Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Einbruch in Gartenlauben
– Bad Salzungen
Der Einbruch in insgesamt 5 Gartenlauben wurde der Polizeiinspektion Bad Salzungen am Montag angezeigt. In einer Gartenanlage im Stadtteil Kloster wurde zunächst festgestellt, dass die Türen zu drei Gartenlauben und deren Keller aufgehebelt wurden. Bei der Anzeigenaufnahme meldeten sich dann weitere Geschädigte. Die Lauben wurden durch die bislang noch unbekannten Täter in der Zeit von Sonntag, 18:30 Uhr bis Montag, 16:00 Uhr aufgebrochen und durchsucht. Entwendet wurde jedoch bis aus einer Gartenlaube, dort ca. 20 kleine Fläschchen Schnaps, nichts. Der entstandene Sachschaden an den Gartenlauben wurde auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Vom Unfallort geflüchtet
– Stadtlengsfeld
Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, hat ein Unfallverursacher die Unfallstelle am Montag in Stadtlengsfeld verlassen. Nach Angaben der Geschädigten, parkte diese ihren Pkw Toyota gegen 14:00 Uhr auf dem Parkplatz der Burgklinik ab. Als sie gegen 16:00 Uhr wieder zu ihrem Pkw kam, stellte sie an diesem eine Beschädigung, vorne am rechten Kotflügel mit. Der Schaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zu den Einbrüchen in Bad Salzungen, bzw. zu der Unfallflucht in Stadtlengsfeld machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Salzungen, Tel. 03695/551-0 zu melden.

Pkw beschädigt
– Gotha
Unbekannte schlugen am Montag, zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr, in der Waltershäuser Straße an einem geparkten Nissan Juke eines 71-Jährigen eine Seitenscheibe ein. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. 300 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfallflucht
– Gotha
Ein 53-jähirger Lkw-Fahrer parkte über die Osterfeiertage ordnungsgemäß auf einem Parkplatz gegenüber vom Ostbahnhof in der Kindleber Straße. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß auf bislang unbekannte Art und Weise gegen den Lkw. Nach der Kollision verließ der Unbekannte pflichtwidrig die Unfallstelle. 500 Euro Sachschaden entstanden an dem Lkw. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03,621-781124 entgegen.

Unter Drogeneinfluss
– Leinatal
Unter Drogeneinfluss erwischten Polizeibeamte am Dienstag, kurz nach Mitternacht, einen 32-Jährigen Audi-Fahrer beim Befahren der B88 bei Catterfeld. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Anzeige.

Mit Leitplanke kollidiert
– Gotha
Eine 68-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 17.30 Uhr, die Gothaer Straße aus Richtung Gotha kommend in Richtung Ortszentrum Boilstädt. Dabei übersah sie eine Leitbake und kollidierte mit dieser. Am Fahrzeug sowie an der Leitbake entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Unfall im Gegenverkehr
– Gotha
Ein 68-jährige Daihatsu-Fahrer fuhr am Montag, gegen 15.15 Uhr, von Boilstädt kommend nach links auf die L 1027 in Richtung Gotha Krankenhaus. Hierbei fuhr er, vermutlich auf Grund gesundheitlicher Beeinträchtigung, über eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen inklusive Pfosten. Im Anschluss fuhr er auf der Gegenfahrspur in Richtung Gotha Krankenhaus weiter. Eine entgegenkommende 52-jährige VW-Fahrerin musste stark abbremsen und soweit wie möglich rechts fahren, um eine Kollision zu verhindern. Am Daihatsu entstand unfallbedingter Sachschaden im Frontbereich. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Am VW entstand kein Sachschaden. Der 68-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 5500 Euro Sachschaden entstanden.

Wildunfälle
– Gotha
Eine 57-jährige Toyota-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 20.30 Uhr, mit ihrem Pkw die Seeberger Landstraße. Auf Höhe des Ortseingangschildes Siebleben kollidierte sie mit einen Reh. Dadurch entstanden 600 Euro Sachschaden. Das Wild flüchtete.

– Friedrichroda
Eine 50-jährige Mitsubishi-Fahrerin befuhr am Montag, gegen 23.00 Uhr, die L 1026 aus Richtung Kleinschmalkalden kommend in Richtung Friedrichroda. Kurz vor dem Ortseingang Friedrichroda wechselte ein Reh von rechts kommend die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top