Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia: © nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: © nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Trojaner wieder unterwegs
Immer wieder werden Bürger von heimtückischen Betrugsmaschen heimgesucht. So auch wieder vermehrt durch sogenannte Trojaner. Die Geschädigten erhalten meist über einen EBAY Account eine Email, dass sie die noch offene Rechnung zu begleichen hätten. Zur Öffnung der anhängenden Zipp Datei soll dann eine Zugangsnummer eingeben werden. Wird dies durchgeführt, ist der Computerbetrug perfekt. Zu diesem Thema gibt es Veröffentlichungen des BSI unter dem Internetpfad: https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2016/Ransomware_11032016.html. Hier wird sehr gut beschrieben, wie man sich schützen kann und was man nicht tun sollte.

12000 Euro Sachschaden
– Leinatal
Ein 42-jähriger Chrysler-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 07.00 Uhr, die L2147 aus Richtung Emleben kommend in Richtung Schönau vor dem Walde. In einer langgezogenen Linkskurve geriet der er ins Schleudern, fuhr über die Gegenfahrspur in den angrenzenden Straßengraben. Hierbei kollidierte der Pkw mit dem Pfosten eines Verkehrszeichens und anschließend mit einem weiteren Metallpfosten. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Verkehrszeichen aus den Halterungen gelöst und durchstieß das Dachfenster des Chrysler. Verletzt wurde niemand. 12000 Euro Sachschaden entstanden.

Unfallflucht
– Tambach-Dietharz
Am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, kam es auf der Hauptstraße zu einer Kollision zwischen einem Skoda eines 62-Jährigen und einem Sattelzug. Nach der Kollision fuhr der Sattelzug mit GT-Kennzeichen pflichtwidrig weg. 300 Euro Sachschaden entstanden an dem Pkw. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Parkplatzunfälle
– Gotha
Ein 68-jähriger Lada-Fahrer beschädigte am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, am Ekhofplatz beim Fahren aus ihrer Parklücke den dahinter stehenden Hyundai einer 26-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in Höhe von insgesamt 1100 Euro.
Ein 71-jähriger Skoda-Fahrer und ein 20-jähriger Skoda-Fahrer parkten am Donnerstagnachmittag auf einem Parkplatz des Einkaufscenters quer zur Fahrtrichtung sich gegenüberstehend. Beim Ausparken beider Fahrzeuge stießen diese zusammen. 2000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Beim Überholen Unfall
– Drei Gleichen
Ein 42-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, in Wandersleben die Hauptstraße aus Richtung Wechmarer Straße kommend in Richtung Menantesstraße. Hinter ihm fuhr eine 58-jährige Opel-Fahrerin. Der 42-Jährige wollte nach Links abbiegen, verlangsamte die Fahrt. Daraufhin überholte die 58-Jährige den Skoda, stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Pkw beschädigt
– Gotha
Unbekannte beschädigten am Donnerstag, zwischen 13.30 Uhr und 17.00 Uhr, in der Eisenacher Straße einen abgeparkten Hyundai eines 63-Jährigen. Alle vier Reifen wurden zerstochen, die Windschutzscheibe wurde zerkratzt. 1000 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Kellereinbrüche
– Bad Salzungen
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 15.03.2016 bis zum 17.03.2016, 16.00 Uhr in der Werner-Lamberz-Straße in Bad Salzungen insgesamt 11 Keller auf. An den meisten Kellern wurden die Vorhängeschlösser aufgehebelt. Bei der Anzeigenaufnahme und Tatortarbeit waren nicht alle Geschädigten anwesend. Derzeit ist bekannt, dass aus 2 Kellern 1 Motorsense und 3 Fahrräder entwendet wurden. Vom 16.03.2016, 17.30 Uhr bis zum 17.03.2016, 18.00 Uhr wurde in der Straße Untere Beete in Bad Salzungen ein weitere Keller aufgebrochen. Auch hier wurde das Schloss an der Kellertür aufgebrochen. Der oder die unbekannten Täter entwendeten ein Werkzeugkoffer, einen Akkuschrauber und eine Spielekonsole.

Diebstahl aus einer Garage
– Bad Liebenstein
Am 17.03.2016 wurde beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein angezeigt, dass bereits im Zeitraum vom 06.03.2016, 10.00 Uhr bis zum 13.03.2016, 09.30 im Garagenkomplex Unterm Sandberg in Bad Liebenstein eine Garage aufgebrochen wurde. Der oder die unbekannten Täter hebelten die Garagentür auf und entwendeten einen grünen Benzinrasenmäher. Die Höhe des Schaden betrug zirka 500 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 17.03.2016 im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 11.15 Uhr in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Sieben Fahrzeugführer hielten sich nicht an die erlaubten 30 km/h und mussten ein Verwarngeld bezahlen. 2 Fahrzeugführer waren nicht angeschnallt und mussten ebenfalls ein Verwarngeld bezahlen. An drei Fahrzeugen stellten die Beamten Mängel fest und stellten Mängelanzeigen aus.

Verkehrsunfälle mit Sachschäden
– Kaltennordheim
Auf der Straße zwischen Oberkatz und Kaltennordheim kam es am 17.03.2016, 13.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. In einer übersichtlichen Rechtskurve überholte ein 60-jähriger Fahrer eines Audi A4 einen vor ihm fahrenden PKW Suzuki Ignis. Während des Überholvorgangs kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge und es entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von zirka 4500 Euro.
– Bad Salzungen
Am 17.03.2016, 14.10 Uhr ereignete sich in der Burgseestraße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 60-jährige Fahrerin eines PKW Skoda wollte vom Kurhaus nach rechts auf die Burgseestraße fahren. Eine 82-jährige Fahrerin eines Citroen kam von der Burgseestraße und wollte zum Kurhaus fahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Am Skoda enstand ein Schaden von zirka 500 Euro, der Schaden am Citroen betrug etwa 1000 Euro.
– Bad Liebenstein
In der Bahnhofstraße in Bad Liebenstein unterhielt sich am 17.03.2016, 17.35 Uhr ein 47-jähriger Fahrer eines Kleintransporters Isuzu mit einem Fußgänger, dazu hatte er auf dem Parkstreifen angehalten. Zwischenzeitlich parkte davor ein PKW Mercedes ein, was der Isuzu-Fahrer nicht mit bekam. Als der 47-Jährige seine Fahrt fortsetzen wollte, bemerkte den vor ihm stehenden PKW zu spät und es kam zu einer Berührung der Fahrzeuge. Es entstand ein leichter Sachschaden in der Gesamthöhe von 300 Euro.
– Barchfeld-Immelborn
In der Dr.-Karl-Schondorf-Straße in Barchfeld ereignete sich am 17.03.2016, 16.20 Uhr ein Auffahrunfall. Auf Höhe der Einfahrt zur einer Wurstfabrik musste ein Fahrer eines VW Golf verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer des nachfolgenden Toyota Corolla hielt ebenfalls an. Der 20-jährige Fahrer eines Mitsubishi Pajero mit Anhänger bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den Corolla auf und schob diesen noch leicht gegen den VW Golf. Am Mitsubishi und am Corolla entstanden Sachschäden jeweils in der Höhe von 2000 Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top