Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Beifahrerin bei Unfall leicht verletzt
– Barchfeld-Immelborn
Ein 68-jähriger Mann befuhr am 23.02.2016, 11.25 Uhr mit einem PKW Skoda Fabia die Bundesstraße 62 in Immelborn in Richtung Bad Salzungen. In einer Rechtskurve geriet er mit dem PKW auf den unbefestigten Radstreifen. Das Heck des PKW brach aus und der PKW fuhr eine 5 Meter hohe Böschung hinunter. Hier überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrzeuginsassen wurden durch andere Verkehrsteilnehmer, welche hinter dem Skoda fuhren, aus dem Auto geborgen. Die 66-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde zur Behandlung ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol
– Barchfeld-Immelborn
Am 23.02.2016, 08.30 Uhr ereignete sich in der Liebensteiner Straße in Barchfeld ein Verkehrsunfall, bei dem Verursacher unter Einfluss von Alkohol stand. Der Fahrer eines PKW Audi hielt verkehrsbedingt an, weil vor ihm ein anderer PKW links abbiegen wollte. Ein 24-jähriger Fahrer eines VW Golf bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft des 24-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Die Höhe des Sachschadens an beiden Fahrzeug betrug insgesamt zirka 4000 Euro. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Golf-Fahrer eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Auf Randstreifen ausgerutscht und mit Gegenverkehr kollidiert
– Bad Liebenstein
Auf der Straße zwischen Winterstein und Steinbach ereignete sich am 23.02.2016, 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 54-jähriger Mann befuhr die Landstraße in Richtung Steinbach mit einem VW Polo. In einer Rechtskurve geriet er mit dem PKW auf die mit Granitsteinen befestigte Bankette. Das Heck des Autos brach aus. Der 54-Jährige konnte durch Gegenlenken die Kontrolle wieder gewinnen, geriet jedoch auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem VW Transporter zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, die Höhe der Sachschäden an beiden Fahrzeugen betrug insgesamt etwa 7000 Euro.

Unter Einfluss von Drogen Auto gefahren
– Krayenberggemeinde
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 23.03.2016, 23.45 Uhr in der Straße „An der kleinen Wiese“, ehemalige Friedenstraße, in Merkers einen PKW Rover. Der 47-jährige Fahrer sollte den Führerschein vorzeigen, gab aber gleich zu, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Bei der weiteren Befragung erzählte der Mann, dass er am 23.02.2016 Marihuana konsumiert hatte. Bei der Durchsuchung des PKW und der mitgeführten Sachen fanden die Polizeibeamten dann noch Drogenutensilien mit Anhaftungen von Drogen, diese wurden sichergestellt. Bereits am 22.02.2016 wurde der 47-Jährige während der Demonstration in der Schulstraße angetroffen, als er einen Joint rauchte. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Gegen den 47-Jährigen wurde Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Straßenverkehrsgesetz gefertigt. Da die Halterin des PKW die Fahrt unter Drogeneinfluss zugelassen hatte, wurde auch gegen sie eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
– Wechmar
In der Zeit vom 22.02.2016, 20:30 Uhr bis 23.02.2016, 06:30 Uhr ereignete sich in Wechmar, Auguststraße-Bergstraße ein Verkehrsunfall bei dem der Unfallverursacher die Unfallstelle unerlaubt verlassen hat. Entsprechend der Spurenlage lässt sich der Tathergang so rekonstruieren, dass ein LKW beim Rangieren zunächst an der Dachrinne eines Anbaus hängen blieb, wobei die neun Meter lange Einlaufrinne abgerissen wurde. Im weiteren Verlauf wurden Teile des Putzes am Gebäude abgerissen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden.

Reitzubehör entwendet
– Gotha
Unbekannt Täter drangen in der Nacht vom Montag zum Dienstag in eine Firma in Waltershausen ein. Dabei entwendeten die Täter 4 Reitsättel, 2 Kettensägen, Reitzubehör und Spirituosen im Gesamtwert von ca. 4000 Euro.

PKW zerkratzt
– Gotha
Unbekannte Täter zerkratzten am 23.02.2016, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr mit einem unbekannten spitzen Gegenstand die gesamte Beifahrerseite eines in der Uhlandstraße in Gotha parkenden Pkw Skoda Fabia. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden.

Gartenlaubeneinbruch
– Gotha
Wie erst jetzt der Polizei mitgeteilt wurde, kam es im Zeitraum vom 19.02.2016 bis 20.02.2016 zu einem Gartenlaubeneinbruch in der Gartensiedlung Am Roten Graben in Langenhain. In einem Garten wurden die Laube und zwei Schuppen aufgebrochen und ein darin befindliches Kleinkraftrad Star und ein Kraftrad ETZ 150 entwendet. Zudem ließen die Täter eine Kochplatte und diverse Kleinteile für Mopeds mitgehen. Es entstand ein Beuteschaden von ca. 800 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top