Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Polizeiberichte aus der Region

Mit 3,7 Promille unterwegs
– Wildprechtroda
Kontrolliert wurde am Freitagabend gegen 21:30 Uhr der Fahrer eines Subaru kurz vor Wildprechtroda. Zeugen, die die Polizei informierten, fiel der Wagen auf, da er mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf der Straße stand. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen unglaublichen Wert von 3,7 Promille! Nach Anordnung des Staatsanwaltes wurde schließlich eine Blutentnahme bei dem Mann durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Mit 3,0 Promille in den Graben
– Tambach-Dietharz
Am 02.04.2016 gegen 19:45 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte darüber informiert, dass ein PKW im Kesseltal in einen Wasserlauf gefahren ist. Am Unfallort wurde schnell klar, dass der 66-jährige Fahrer betrunken ist. Ein Test ergab einen Wert von 3,0 Promille. Der Mann war mittlerweile vollkommen hilflos durch seinen Alkoholspiegel. Sein Führerschein wurde eingezogen, der PKW später durch einen Abschleppdienst geborgen.

Motorradfahrer verlor Kontrolle
– Bad Liebenstein
Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag in Bad Liebenstein. Der 39-jährige war mit seinem Krad in der Ruhlaer Straße in Richtung Steinbach unterwegs. Dort verlor er die Kontrolle über seine Maschine, kam von der Straße ab und stürzte eine kleine Böschung hinunter. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Fahrzeug beschädigt
– Bad Liebenstein
In der Zeit vom Samstag, 02.04.2016 15:30 Uhr bis Sonntag, 03.04.2016 07:30 Uhr wurde ein Ausstellungsfahrzeug der Autohaus Schulz & Straube beschädigt. Der VW Polo stand auf einem Werbestellplatz im Bereich der Treon-Straße. Unbekannte Täter schlugen oder traten einen Außenspiegel ab und traten weiterhin gegen die Fahrertür. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 800 Euro. Personen, welche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen oder dem Kontaktbereichsbeamten zu melden.

Suche nach Eigentümer
– Borsch
Am 02.04.2016 wurde nach Anwohnerhinweisen ein 29-jähriger Mann aus Bulgarien in Borsch gestellt, welcher ein Fahrrad mit sich führte. Der Mann gab an, dass er das Fahrrad in irgend einer Stadt mitgenommen hat. Bei dem Rad handelt es sich um ein MT Racing in der Farbe silber. Bisher konnte das Fahrrad anhand der Rahmennummer noch keiner Diebstahlsanzeige zugeordnet werden. Der Eigentümer kann sich mit einem Nachweis das Fahrrad bei der PI Bad Salzungen abholen.

Golf überschlagen
– Räsa
Ein 27-jähriger Mann befuhr mit einem VW Golf am Samstagabend die Verbindungsstraße zwischen Räsa und Unterbreizbach. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, verlor der Mann kurz hinter dem Ortsausgang von Räsa die Kontrolle über den Golf. Das Auto schleuderte über die Straße, stürzte in einen kleinen Bachlauf und überschlug sich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste durch Rettungskräfte ins Klinikum Bad Salzungen gebracht werden. Da der Verdacht bestand, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war, wurde durch den Staatsanwalt eine Blutentnahme angeordnet. Am Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es wurde geborgen und abgeschleppt.

Unfall an Baustelle
– Bad Salzungen
Ein Auffahrunfall ereignete sich an einer Baustelle am Freitagmorgen in Bad Salzungen. Gegen 09:45 Uhr befuhren ein VW T5 und ein VW Caddy hintereinander die Landstraße aus Richtung Witzelroda. Der T5-Fahrer bremste aufgrund der Baustelle ab, der Caddy-Fahrer reagierte zu spät und krachte auf den T5. Personen wurden nicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Auffahrunfall mit drei Pkw
– Bad Salzungen
Sachschaden von insgesamt 8.300 Euro entstand bei einem Auffahrunfall in Bad Salzungen, an dem gleich drei Fahrzeuge beteiligt waren. Die Fahrerin eines Daewoo wollte am Freitag gegen 15:00 Uhr von der Wildprechtrodaer Straße in die Werner-Lamberz-Straße abbiegen. Sie bremste dazu ihren Pkw ab und blinkte ordnungsgemäß. Wegen eines plötzlichen Defekts an ihrem Pkw, konnte sie jedoch nicht abbiegen und ein nachfolgender Skoda fuhr auf den Daewoo auf. Der dritte Pkw, ein Renault fuhr schließlich noch auf den Skoda auf. Personen wurden nicht verletzt und die Fahrzeuge waren alle noch fahrbereit.

Mit 2,15 auf dem Fahrrad
– Barchfeld
Einen Wert von 2,15 Promille zeigte das Messgerät bei einem Fahrradfahrer an. Der Mann war mit seinem Rad am Samstagabend kurz nach 20:00 Uhr in Barchfeld unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und der Mann pustete freiwillig ins Messgerät. Nach der anschließenden Blutentnahme wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine entsprechende Strafanzeige wurde durch die Beamten erstattet.

Beim Abbiegen Blinker vergessen
– Barchfeld
Ein Nissan fuhr am Freitag gegen 10:20 Uhr auf der Nürnberger Straße in Barchfeld in Richtung Breitungen. Ein BMW folgte dem Nissan. Da der Nissan immer langsamer wurde, und dem Anschein nach anhalten wollte, setzte der BMW zum Überholen an. Als sich dann der BMW auf gleicher Höhe neben dem Nissan befand, zog dieser plötzlich nach links und es kam zum Zusammenstoß. Der Nissan wollte nach links in eine Gasse abbiegen, blinkte jedoch nicht. An beiden Fahrzeugen entstand bei dem Unfall ein Gesamtschaden in Höhe von 11.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Einbruch in Wertstoffhof
– Waltershausen
Am 02.04.2016 gegen 18:40 Uhr wurde die Polizei über vier Personen informiert, welche in den Wertstoffhof eingestiegen sind und Diebesgut in einen PKW verladen. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten drei der vier Täter festgenommen werden. Sie hatten mehrere Fernseher und weitere Elektronikgeräte in den PKW verladen. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten und der Wagen selbst nicht zugelassen war. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Da einer der Diebe bereits mehrfach aufgefallen ist, wurde er dem Haftrichter vorgeführt.

Einbruch in Firma
– Neudietendorf
Ein Unbekannter brach am 02.04.2016 gegen 03:00 Uhr in eine KfZ-Werkstatt in Neudietendorf ein. Er schlug eine Scheibe ein und konnte so ins Gebäude gelangen. Aus der Werkstatt konnten mehrere Autoreifen entwendet werden. Diese wurden in ein Fahrzeug verladen, damit flüchtete der Einbrecher. Der verursachte Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Wer hierzu Hinweise geben kann oder anderweitige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten die Polizei Gotha unter Telefon 03621/781124 zu informieren.

Friedlicher Versammlungsverlauf in Gotha
– Gotha
In Gotha fanden Samstagnachmittag mehrere Versammlungen statt, die einen Polizeieinsatz erforderlich machten. Das „Bündnis Zukunft Landkreis Gotha“ und der NPD-Landesverband hatten zur Versammlung mit Aufzug aufgerufen. Etwa 140 Personen folgten diesem Aufruf. Zu insgesamt vier Kundgebungen hatte das „Bündnis gegen Rechts – Gotha ist Bunt“ aufgerufen. Etwa 55 Personen nahmen an der vom „Antifaschistische Bündnis Gotha“ angemeldeten Versammlung mit Aufzug teil. Am Coburger Platz trafen die Versammlungen „Bündnis gegen Rechts“ sowie das „Antifaschistische Bündnis Gotha“ zusammen und kamen hier auf ca. 100 Teilnehmer. Alle Versammlungen verliefen friedlich, es kam zu keinen Blockaden oder anderen Störungen. Dennoch hat die Polizei mehrere Straftaten feststellen müssen. Es handelt sich um Verstöße gegen das Versammlungsgesetz (Reizgas wurde mitgeführt), Beleidigungen, Körperverletzungen und Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen. Die LPI Gotha wurde unterstützt von Beamten der LPI Nordhausen und der Thüringer Bereitschaftspolizei.

Wir freuen uns, dass wir zum schönen Wetter einen friedlichen Verlauf aller Versammlungen gewährleisten konnten. Dafür danken wir den Versammlungsteilnehmern,

so der Polizeiführer, Polizeidirektor Günther Lierhammer.

Diebstahl von Ersatzrädern
– Gotha
In der Nacht vom 01.04.2016 zum 02.04.2016 stahlen Unbekannte zwei Ersatzräder von Transportern vom Gelände eines Autohauses in der Rudloffstraße. Die Täter betraten das Gelände des Autohauses und entfernten die Ersatzräder der Transporter. Dabei richteten sie einen Schaden von etwa 550 Euro an. Wer hierzu Hinweise geben kann oder anderweitige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten die Polizei Gotha unter Telefon 03621/781124 zu informieren.

Dreister Dieb
– Gotha
Am 02.04.2016 um 10:30 Uhr versuchte ein 50-Jähriger in Gotha in der Harjesstraße Matratzen zu stehlen. Der Mann parkte seinen Transporter vor den Matratzen, welche vor dem Geschäft zur Schau gestellt wurden und begann die ersten Matratzen loszuschneiden. Beim Einladen wurde er von Passanten angesprochen, daraufhin flüchtete der Täter. Kurze Zeit später konnte er festgenommen werden.

Unfallflucht verhindert
– Gotha
Am 03.04.2016 gegen 16:40 Uhr fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Transporter und einem Autotransportanhänger die Konstantin-Ziolkowski-Straße entlang. Beim Befahren der Wendeschleife rammte er mit dem Anhänger einen geparkten PKW und riss dessen Kotflügel auf. Der Vorgang wurde durch Passanten beobachtet. Ein mutiger Anwohner stellte sich dem Fahrer in den Weg, nachdem dieser augenscheinlich einfach weiterfuhr und informierte die Polizei.

Auffahrunfall
– Gotha
Eine 36-jährige Peugeot-Fahrerin und ein 53-jähriger VW-Fahrer befuhren am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, die Bundesstraße 247 aus Richtung Gotha kommend in Fahrtrichtung Schwabhausen. Auf Grund einer roten Ampel musste der 53-Jährige anhalten. Die 36-Jährige bemerkte dies aufgrund Unaufmerksamkeit zu spät und fuhr auf. Bei dem Verkehrsunfall wurden keine Personen verletzt. 2000 Euro Sachschaden entstanden.

Unfall auf Krankenhausparkplatz
– Gotha
Ein 64-jähriger Citroen-Fahrer parkte am Montag, gegen 10.30 Uhr, in der Heliosstraße auf dem Parkplatz des dortigen Krankenhauses. Beim rückwärts ausparken übersah der Mann den Ford eines 41-Jährigen. Es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand 1250 Euro unfallbedingter Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zeugen nach Raub gesucht
– Gotha
Ein 59-Jähriger wurde am Sonntag, gegen 21.15 Uhr, am Bertha-von-Suttner-Platz seines Handys beraubt. An einem Kiosk trank der Mann reichlich Alkohol, als er nach eigenen Angaben von zwei unbekannten männliche Personen zusammengeschlagen wurde. Als der 59-Jährige am Boden lag, nahmen die Täter ein Mobiltelefon LG aus seiner Jacke und flüchteten. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Schuhe im Treppenhaus entwendet
– Gotha
Unbekannte stahlen am Sonntagnachmittag im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Dorotheenstraße ein Paar Schuhe Haix Black Eagle Adventure 30 low eines 27-Jährigen. 100 Euro sind die Schuhe wert. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Schaufenster beschädigt
– Gotha
Unbekannte beschädigten vergangenes Wochenende in der Querstraße auf bislang unbekannte Art und Weise mehrere Schaufensterscheiben. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Ohne Fahrkarte
– Gotha
Zwei 17-Jährige fuhren am Montagvormittag ohne gültige Fahrkarte in der Straßenbahn zwischen Bertha-von-Suttner-Platz in Richtung Bahnhof und wurden auf Höhe Haltestelle Huttenstraße von Fahrkartenkontrolleuren kontrolliert. Anzeige.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top