Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren
– Eisenach
Beamte der Polizeiinspektion Eisenach kontrollierten am Freitag gegen 08:10 Uhr einen Mercedesfahrer in der Kasseler Straße in Eisenach. Bei ihm wurde ein Drogentest durchgeführt. Da dieser anschlug, wurde dem 24- Jährigen eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, ihn erwarten u.a. ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Sachbeschädigung durch Graffiti
– Wutha-Farnroda
Unbekannte Täter besprühten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag mehrere Gebäude im Schlosspark in Wutha-Farnroda und das leerstehende Gebäude eines ehemaligen Getränkehandels in der Schulstraße. Sie brachten verschiedene Schriftzüge in unterschiedlichen Farben auf die Wände auf. Die Höhe des Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden.

Einbruch in Wohnhaus
– Treffurt)
Ein Einbruch in ein nur sporadisch bewohntes Haus in der Straße Unterm Storchsberg in Treffurt wurde der Polizeiinspektion Eisenach am Donnerstag angezeigt. Dieser hat sich zwischen Mitte Januar 2016 und dem 24.03.2016 ereignet. Unbekannte Täter verschafften sich in diesem Zeitraum gewaltsam Zutritt und beschädigten diverse Einrichtungsgegenstände. Ob etwas entwendet wurde, konnte bisher noch nicht festgestellt werden, auch die Schadenshöhe ist noch unbekannt

Fahren unter Drogeneinfluss
– Marksuhl
Am Karfreitag gegen 03:40 Uhr wurde ein 29-jähriger Opelfahrer in der Berkaer Straße in Marksuhl einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenvortest verlief positiv, daher wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss nun mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Bei Kontrolle geflüchtet
– Bad Salzungen
Am Donnerstag sollte gegen 13:30 Uhr in Bad Salzungen eine Fahrzeugführerin einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, da sie während der Fahrt nicht angeschnallt war. Die Frau hielt auf dem Nappenplatz an, gab jedoch ihre Identität nicht an und wollte sich zu Fuß der Kontrolle entziehen. Unter Anwendung von einfacher körperliche Gewalt wurde die Frau zwecks Identitätsfeststellung auf die Dienststelle verbracht. Die 43-jährige Frau wurde nach der Identitätsfeststellung aus dem Gewahrsam entlassen. Sie muss sich jetzt nicht nur wegen den Gurtverstoß verantworten sondern hat nun auch noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kein Führerschein und Alkohol
– Kaiseroda
Am Donnerstagabend fiel den Beamten gg. 21:30 Uhr in Kaiseroda ein Kleinkraftrad auf, welches in Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hat und unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Durch die Beamten wurde eine Blutentnahme angeordnet, welcher sich der 49-jährige Mann aus Hessen durch Widerstand zu entziehen versuchte. Nach der Blutentnahme wurde der Mann entlassen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten

Einbruch in Friedhofskapelle
– Vacha
Am Freitagmorgen um 07:30 Uhr wurde auf dem Friedhof in Vacha in der Steinstraße festgestellt, dass die Nebeneingangstür zur Friedhofskapelle aufgebrochen wurde. Die Täter gelangten in die Kapelle. Da sich dort keine Wertgegenstände befinden, wurde nichts entwendet. An der Tür entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

7 Verkehrsunfällen
– Bad Salzungen
Die Polizei wurde von Donnerstag bis Freitag zu 7 Verkehrsunfällen gerufen. Bei allen Verkehrsunfällen entstand nur Sachschaden. Die Schäden betrugen ca. 15.000 Euro

Vorfahrt nicht beachtet – Unfall
– Witzelroda
In Witzelroda wollte ein 36 jähriger Mann mit seinen Pkw von der Salzunger Straße auf die B 19 auffahren. Dabei beachte er die Vorfahrt eines Pkw auf der B 19 nicht und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Da an der Unfallstelle Betriebsflüssigkeit auslief musste die Freiwillige Feuerwehr zum Abbinden ausrücken. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Scheunenbrand in Hörselgau
– Hörselgau
Am Donnerstag dem 24.02.2016 kam es gegen 15:00 Uhr zu einem Brand einer Scheune am Weinberg in Hörselgau. Dabei entstand ein Brandschaden von etwa 50.000€. Die Ursache für den Brand ist bisher ungeklärt. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizeiinspektion Gotha aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 zu melden.

Auffinden von vermeintlichem Diebesgut
– Gotha
Am 24.03.2016 um 21:50 Uhr wurde in der Erfurter Landstraße in Gotha ein 30 jähriger Mann mit mehreren Tablet PCs festgestellt. Der Mann konnte nicht nachweisen, dass es sich um sein Eigentum handelte. Die Tablets wurden durch die Polizei vorerst sichergestellt. Der Betroffene steht nun im Lichte polizeilicher Ermittlungen.

Einbruch in Kiosk
– Tabarz
In der Nacht vom Donnerstag dem 24.03.2016 zum Freitag dem 25.03.2016 wurde gegen 01:30 Uhr in einen Kiosk in der Inselsbergstraße in Tabarz eingebrochen. Die bisher unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Verkaufsraum und entwendeten dort Zigaretten. Die Polizei nahm noch in der Tatnacht die Ermittlungen auf. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden.

Sachbeschädigung an Pkw
– Friedrichroda
In der Nacht des 25.03.2016 gegen 02:00 Uhr beschädigten vier Jugendliche ein geparktes Fahrzeug in der Bahnhofstraße in Friedrichroda. Dabei entstand ein Schaden von etwa 100€. Das Fahrzeug blieb fahrbereit. Die Täter konnten trotz Suche und verstärkte Polizeipräsenz in diesem Gebiet nicht gefunden werden. Durch den Geschädigten wurde Anzeige erstattet.

Betäubungsmittelfund
– Gotha
Im Rahmen eines Polizeieinsatzes zur Schlichtung einer Streitigkeit am Freitag dem 25.03.2016 gegen 09:00 Uhr in der Von-Hoff-Straße in Gotha, wurde durch einen beteiligten 33-jährigen Mann der Besitz von Betäubungsmitteln angezeigt. Im Verlauf der weiteren polizeilichen Ermittlungen konnte Methamphetamin in geringer Menge bei einer 30- jährigen Frau in der Von-Hoff-Straße in Gotha beschlagnahmt werden.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top