Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Barchfeld
Durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde am Mittwochmittag, gegen 12:40 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in der Liebensteiner Straße in Barchfeld der Fahrer eines Mercedes kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen im öffentlichen Straßenverkehr führte. Ein entsprechender Test vor Ort fiel positiv aus. Zudem wurde festgestellt, dass der Mann einen ausländischen Führerschein besitzt, mit dem er allerdings in Deutschland kein Kraftfahrzeug führen darf. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde schließlich eine Blutentnahme durchgeführt, sowie der Pkw des Mannes beschlagnahmt. Kaltennordheim Zwei leicht verletzte Personen bei Verkehrsunfall Ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden, ereignete sich gestern Nachmittag kurz vor Kaltennordheim. Der Fahrer eines Fiat fuhr gegen 17:00 Uhr auf der B 285 aus Richtung Fischbach kommend, in Richtung Dermbach. In einer Rechtskurve kam der Fiat aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem Honda. Die Fahrerin des Honda, sowie ein 11jähriger Junge im Honda, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

LED’s geklaut
– Geisa
Wie erst jetzt angezeigt wurde, haben unbekannte Täter in der Zeit vom 19.03.2016 bis 21.03.2016, LED-Leuchten im Wert von ca. 100 entwendet. Die Leuchten waren im Vordach des Sportlerheims in Geisa als Bewegungsmelder verbaut. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0, oder beim zuständigen Kontaktbereichsbeamten, Tel. 036967 / 71082, zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus
– Bienstädt
Am Mittwochabend sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Wartbergsweg eingebrochen. Der Zugang erfolgte über die Rückseite des Hauses, die Scheibe einer Tür wurde eingeschlagen. Im Haus wurde alles durchwühlt. Gestohlen wurden Uhren und Schmuck im Wert von ca. 1500 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Einbruch in Agrar-Betrieb
– Pferdingsleben
In die Stallanlagen eines Tierzuchtbetriebes ist in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden. Unbekannte hatten zuvor Zaunlatten abgerissen und Stacheldraht zerschnitten. Die Tore zu den Stallanlagen wurden gewaltsam geöffnet. Aufgrund der Masse der Tiere konnte noch nicht festgestellt werden, ob und wie viele Läufer (Ferkel im Alter ab sechs Wochen) gestohlen worden sind. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Einbruch fehl geschlagen
– Waltershausen
Viel Aufwand betrieben Unbekannte, um in eine Firma in der Ziegeleistraße einzubrechen. Der Zaun zum Firmengelände wurde aufgeschnitten, eine Beleuchtung entfernt, eine Leiter angestellt und an einem Fenster gehebelt. Das Fenster blieb zu. Sachschaden ca. 250 Euro.

Geldbörsen gestohlen
– Gotha
Am Coburger Platz wurde am Mittwochmittag ein 71-Jähriger bestohlen. Der Mann wurde von einem Unbekannten angesprochen und abgelenkt. Dabei gelang der Diebstahl der Geldbörse aus der Herrenhandtasche. Der Unbekannte soll ca. 30 Jahre alt und 1,65 m groß sein. Er hat zur Seite gekämmtes nicht sehr volles dunkles Haar. Der Mann trug einen grauen Anorak. Er soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben. Gegen 12.15 Uhr hielt sich eine 81-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft in der Erfurter Straße auf. Als sie eine Umkleidekabine aufsuchte, stellte sie ihre Handtasche auf dem Boden ab. Einem Unbekannten gelang der Diebstahl der Geldbörse aus einem Seitenfach.

Gestohlenes Moped gefunden
– Crawinkel
Das in der Pressemeldung vom 23.03.2016 als gestohlen gemeldete Moped Kreidler ist am Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr, in Crawinkel in einem Gebüsch liegend aufgefunden worden. Es wurde sichergestellt.

Verdächtige Gäste
– Frauenwald
Der Vermieter einer Ferienwohnung kontaktierte am Mittwoch die Polizei. Der Mann hatte eine Ferienwohnung an ein Pärchen vermietet, dessen Verhalten ihm verdächtig vorkam. Die Angaben des Mannes veranlassten die Polizei, die Ferienwohnung aufzusuchen. Der von dem Pärchen genutzte Pkw stand vor dem Haus, die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. In der Ferienwohnung wurden zwei Männer (34 und 35 Jahre) und eine Frau (30 Jahre) angetroffen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Ferienwohnung durchsucht. Aufgefunden wurden diverse gestohlene Kennzeichentafeln, gestohlene ECKarten, ein gestohlenes Fahrrad sowie Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Alle drei Personen wurden festgenommen. Weitere Ermittlungen sind erforderlich, die von der Kriminalpolizei geführt werden.

Aufgefahren
– Gotha
Mit einem Opel Astra ist am Mittwoch, gegen 17.20 Uhr, in der Ohrdrufer Straße stadteinwärts, Höhe ehem. Gartencenter, ein 31-Jähriger auf einen verkehrsbedingt bremsenden Citroen aufgefahren. Sachschaden ca. 5000 Euro.

Seitliche Kollision
– Bufleben
Während eines Überholvorganges am Mittwoch, gegen 17.20 Uhr, zwischen Bufleben und Kindleben, musste der überholte 42-jährige Ford-Fahrer wegen eines Rehs leicht abbremsen. Da der überholende 33-jährige FordFahrer einen zu geringen Seitenabstand zum anderen Fahrzeug hatte, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 4000 Euro

Schlecht informiertes Navigationsgerät
– Gotha
Ein Kurierfahrer hat am Donnerstagvormittag auf sein Navigationsgerät vertraut und wollte von der Mönchelstraße nach rechts in die Fischgasse einbiegen, um zur Erfurter Straße zu gelangen. Die Fischgasse ist jedoch mit Pollern versperrt. Als der 28-jährige Fahrer des Daimler Sprinter das erkannte, rangierte er rückwärts zurück in die Mönchelstraße und stieß gegen einen geparkten VW Fox. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Drogeneinfluss
– Gotha
Am Bertha-von-Suttner-Platz ist am Mittwoch, kurz nach 17.00 Uhr, ein 27- jähriger Golf-Fahrer angehalten und kontrolliert worden. Ein Drogentest war positiv, eine Blutentnahme wurde veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.

Nichts stimmte
– Gotha
In der Von-Hoff-Straße ist am Donnerstag, gegen 03.35 Uhr, ein 16-Jähriger kontrolliert worden, der mit einem Kleinkraftrad unterwegs war. Das Versicherungskennzeichen war nicht mehr gültig, die Fahrgestellnummer stimmte nicht mit der in der Betriebserlaubnis eingetragenen überein, der junge Mann ist nicht in Besitz einer für das Zweirad erforderlichen Fahrerlaubnis. Weitere zulassungsrechtliche Überprüfungen sind noch notwenig.

Waschbär getötet
– Gotha
An einem Metallzaun hängend wurde in der Ohrdrufer Straße am Mittwochabend ein Waschbär entdeckt. Das Tier war schwer verletzt. Ein Polizeibeamter erlöste das Tier mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinem Leid. Die Berufsfeuerwehr sorgte für die Beseitigung des Tierkadavers.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top