Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Unter Alkoholeinfluss gefahren
– Tiefenort
Bei einer Verkehrskontrolle, die Beamte der Einsatzunterstützung aus Suhl am Mittwochabend in Tiefenort durchführten, wurde ein Skodafahrer festgestellt, der sein Auto im öffentlichen Straßenverkehr führte, obwohl er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der freiwillig durchgeführte Alkoholtest ergab an der Kontrollstelle einen vorläufigen Wert von 0,99 Promille. Der spä- ter auf der Dienststelle ermittelte endgültige Wert, ergab schließlich 0,92 Promille. Dem Skodafahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und die begangene Ordnungswidrigkeit angezeigt.

Unfall mit hohem Sachschaden
– Bad Salzungen
Direkt vor dem Dienstgebäude der Polizei in Bad Salzungen ereignete sich am Mittwoch gegen 18:15 Uhr ein schwerer Unfall. Die Fahrerin eines Peu geot befuhr die Karl- Liebknecht-Straße aus Richtung Stadtmitte kommend. An der Kreuzung Rosa-Luxemburg-Straße beachtete sie nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Peugeots und es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkws. Bei dem Unfall wurde zum Glück keine Person verletzt. Es entstand jedoch erheblich Sachschaden an den beiden Peugeots. Die Schadenssumme wurde auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Zeugen nach Unfall gesucht
– Vacha
Zeugen sucht die Polizei zu einer Unfallflucht, die am Mittwoch bei der Polizei angezeigt wurde. Demnach hatte die Fahrerin eines schwarzen Fords ihren Pkw gegen 10:25 Uhr in Vacha, in der Mozartstraße, gegenüber einer Arztpraxis abgestellt. Als sie wenige Minuten später wieder zu ihrem Pkw kam, stellte sie Eindellungen und Kratzer an der Fahrertüre fest. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Auto fand die Geschädigte einen Zettel, der dort von einem unbekannten Zeugen hinterlassen wurde. Dieser, und andere eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzungen, Telefon 03695 / 551-0, in Verbindung zu setzten.

2x Wildunfall
– Kaltenlengsfeld
Frontal zusammengestoßen sind am Mittwochabend auf der Kreisstraße zwischen Kaltennordheim und Kaltenlengsfeld, ein VW T5 und ein Reh. Der VW war in Richtung Kaltenlengsfeld unterwegs, als das Tier plötzlich vor dem VW die Straße überqueren wollte. Das Reh wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Leitplanke auf einen angrenzenden Acker geschleudert und verendete dort. Am VW entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der Fahrer des T5 blieb unverletzt.

Bereits am Mittwochmorgen, gegen 06:30 Uhr, überquerte ein Reh an dieser Stelle die Fahrbahn. Hier konnte ein Skodafahrer nicht mehr rechtzeitig sein Fahrzeug abbremsen und stieß mit dem Tier zusammen. Das Tier verendete nach dem Unfall, am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Fundunterschlagung – Zeugen gesucht
– Gotha
Eine 37-Jährige belud am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, in der Bürgeraue ihr Fahrzeug mit diversen Gepäckstücken und legte ihr Kind in die Babyschale. Hierbei blieben einige Sachen versehentlich neben dem Fahrzeug stehen. Die 37-Jährige bemerkte während der Fahrt das Fehlen des Gegenstandes und kehrte zum Abstellort des Pkw zurück. Die Sachen waren weg. Es handelt sich um eine hellgraue Wickeltasche mit schwarzem Muster mit Hygieneartikeln, Babykleidung, Geldbörse, Bargeld, diversen Papieren, Digitalkamera und Medikamenten. Der Gesamtwert wurde auf circa 1600 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Briefkasten gesprengt
– Georgenthal
Ein 21-Jähriger sprengte am Mittwochabend in der Ohrdrufer Straße mit einem Böller den Briefkasten einer 32-Jährigen. Hierbei wurde ebenfalls die Klingel zerstört. 100 Euro Sachschaden entstanden.

Einbruch in Firma
– Gotha
Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in eine Firma für Schreibtechnik in der 18.-März-Straße ein, durchwühlten Schränke und stahlen Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. 1500 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Versuchter Einbruch
– Gotha
In der Nacht zu Donnerstag versuchten Unbekannte in der Waltershäuser Straße gewaltsam in eine Taxizentrale und zwei weitere Nachbargebäude einzubrechen. Dies misslang jedoch. An allen Gebäuden entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Genötigt
– Hörsel
Ein bislang unbekannter Hyundai-Fahrer befuhr am Mittwoch, gegen 06.00 Uhr, auf der B 7 dicht hinter einer 24-jährigen Skoda-Fahrerin. Er machte durch Hupen und dichtes Auffahren auf sich aufmerksam. Zwischen Trügleben und Aspach setzte er zum Überholen an. Auf Grund von Gegenverkehr musste die 24-Jährige sehr stark bremsen und an den Fahrbahnrand ausweichen. Der Unbekannte fuhr weiter. Es wird wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

7000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
– Gotha
Eine 34-jährige Honda-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, die Frankenbergstraße in aufsteigender Richtung. Ein 64-jähriger VW-Fahrer befuhr die Ifflandstraße. An der Einmündung beider Straßen gilt Rechts vor Links. Der 64-Jährige sah auf Grund geparkter Pkw den Honda nicht und kollidierte im Einmündungsbereich mit diesem. 7000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Unfall mit Verletzten
– Gotha
Eine 59-jährige VW-Fahrerin und ein 42-jähriger VW-Fahrer befuhren am Donnerstag, gegen 06.00 Uhr, die Europakreuzung aus Richtung der Steinmühlenallee kommend in Richtung Ohrdrufer Straße fahrend. Einsatzfahrzeuge, die aus Richtung der Bebelstraße kommend in Richtung Fichtestraße fuhren, irritierten die 59-Jährige und sie bremste ihr Fahrzeug. Der 42-Jährige konnte nicht schnell genug bremsen und fuhr auf. 500 Euro Sachschaden entstanden. Sowohl die 59-Jährige als auch ihr 25-jährige Beifahrer wurden leicht verletzt.

Wildunfälle
– Friedrichroda
Ein 29-jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 04.00 Uhr, die Bundesstraße 88 aus Fahrtrichtung Friedrichroda kommend, in Fahrtrichtung Tabarz. Plötzlich lief ein Reh in die Fahrerseite des Fahrzeuges. 200 Euro Sachschaden entstanden. Das Tier starb.

Traktor ausgebrannt
– Waltershausen
100.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstagvormittag bei einem Traktorbrand. Der Traktor fing während des Betriebs aus bislang unbekannten Gründen Feuer und brannte vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top