Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Vor der Polizei geflüchtet
– Gotha
Am 05.03.2016 gegen 23:15 Uhr nahmen Polizeibeamte einen Unfall in Gotha an der Kreuzung Seebergstraße/Stielerstraße auf. Während der Unfallaufnahme näherte sich unüberhörbar ein PKW. Dieser passierte die Kreuzung trotz Rotlicht mit enormer Geschwindigkeit. Ein anderer Kraftfahrer, welcher gerade in die Kreuzung einfuhr, konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Die nacheilenden Polizeibeamten verloren den Pkw schnell aus den Augen. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte der PKW Am Ortsausgang Gotha, Richtung Erfurt, wieder festgestellt werden. Bei dem flüchtenden Fahrzeug handelte es sich um eine Mercedes E-Klasse. Der Fahrer fuhr innerhalb geschlossener Ortschaften über 160 km/h und auf der Landstraße weit über 200 km/h. In Erfurt konnte das Fahrzeug dann durch Polizeikräfte angehalten werden. Der Fahrer war weder alkoholisiert noch stand er unter Drogeneinfluss. Sein Führerschein wurde eingezogen, eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde erstattet. Wer Zeuge der Geschehnisse wurde oder Wahrnehmungen diesbezüglich gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu melden.

Achtung, Enkeltrick!
– Ohrdruf
Um 10000 Euro wurde eine 74-Jährige vergangenes Wochenende durch einen Enkeltrickbetrug gebracht. Die Frau erhielt einen Anruf von einem vermeintlichen Enkel, welcher sich für ein Autokauf Geld borgen möchte. Die ältere Frau übergab später einem Boten, welcher angeblich vom Enkel geschickt wurde, das Geld. Der Bote war circa 40 Jahre alt, 160 Zentimeter klein, schlank, hatte ein südländisches Aussehen. Bekleidet war er mit einer sogenannten Russenmütze mit Ohrenklappen und Fellbesatz. Zwei weitere ältere Personen im Stadtgebiet wurden mit solchen Anrufen zum Zahlen von mehreren Tausend Euro gebeten. Der 74-jährige Mann und eine 71-jährige Frau bemerkten jedoch, dass es sich nicht um den gemeinsamen Enkel handelte und beendeten das Telefongespräch. Zu einem Vermögensschaden kam es hier nicht. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Über Kreisel gefahren
– Gotha
Am 06.03.2016 gegen 04:00 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall am Kreisverkehr der L2147 zwischen Kornhochheim und Wandersleben mitgeteilt. Ein Ford ist über die Insel des Kreisverkehrs gefahren und überschlug sich. Der Fahrer wurde eingeklemmt. Ein zufällig vorbeifahrender 41-Jähriger leistete Erste Hilfe und traf erste Sicherungsmaßnehmen. Der eingeklemmte Fahrer musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Warum der Fahrer den Kreisverkehr „übersah“, konnte noch nicht geklärt werden, die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen. Der 34-jährige Unfallfahrer, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Sachschädigung
– Gotha
Ein vollkommen betrunkener 48-Jähriger versuchte am 04.03.2016 gegen 07.30 Uhr in der Hohe Straße seine Wohnungstür zu öffnen. Nachdem ihm dies misslang, öffnete er die Tür gewaltsam. Seiner letzten Kräfte beraubt, blieb er in der Tür liegen. Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus, die Feuerwehr verschloss die Eingangstür notdürftig.

Sachschädigung
– Gotha
Am 04.03.2016 gegen 15:00 Uhr wurde die Polizei über das Klirren von Glas im Bereich der ehemaligen Schwimmhalle in der Karl-Schwarz-Straße informiert. Weiterhin sah der Mitteiler, wie jemand in das Gebäude kletterte. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten vier Jugendliche festnehmen, als diese gerade flüchten wollten. An der alten Schwimmhalle wurden insgesamt vier Fensterscheiben beschädigt. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss aller Maßnahmen an ihre Eltern übergeben. Diese waren durchweg nicht begeistert vom Verhalten ihrer Kinder. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Gestohlenes Fahrrad festgestellt
– Gotha
Am 05.03.2016 gegen 23:00 Uhr fiel einer Funksfreifenwagenbesatzung ein Fahrradfahrer auf, welcher nachts ohne Licht fuhr. Beim Annähern erkannte man als Fahrer einen Amts bekannten jungen Mann. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass das Markenrad in Eisenach gestohlen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Einbruch
– Gotha
Am 06.03.2016 gegen 02:00 Uhr wurde der Polizei ein vermutlicher Einbruch in eine Mietwohnung mitgeteilt. Ein weiterer Mieter des Hauses hatte verdächtige Geräusche aus einer Wohnung wahrgenommen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten im Rahmen der Ermittlungen einen alkoholisierten jungen Mann feststellen. Dieser gab zu, in die Wohnung eingebrochen zu sein. Aus der Wohnung wurden diverse persönliche Gegenstände entnommen, welche angeblich dem Täter gehören sollen. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass eine Wohnung genau unter der angegriffenen Wohnung ebenfalls gewaltsam geöffnet wurde. Der Täter hatte sich wohl zuerst in der Etage vertan. Gestohlen wurde hier nichts.

Audi gestohlen
– Gotha
Ein schwarzer Audi A6 Avant 3.0 TDI Quattro im Wert von 10000 Euro wurde vergangenes Wochenende in der Goldbacher Straße entwendet. Der 38-jährige Halter stellte das Fahrzeug am Samstagabend ab. Am Sonntagnachmittag stellte er den Diebstahl fest. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Pkw beschädigt
– Gotha
In der Nacht zu Sonntag beschädigten Unbekannte auf bislang unbekannte Art und Weise an einem in der Goldbacher Straße abgeparkten Renault einer 25-Jähirgen eine Rücklichtschale. 200 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Gitterroste entwendet
– Gotha
Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Montag in der Straße Am Wiegwasser in einem Wohnkomplex insgesamt drei Gitterroste, welche als Abtreter vor den Eingangstüren eingebaut waren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 210 Euro. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Abgelaufenes Kennzeichen
– Gotha
Ein 17-jähriger Fahrer einesKleinkraftrades geriet am Sonntagabend in der Salzgitterstraße in eine Polizeikontrolle. Das Kennzeichen war seit Ende Februar abgelaufen. Sowohl gegen den 17-Jährigen als auch gegen den 50- jährigen Halter wurde Anzeige erstattet.

Unfall mit Radfahrer
– Remstädt
Ein 48-jähriger Rennradfahrer befuhr am Sonntag, gegen 14.15 Uhr, die Hauptstraße in Remstädt in Richtung Weststraße. Ein 37-jähriger Skoda-Fahrer fuhr zur selben Zeit aus einer Ausfahrt auf die Hauptstraße. Hierbei fuhr er aufgrund der baulichen Begebenheiten zu weit auf die Hauptstraße auf, kollidierte mit dem Radfahrer. Der 48-Jährige kam zu Fall, verletzte sich leicht. 2200 Euro Sachschaden entstanden.

Aus Pkw Geldbörse entwendet
– Tabarz
Vergangenes Wochenende stahlen Unbekannte in der Langenhainer Straße aus einem vermutlich unverschlossenen Pkw eines 56-Jährigen dessen Geldbörse und einen Fahrzeugschein. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Von der Straße abgekommen
– Waltershausen
Am 06.03.2016 gegen 02:30 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall zwischen Schnepfenthal und Friedrichroda mitgeteilt. Ein 26-Jähriger kam mit seinem Skoda in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die beginnende Leitplanke, streifte einen Baum und kollidierte frontal mit einem weiteren Baum. Der Wagen kam letztlich auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, seine 25-jährige Beifahrerin musste durch Rettungskräfte aus dem Pkw befreit werden, sie wurde schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab 1,31 Promille.

Unfall beim Vorbeifahren
– Waltershausen
Eine50-jähriger VW-Fahrerin parkte am Montag, gegen 10.15 Uhr, ihr Postzustellauto in der Hauptstraße am rechten Fahrbahnrand ab. Ein 85- jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Hauptstraße in Richtung Bahnhofstraße und stieß beim Vorbeifahrer gegen den VW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht unter Alkohol
– Wölfis
Am 05.03.2016 gegen 04:00 Uhr befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Renault die Erfurter Straße in Wölfis und krachte in einen dort geparkten BMW. Anschließend flüchtete der Unfallfahrer mit seinem Wagen vom Unfallort. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten umfangreiche Spuren vom Unfall verursachenden Fahrzeug sichern. Ihm Verlauf der Ermittlungen, konnte der Täter unter Mithilfe des Geschädigten ermittelt werden. Der Täter war Stunden später noch mit knapp ein Promille alkoholisiert. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Diebstahl aus Büro
– Georgenthal
Am Vormittag des 04.03.2016 stahl ein bisher Unbekannter aus dem Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft eine Handkasse. Der Täter verschaffte sich Zutritt zu einem Büro und konnte dort die Kasse mit Bargeld entnehmen. Auf dem Weg ins Freie verlor er dabei diverses Kleingeld. Wer Hinweise zu der Tat geben kann oder verdächtige Feststellungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der Polizei Gotha unter Tel: 03621/781124 zu melden.

Unfall im Kreisel
– Bad Salzungen
Ca. 10000 Euro Gesamtschaden entstand bei einem Unfall, der sich am Freitag gegen 06:20 Uhr in Bad Salzungen ereignete. Ein BMW-Fahrer übersah im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße einen dort verkehrsbedingt wartenden Audi und fuhr auf diesen auf. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Unfall mit Wildschwein
– Etterwinden
Ein Wildschwein überquerte am Freitag kurz vor 06:30 Uhr morgens plötzlich die B 19 kurz vor Waldfisch. Ein Audi, der auf der Straße aus Richtung Etterwinden unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am Audi entstand dabei ein Schaden von ca. 1500 Euro. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt, dass Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Unfall mit Reh
– Etterwinden
Kurz zuvor, gegen 06:00 Uhr, kam es am Ortseingang von Etterwinden, allerdings aus Richtung Wilhelmsthal, schon einmal zu einem Wildunfall. Dort stand plötzlich ein Reh auf der Straße. Ein VW Passat kollidierte mit dem Tier, welches ebenfalls an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Fahrer des Autos verletzte sich beim Unfall nicht.

Pkw machte sich selbstständig
– Unterrohn
Selbstständig machte sich ein Pkw am Freitagvormittag. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache, kam ein in der Hauptstraße in Oberrohn geparkter Golf plötzlich ins Rollen. Das Auto rollte über eine Wiese, einen Abhang hinunter, überquerte die Kreisstraße und kam schließlich, nachdem es einen Maschendrahtzaun durchbrach, auf einem angrenzenden Wiesengrundstück zum Stehen. Der Sachschaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt.

Mehrere Pkw zerkratzt
– Kaltennordheim
Zu einer Sachbeschädigung wurden die Beamten der Bad Salzunger Polizei am Freitag nach Kaltennordheim, in die Löwenstraße gerufen. Der Geschä- digte gab an, dass bereits in den Nachmittagsstunden am Donnerstag sein dort abgestellter Pkw Opel zerkratzt wurde. Vor Ort wurde festgestellt, dass die ganze Fahrerseite des Autos, vom vorderen bis zum hinteren Kotflügel, erheblich durch Kratzer beschädigt wurde. Bei der Anzeigenaufnahme meldeten sich dann noch weitere Geschädigte. Deren Pkw’s wurden ebenfalls durch Kratzer beschädigt. Insgesamt waren 8 Fahrzeuge betroffen. Die Fahrzeuge parkten zur Tatzeit alle in der Löwenstraße, bzw. in deren Verlängerung, Neumarkt. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 5000 Euro geschätzt.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0, zu melden.

Verkehrskontrollen Alkohol am Steuer
Bei Verkehrskontrollen, die Beamte der Bad Salzunger Polizei am Freitagabend durchführten, wurden auch Alkoholtests durchgeführt. Bei einem BMW-Fahrer, der in Immelborn kontrolliert wurde, ergab der Test einen Wert von 0,84 Promille. Der Mann gab an, kurz zuvor Bier getrunken zu haben. Einen Wert von 0,94 Promille zeigte das Gerät bei einem BMW-Fahrer an, der in Bad Salzungen kontrolliert wurde. Beiden Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem müssen sie u.a. mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top