VW Golf nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Am VW Golf entstand ein Schaden von zirka 8000 Euro. Am Multicar betrug der Schaden etwa 500 Euro.

Diebstahl eines Mopeds und eines Fahrrades
– Barchfeld-Immelborn
Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 15.02.2016, 19.00 Uhr bis zum 16.02.2016, 06.00 Uhr im Oberen Sandweg in Immelborn ein Kleinkraftrad Simson Enduro und ein Mountainbike. Beide Fahrzeuge waren unter einem Carport abgestellt, gegenseitig angeschlossen und mit einer Plane abgedeckt. Vermutlich wurden sie weggetragen, da am Tatort keine Reste der Seilschlösser gefunden wurden. Auch die Plane wurde mit entwendet. Die Schadenshöhe betrug zirka 1500 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Lack zerkratzt
– Waltershausen
In der Nacht von Montag zu Dienstag stand in der Papiermühlenstraße ein Opel Meriva. Unbekannte haben in dieser Zeit den Lack auf der Beifahrerseite zerkratzt. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Hydrant beschädigt
– Gotha
Beim Rangieren durch einen Lkw mit Sattelanhänger am Dienstag, gegen 19.15 Uhr, in der Rudloffstraße stieß dieser gegen einen Hydranten. Der Hydrant wurde abgerissen. Sachschaden ca. 800 Euro.

Aufgefahren
– Gotha
Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, in der Ohrdrufer Straße. Die 50-jährige Fahrerin eines VW-Transporters wollte in die Harjesstraße einfahren, musste aber den vorrangigen Verkehr durchfahren lassen. Der 55-jährige Fahrer des nachfolgenden Skoda war unaufmerksam und fuhr auf. Sachschaden ca. 600 Euro.

Drogeneinfluss
– Gotha
Während einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend in der Brunnenstraße fiel das Verhalten der 23-jährigen Kontrollierten auf. Die junge Frau war mit einem Audi unterwegs. Ihr aggressives und hektisches Verhalten deutete auf Drogenkonsum. Da sie einen Drogenvortest verweigerte, wurde von einem Richter eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt.

Wildunfälle
– B 247/Schwabhausen
Am Dienstag, kurzvor Mitternacht, lief ein Reh zwischen Hohenkirchen und Schwabhausen über die Fahrbahn und wurde von einem Hyundai erfasst. Das Tier wurde getötet. Sachschaden ca. 1000 Euro.
– B 87/Wolfsberg
Mit einem Reh kollidierte am Mittwochmorgen ein Seat zwischen Stadtilm und Ilmenau ein Seat. Das Reh lief in den angrenzenden Wald. Sachschaden ca. 300 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top