Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Gewahrsam nach Platzverweis – Teil 2
– Friedrichroda
Unbelehrbar zeigte sich der 39-Jährige, der bereits Sonntagabend in Gewahrsam genommen wurde. Der Mann tauchte am Montagabend erneut an der Adresse seiner ehemaligen Partnerin auf und bedrohte sie verbal. Er darf sich ihr gemäß richterlichem Beschluss nicht nähern. Wieder wurde dem Mann ein Platzverweis erteilt. Ein Taxi wurde bestellt, das ihn zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort bringen sollte. Die Mitfahrt lehnte er ab, er wollte dort bleiben. Anlass für die Polizisten, ihn erneut in Gewahrsam zu nehmen.

Hoher Sachschaden
– Waltershausen
Etwa 25 Tausend Euro Sachschaden entstand an einem Audi am Montagabend an der Lichtzeichenanlage kurz vor Langenhain in Richtung Tabarz. Der 38-jährige Fahrer des Audi bremste wegen eines vor ihm anhaltenden anderen Fahrzeuges kurz vor der Ampel ab. Der Audi geriet ins Rutschen, prallte gegen einen Verkehrsleitpfosten sowie einen Verkehrswegweiser. Der Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Kopfhörer vom Kopf gerissen
– Gotha
Einem 19-Jährigen sind am Montagnachmittag am Hersdorfplatz Kopfhörer im Wert von 140 Euro vom Kopf gerissen worden. Der junge Mann lief vom Nelkenberg in Richtung Hersdorfplatz. Ihm kamen zwei Männer entgegen, die ihm im Vorbeigehen die Kopfhörer vom Kopf zogen. Der 19-Jährige konnte die Kopfhörer aus den Händen des einen jungen Mannes mit weißem Basecap zurückholen und fragte, was das solle. Daraufhin bekam er einen Faustschlag von dem anderen mit rotem Basecap verpasst. Beide Unbekannten flüchteten. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt, die Kopfhörer beschädigt. Beschreibung der beiden Unbekannten: ca. 1,80 bis 1,90 m groß, zwischen 20 und 25 Jahre, bekleidet mit Jeans. Einer trug eine schwarze Jacke, der andere eine graue. Dem äußeren Erscheinungsbild nach handelt es sich um Ausländer. Die Polizei sucht Zeugen.

Unfall verursacht und geflüchtet
– Stadtlengsfeld
Zeugen, bzw. Personen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, sucht die Polizei zu einem Unfall, der sich am Montag gegen 08:30 Uhr auf der L 1120 zwischen Stadtlengsfeld und Hämbach ereignet hat. Der Fahrer eines Kia war zu dieser Zeit dort unterwegs, als er plötzlich von einem schwarzen Auto überholt wurde. Das Auto fuhr jedoch schon wieder nach rechts, als der Überholvorgang noch nicht abgeschlossen war und kollidierte so mit dem linken Kotflügel des Kia. Nach dem Zusammenstoss fuhr der Unfallverursacher schnell in Richtung Hämbach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Verursacherfahrzeug durfte demnach an der hinteren Beifahrerseite beschädigt sein. Der Schaden am Kia wurde auf ca. 250 Euro geschätzt.

Diebstahl von einer Baustelle
– Bad Salzungen
Den Diebstahl von insgesamt 7 Bauzäunen brachte am Montag eine Baufirma zur Anzeige. Die Bauzäune aus weißem Kunststoff befanden sich in einer Transportbox an einer Baustelle im Zellerodaer Weg in Bad Salzungen. Die Box mit den Zäunen wurde nach Angaben der Baufirma in der Zeit zwischen Freitag und Montag entwendet. Der Schaden wurde mit ca. 1000 Euro angegeben.

Bei Unfall leicht verletzt
– Bad Salzungen
Leicht verletzt wurde die Beifahrerin eines Renaults am Montag kurz vor 12:00 Uhr bei einem Unfall in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen. Die Renaultfahrerin musste anhalten, da ein vor ihr fahrendes Fahrzeug abgebogen ist. Ein nachfolgender Golffahrer bremste zu spät und fuhr auf den Renault auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Mit Alkohol, aber ohne Führerschein
– Oechsen
Kontrolliert wurde ein Passatfahrer gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr zwischen Oechsen und Lenders. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 1,42 Promille. Zudem wurde festgestellt, dass der Fahrer auf Grund eines Fahrverbotes momentan keinen Führerschein besitzt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und entsprechende Anzeigen durch die Polizei erstattet. Das Fahrverbot dürfte nunmehr etwas länger für den Herrn andauern.

Bei Unfall leicht verletzt
– Diedorf
Leicht verletzt wurde die Beifahrerin in einem VW, der am Montag gegen 18:45 Uhr zwischen Klings und Diedorf von der Straße abkam. Aufgrund von Straßenglätte konnte die Fahrerin ihr Auto nicht mehr auf der Straße halten. Sie kam mit dem Fahrzeug nach links von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der VW wurde beschädigt, die Beifahrerin klagte über leichte Schmerzen .

Reh verursachte Unfall
– Bad Liebentein
Einen Schaden von rund 1000 Euro verursachte ein Reh, das am Montagmorgen kurz nach 06:00 Uhr in einen Suzuki Swift lief. Eine junge Frau war mit dem Auto zu dieser Zeit zwischen Bad Liebenstein und Marienthal unterwegs, als das Wild auf Höhe der dortigen Bushaltestelle plötzlich die Fahrbahn überquerte. Die Suzukifahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle, am Auto wurde der Frontstoßfänger beschädigt.

Lkw beschädigt Taxi
– Motzlar
Der Fahrer eines Sattelzuges beschädigte am Montag beim Ausparken in Motzlar ein hinter dem LKW stehendes Taxi. Gegen 06:30 Uhr wollte der Lkw dort in der Tanner Straße ausparken und fuhr dabei ein kleines Stück rückwärts. Am Lkw konnte kein Schaden festgestellt werden, bei dem Taxi, einem Pkw Opel, wurde der Schaden an der Stoßstange auf 250 Euro geschätzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top